HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P wird aufgelöst

/ 24.05.2017 / / 61

Die Auflösung des Fonds HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P ist beschlossene Sache. Die Fondsverwaltung gab diesen Schritt Ende Juli 2012 bekannt. Jetzt soll der Mischfonds bis zum 31.03.2013 abgewickelt sein.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Ein Grund für die Auflösung des HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P dürfte die Krise der offenen Immobilienfonds sein. Denn der HSSB Vermögensbildungsfonds investierte zu 90 % in offene Immobilienfonds, aber auch in Rohstoffe und Edelmetalle.

Die jetzt beschlossene Auflösung des HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P wird von der Fondsverwaltung durch erhebliche Anteilsscheinrückgaben begründet, die „seit längerer Zeit die kurzfristig liquidierbaren Vermögenspositionen in dem Sondervermögen weitestgehend aufgezehrt“ haben. „Eine Erholung der Liquiditätssituation“ sei nach Einschätzung des Management des HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P „nicht mehr zu erwarten“, sodass auf eine Aussetzung der Anteilsrückgabe verzichtet und der Mischfonds sofort aufgelöst wurde.

Was können die Anleger nach dem abrupten Aus des HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P tun? Anleger des Mischfonds können durch die Beratung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Klarheit über ihre Handlungsmöglichkeiten erhalten. Wurden die Anleger vor der Investition in den HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P falsch beraten, stehen beispielsweise Schadensersatzansprüche der Anleger im Raum.

So musste beispielsweise ein Hinweis auf die im Jahr 2004 erstmals auftretende und seit 2008 sich verschärfende Krise der offenen Immobilienfonds, bei der es zu Schließungen und Liquidationen kam, erfolgen. Anleger des HSSB Vermögensbildungsfonds I AMI P, die wissen möchten, wie gut ihre individuellen Chancen auf Schadensersatz sind, können sich von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht beraten lassen.

Mehr Informationen: Infoseite HSSB Vermögensbildungsfonds

Autor: Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Andreas Becker: Danke für diese Tipps zum Arbeitsrecht. Ich wusste gar nicht, dass Überstunden...
  • Udo Schmallenberg: Für den T5 gab es aber auch keine R ückrufaktion wie für alle anderen EA189...
  • Jo: Zitat: … EA189-Motoren…. VW hatte die Manipulationen zugegeben. Das ist eben beim...
  • Burkhard Salzmann: Hallo Klaus, Adcada hat viele Tochtergesellschaften. Daher ist es wichtig, mit...
  • Joachim Hussing: Danke für den Rat, wie man einen vertrauenswürdigen Bestatter findet. Meine...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961