Santander-Abschied vom Kostenlos-Konto

/ 07.07.2012 / / 745

Nach Informationen der Verbraucherzentrale Sachsen hat das Bankhaus Santander mit einer Umstellung des kostenfreien Girokontos ihre Kunden überrascht. Wer wechselt und nach einem Jahr nicht jeden Monat rund sechs Euro zahlen möchte, ist nun gezwungen, der Änderung zu widersprechen. Ohne Widerspruch wird das neue Konto automatisch kostenpflichtig.

Betroffen sind die Besitzer der Variante “Giro4free” die in einem aktuellen Schreiben gebeten werden, von “free” zu “star” zu wechseln. Der Haken: Das neue “Star-Konto” wechselt nach genau einem Jahr in die Kostenpflicht.

Pressetext der VZ: “Clever hat Santander das Anschreiben mit einer Broschüre für “GiroStar” in einen Umschlag gepackt. Der tückische Kniff lässt Kunden rasch annehmen, es sei mal wieder Werbung, und den Brief lediglich flüchtig oder womöglich auch gar nicht lesen. Dann entgeht ihnen, dass Santander den Vertrag zur Kontoführung einseitig geändert hat und sie binnen acht Wochen Widerspruch einlegen müssen, um weiterhin das kostenfreie Konto nutzen zu können. Zwar räumt Santander ihnen ein, dem “Star” auch erst nach Ablauf des einen Jahres ade zu sagen. Doch werden die Kunden durch die Praxis des Geldhauses gezwungen, ihrerseits tätig zu werden.”

Hier den kompletten Artikel lesen

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Bank & Bürgschaft Schlagwörter: /

Ein Kommentar zu “Santander-Abschied vom Kostenlos-Konto”

  1. razapp sagt:

    Es kommt wie es kommen musste, wer dann die “Werbung” aufmerksam gelesen hat und auch die Bestätigung für die Beibehaltung des Giro4free-Kontos bekommen hat, bekommt ein paar Wochen später wie ich die Mitteilung, dass der Dispositionskredit aufgrund der Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse (ohne Rücksprache und ohne Anlass) auf 0,00€ gesetzt wurde und die Bank somit von ihrem Kündigungsrecht/Teilkündigungsrecht Gebrauch macht. Spanien Olè. Danke Santander Consumer.
    Dabei bin ich schon seit BFG-Bank Zeiten in dieser Filiale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Karl Heinz: Naja dann beeil dich mal wenn du 140000€ mit mtl. 100€ abzahlen willst. Würde ja nur...
  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961