Pishing Alarm zu “Postbank Internetbetrug”

/ 26.11.2012 / / 58

Aktuell kursieren wieder Pishingmails, in der Kunden der Postbank um Angabe Ihrer Online-Zugangsdaten gebeten werden. Angeblich will man so verhindern, dass Postbank-Kunden Spam-Mails erhalten. Natürlich völliger Blödsinn. Die nicht mal wirklich gut formulierte Mail soll Benutzer auf eine griechische Internetseite führen, die normalerweise von guten Schutzprogrammen geblockt werden sollte. Der Aufruf der Seite allein ist allerdings noch nicht schädlich. Erst wenn man hier die Postbank-Zugangsdaten eingibt öffnet man den Betrügern Tür und Tor zum eigenen Postbank-Konto.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Die Regeln stehen noch nicht fest aber ich denke, dass das nicht rückwirkend geht. Lg...
  • Marius Krehan: Ich habe schon einmal Ärger mit VW bezüglich eines defekten Motors gehabt t5 180...
  • Jonas: Hallo Wir haben im April 2018 einen Neuwagen bestellt. Auslieferung ist für November...
  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...