Filmfonds IMF 2: Entschädigung wegen Falschberatung

/ 24.05.2017 / / 83

Rund 14.000 Euro muss der Finanzdienstleister AWD einem Kunden zahlen; er wurde von einem AWD-Mitarbeiter für einen Filmfonds falsch aufgeklärt. So entschied das Oberlandesgericht (OLG) Naumburg, Aktenzeichen: 5 U 187/11). Der AWD muss den Anleger nun so stellen, als hätte er sich nie an dem Internationalen Medienfonds GmbH & Co. 2. Produktions KG (IMF 2) beteiligt.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wegen mehrerer Beratungsfehler muss der AWD haften, urteilte das OLG. Der AWD-Mitarbeiter hatte in der Beratung den fehlerhaften Prospekt des IMF 1 benutzt. Dort werde, anders als im Prospekt des IMF 2, nicht auf das erhöhte Risiko von Filmfonds hingewiesen, dass Anleger ihr Geld komplett verlieren können. Auch sei dem Anleger nicht erklärt worden, dass der Fonds keine Altersvorsorge darstellt.

Die Richter sahen den Fall auch nicht als verjährt an. Der Anleger habe zwar erst viele Jahre nach dem Vertrag über die Beteiligung an dem Filmfonds geklagt, aber die dreijährige Verjährungsfrist beginne für jeden einzelnen Anspruch erst, wenn der Anleger von der fehlerhaften Beratung erfahre, entschieden die Richter. Erst durch seinen Rechtsanwalt hatte der Anleger erfahren, dass der Berater und der Prospekt das Risiko eines Totalverlustes verharmlost hatten.

Mehr Informationen: Cäsar-Preller aktuell

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Wiesbaden

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Club Joker: ärgerlich… habe Liefertermin für mein T6-Wohnmobil zum 1. April und bin jetzt...
  • andreas stecker: Das ist toll, dass Leute im Mittelalter solche Sachen nutzten. Jetzt nutzen wir...
  • Claudia Bastigkeit: Hallo! Ja, dass alles nur Betrug ist, aber sie auch einen Betrugsanwalt...
  • Anja: Die nette Dame heißt übrigens Andrea W. und wohnt in 54293 Trier. Dort ist sie aber nur bei...
  • Peter: Was heißtn hier andere? Die Autobauer zocken ganz Deutschland ab.