FileSonic schaltet teilweise ab

/ 24.05.2017 / / 75

Der Schlag gegen Megaupload zeigt Wirkung. Konkurrent FileSonic hat freiwillig große Teile seines Angebots abgeschaltet. Das berichtet Focus Online.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Ohne Angabe von Gründen hat FileSonic die Sharing-Funktion seines Angebots eingestellt, so dass nur noch die eigenen gespeicherten Dateien abrufbar sind.

Megaupload-Gründer Kim Schmitz alias Kim Dotcom plädierte unterdessen vor einem Gericht in Neuseeland auf „nicht schuldig“. Ob er gegen Kaution auf freien Fuß kommt, wird sich aber nicht vor Dienstag entscheiden.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...