fabriken.de & rezepte-ideen.de jetzt kostenpflichtig

/ 24.05.2017 / / 325

AKTUELL: Ich werde hier nur noch konkrete Beiträge zum Thema veröffentlichen, auch keine Handynummern von Herrn F., keine nichts bringenden Fragen und Bekenntnisse irgendwelcher Art, die uns hier nicht weiterbringen!

Wer die “Gratis-Anmeldung” bei fabriken.de in Anspruch genommen hatte und die letzten Newsletter nicht gelesen hat, der sieht sich evtl. einem Problem ausgesetzt: Die Düsseldorfer Betreiberfirma hat nach eigener Aussage keinen Sponsor für das Projekt gefunden und nach sporadischen Hinweisen in mehreren Newslettern die Kostenpflicht eingeführt. Die Nutzer bekommen aktuell Rechnungen – immerhin hätte man die Widerrufsfrist nicht eingehalten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

verbraucherschutz.tv meint: Die Wandlung eines ausgewiesen kostenlosen Angebotes in einen Vertrag mit Kostenpflicht ist ohne transparente Information der Teilnehmer nicht möglich. Ein Newsletter, dessen Empfang rein rechlich sogar abgelehnt werden kann, dürfte als Dokumentation einer solch weit reichenden Änderung der Nutzungsbedingungen nicht zulässig sein, zudem die Informationen über die Kostenpflicht nicht vorrangig Inhalt der Newsletter waren sondern hier eher versteckt geführt wurden. Da Newsletter im Spamfilter landen können ist ein sicherer Empfang nicht vorauszusetzen. Und dies ist kein Rechtsrat sondern Ausdruck eines ganz allgemeinen Gerechtigkeitsgefühls….

Wir empfehlen Betroffenen, den Dienst – falls nicht gewünscht – jetzt schriftlich zu kündigen und dabei die gesetzliche Kündigungsfrist nach Bekanntwerden der Änderung (Empfang der Rechnung) einzuhalten. Die Düsseldorfer Betreiber führen nach gleichem System auch die Domain rezepte-ideen.de. Auch hier wurden zahlreiche Gratis-Zugänge nach Hinweisen im Newsletter in kostenpflichtige 2 Jahres-Abos gewandelt.

Die “Preis-Initiative” von fabriken.de steht rechtlich auf nicht mal tönernen Füßen – vielmehr schwebt die Vertragswandlung, denn eine Änderung der Nutzungsbestimmungen ist ohne Zustimmung beider Partner nicht möglich.

fabriken.de hat versucht, dies auszuhebeln, indem das Einverständnis per e-Mail abgefragt wurde. Dies ist aber so nicht zulässig, da wichtige Informationen zur Wandlung eines Vertrages in einem Rahmen bekannt gemacht werden müssen, die der Adressat erwarten darf. Heißt: Es reicht ja auch nicht aus , so eine Info in Kanada unter eine Baumwurzel zu legen.

Bei einer nicht rechtsgültigen Information wird die Begrenzung der Widerrufsfrist aufgehoben – in diesem Fall bis zum Erhalt der Rechnung auf dem Postweg. Betroffene sollten jetzt innerhalb von 14 Tagen widerrufen.

Aktualisierung 7. Mai:

Zur Zeit ist die Lage etwas unübersichtlich, ich würde empfehlen, einfach mal etwas Ruhe einkehren zu lassen und abzuwarten, was die nächsten Tage bringen

Aktualisierung 10. März

Kriminalpolizei ermittelt

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

262 Kommentare zu “fabriken.de & rezepte-ideen.de jetzt kostenpflichtig”

  1. drea sagt:

    @admin, ne von content to xx wie das nun kam kein plan… ich war nur super verwundert als ich das lass….

  2. drea sagt:

    Stellt euch mal vor…
    ich habe heute eine Gutschrift erhalten….
    ich war auch einabzock opfer das aus angst gezahlt hatte…

    Admin: Wie, ?? Ne Gutschrift? Von der Staatskasse, oder von wem??

  3. Anke sagt:

    Leider bin ich auch ein Opfer, habe damals leider gezahlt, weil mir keiner so richtig weiterhelfen konnte. Nun meine Frage:Kündige ich das jetzt ?Bis10.02.10 läuft die Mitgl.schaft. Bin erst jetzt auf euer Forum gestoßen und konnte nur ältere Beiträge finden.

    Admin:
    Schreib denen: Hiermit kündige ich ohne Anerkennung einer Rechtspflicht und nur vorsorglich für den Fall eines eventuelll bestehenden Vertragsverhältnisses alle angeblichen oder vermeintlichen vertraglichen Absprachen zwischen Ihnen und mir. Ich wünsche keinen weiteren Kontakt und werde jedem weiteren Anspruch an mich mit rechtsmitteln entgegen treten.

    Ich weiß nicht, ob das sein muss, sicherer ist es allemal…

  4. Haserl sagt:

    LG Düsseldorf: “Betrügerische Aktivitäten” bei fabriken.de und rezept-ideen.de zivilrechtlich einwandfrei?
    LG Düsseldorf, Urteil vom 28.08.2009, Az. 38 O 34/09
    §§ 3, 5 UWG

    Die 38. Zivilkammer des LG Düsseldorf hat überraschend dem Unternehmen Connects2Content GmbH zivilrechtlich einwandfreies Verhalten attestiert. Laut klagender Verbraucherzentrale Berlin hatte “die Connects 2 Content GmbH … ehemals kostenlose Mitgliedschaften unter http://www.fabriken.de und http://www.rezept-ideen.de ab dem 1. Februar 2009 einseitig auf kostenpflichtige “Premium-Mitgliedschaften” umgestellt, mit einer Vertragslaufzeit von mindestens zwei Jahren. Den bis dahin registrierten Nutzern wurde das in zwei Newslettern mitgeteilt, die so gestaltet waren, dass sie zum Teil in Spamfiltern hängen blieben, ungelesen gelöscht wurden oder die Adressaten aus anderen Gründen nicht erreichten. Anfang März 2009 versandte die Connects 2 Content GmbH dann Rechnungen über einen Jahresbeitrag von 84 €. Dieser sollte im Voraus gezahlt werden.”
    Die Entscheidung mutet eigentümlich an. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hatte das Gebahren der Connects2Content GmbH als Leistungsbetrug eingestuft und das Firmenkonto mit 700.000 EUR eingefroren. Rechtsmittel der Connects2Content GmbH gegen den dinglichen Arrest der “Firmengelder” scheiterten bis hin zum OLG Düsseldorf. Jedes Mal, so heise.de, sei die Beschwerde abgeschmettert worden. Das Gericht habe in diesem Zuge festgestellt, dass die Zahlungen auf das Konto unzweifelhaft aus betrügerischen Aktivitäten stammten (JavaScript-Link: Heise). Gleichwohl soll das gleiche Verhalten der GmbH aus zivilrechtlicher Sicht einwandfrei sein?

    Quelle: jurablogs.com

  5. Brigitta sagt:

    Am 28.04.09 hab ich die letzte Mahnung von denen erhalten und seitdem nichts mehr von denen gehört. Ob das aber so bleibt ist fraglich!! Aber die Hoffnung stirbt zuletzt 🙂

  6. Annette sagt:

    Habe heute erneut eine Mahnung erhalten und wurde zur Zahlung aufgefordert – hört das denn nie auf? Geht schließlich schon seit März so! Gibt es überhaupt schon etwas Neues zu dem Thema (erfolgreiche Klage o.ä.)?

    Gruß,
    Annette

  7. Angiebaby sagt:

    Hallo!

    Ich bin leider auch ein Opfer dieser Betrüger. Ich habe, nachdem ich das erste Schreiben bekommen habe, gar nichts gemacht. Kein Einloggen mehr, keine Antworten auf die Mails. Bisher kamen 2 Mahnungen, dann nichts mehr. Sieht also gut aus!

    Ich bin entsetzt dass es so einfach geht den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen. Dass die Justiz da nicht schneller reagiert und dem ein Ende setzt. So kann das jeder einfach nachmachen und genug Leute zahlen. iCh möchte wetten, jeder der gezahlt hat, sieht sein geld nie wieder!

    Naja, zur Aufheiterung hab ich was für euch. Ursprünglich wollten wir ja alle nur eins: Adressen finden für billiges Shoppen. Daraus wurde dann für viele ein teurer Spaß. Ich hab jetzt eine Seite die bietet diese Outletadressen für umsonst und OHNE ANMELDUNG! sowas wie auf fabriken.de kann da also nicht passieren. Schaut mal auf billig-fuehrer.de, da findet ihr die Adressen!

    Viele liebe Grüße und euch allen ein schönes, zahlungsfreies Wochenende!

    Angela

  8. mathias sagt:

    Ergänzende Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei Düsseldorf – Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen die „connects 2 content-GmbH“

    In dem vorgenannten Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf sind zwischenzeitlich etwa 2.000 Strafanzeigen von Geschädigten, die sich auf den Internetseiten http://www.fabriken.de und http://www.rezepte-ideen.de registriert hatten, eingegangen. Der Tatverdacht richtet sich hierbei zurzeit gegen zwei männliche Beschuldigte. Nach rechtlicher Bewertung durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf sind die Forderungen der “connects 2 content – GmbH” rechtlich nicht durchsetzbar oder einklagbar.
    Düsseldorf – 08.04.2009 – 13:27 – Ergänzende Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei Düsseldorf – Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf gegen die „connects 2 content-GmbH“ wegen Leistungsbetrug im Internet

    Ihre Veröffentlichungen vom 10. März 2009

    In dem vorgenannten Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Düsseldorf sind zwischenzeitlich etwa 2.000 Strafanzeigen von Geschädigten, die sich auf den Internetseiten http://www.fabriken.de und http://www.rezepte-ideen.de registriert hatten, eingegangen. Der Tatverdacht richtet sich hierbei zurzeit gegen zwei männliche Beschuldigte. Nach rechtlicher Bewertung durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf sind die Forderungen der “connects 2 content – GmbH” rechtlich nicht durchsetzbar oder einklagbar.

    Die “connects 2 content – GmbH” übernahm zu Beginn des Jahres 2009 den Betrieb der vorgenannten Internetseiten und änderte im Anschluss daran die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für deren Nutzung. Die nun ab dem 1. Februar 2009 geltende Kostenpflichtigkeit der vorbenannten Internetseiten wurde den registrierten Nutzern in zwei Newslettern mitgeteilt, die so gestaltet waren, dass sie zum Teil in Spamfiltern hängen blieben, ungelesen gelöscht wurden oder die Adressaten aus anderen Gründen nicht erreichten.

    Anfang März 2009 versandte die “connects 2 content – GmbH” dann Rechnungen an die registrierten Benutzer über einen Jahresbeitrag in Höhe von 84 Euro, der im Voraus gezahlt werden sollte. Die nun für die Nutzer angeblich eingerichteten „Premium-Mitgliedschaften“ sollte wenigstens zwei Jahre andauern.

    Aufgrund dieses Vorgehens der Verantwortlichen der “connencts 2 content – GmbH” wurde bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf ein Ermittlungsverfahren wegen Leistungsbetrugs eingeleitet. Der Tatverdacht richtet sich hierbei zurzeit gegen zwei männliche Beschuldigte.
    Nach rechtlicher Bewertung durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf sind die Forderungen der “connects 2 content – GmbH” rechtlich nicht durchsetzbar oder einklagbar.

    Trotz Kenntnis um die laufenden Ermittlungen versandte die “connects 2 content – GmbH” zu Beginn des Monats April 2009 Mahnungen an die registrierten Nutzer der vorgenannten Internetseiten.

    Aufgrund der vorhandenen Erkenntnisse gehen sowohl die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wie auch die Polizei Düsseldorf davon aus, dass die Verantwortlichen der “connects 2 content – GmbH” auch weiterhin die registrierten Nutzer der vorgenannten Internetseiten zur Zahlung des geforderten Jahresbeitrags zu bewegen versuchen, möglicherweise unter Einschaltung eines Inkasso-Büros und eines Mahnanwaltes.
    .
    Den durch die “connects 2 content – GmbH” angeschriebenen Nutzern wird geraten, keine Zahlungen zu veranlassen.

    Angesichts der großen Anzahl von Geschädigten, die bereits gezahlt haben, wird voraussichtlich die Einbeziehung der Fälle, in denen es mangels Zahlung nur zum versuchten Betrug gekommen ist, nicht in eine mögliche Anklage einbezogen werden.
    Die Erstattung einer Anzeige durch Nutzer, die nicht gezahlt haben, erscheint daher entbehrlich.

  9. Co sagt:

    Hallo Zusammen,

    ich vermute, sie haben unsere E-mails verkauft, da ich jetzt im Spamfilter viele komische, meist Porn-verwandte E-mails bekomme. Früher habe ich fast gar keine solche E-mails empfangen…

    Die Zahlungserrinerungen haben auch angefangen zu kommen….

    Gruss,
    Co

  10. Uschka sagt:

    So, ich gehöre auch zu den Schockierten!

    Ich habe einfach meine Infos zum Kriminalkommissariat 21in Düsseldorf geschickt:

    “Sehr geehrte Damen und Herren,
    aufgrund der Meldung vom 09.03.2009 in Ihrem Presseportal wollte ich mich bei Ihnen melden, da ich mich vor 01.02.2009 auf den Internetseiten von http://www.rezepte-ideen.de zur kostenlosen Community registriert habe.
    Die geänderten AGBs, die den Übergang von einer kostenlosen in eine kostenpflichtige Community wurden einseitg in Newslettern bekanntgegeben, denen ich nicht aktiv zugestimmt habe.
    Der ersten Zahlungsaufforderung habe ich am 04.03. Widersprochen, jegliche Mitgliedschaft gekündigt und die Löschung meiner Daten gefordert.
    Nach Antwort auf meine “Supportanfrage” kam inzwischen eine weitere Zahlungserinnerung, die ich bisher nicht bezahlt habe. (Mails dazu sind unten angehängt).
    Ich werde dazu jetzt nicht mehr Antworten und natürlich auch nicht bezahlen, da die Klärung der Ansprüche wohl jetzt bei Ihnen bearbeitet wird.
    Für weitere Infos stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne weiter zur Verfügung.
    (Meine Kontaktdaten)…”

    Mehr werde ich nicht unternehmen.
    Jede weitere Investition als Brief/Einschreiben finde ich sinnlos und bin mir auch nach weiterem Surfen im www sicher, dass hier kein weiterer Anspruch besteht – auch wenn noch so massive Mails u. Rechnungen kommen!

    LASST EUCH NICHT VERRÜCKT MACHEN !!!

    Eure Uschka

  11. Claudia sagt:

    Ihr Dürft auf keinen Fall bezahlen. Anzeige bei der Polizei erstatten das habe ich auch getan. Auf Emails nicht mehr reagieren. Abwarten die kommen mit Mahnungen und Inkasso bei keinen Gerichten durch

  12. Steffi sagt:

    Hey,
    Hab ebenfalls die Rechnung von fabriken.de gekriegt, aber aufgrund der ganzen Schreiben nicht reagiert. Bis jetzt hab ich von denen auch noch nichts gehört. Heute faltterte allerdings ne Mahnung von Win-loads.net rein. die letzte wohlgemerkt vor inkassobüro. angeblich hab ich am 4.3 dafür ne rechnung gekriegt. aber kam ja nur am 3.3 von fabriken. kann es sein das die die adresse weiter geben? hab von win-loads vorher nichts gehört. haben aber meine postanschrift

  13. Beate sagt:

    Zitat:”entweder Du löscht Deinen Email-account ganz und besorgst Dir einen Neuen oder Du benutzt die SPAM-Filter Funktion Deines Email-Kontos und blockst damit alle eingehenden Mails von denen und das war´s – so einfach geht das. Der ganze Müll wird entsorgt als das was es ist – MÜLL

    Und als ganz neuer heisser Tip: spart Euch das Geld für Porto und schreibt diesen Typ nicht an und macht ihn noch schlau mit Eurer richtigen Adresse und richtigem Namen!

    Ruft nicht an bei dieser Firma – weil die nämlich Eure Rufnummer speichern und Euch irgendwann mit unerwünschtenAnrufen bombardieren werden, beziehungsweise Eure Daten, Adressen, Telefonnummern an andere Abzocker verkaufen! – Es gibt einen Markt wo die Adressen von Betrugs-Opfern ausgetauscht und gehandelt werden.

    Das Spiel was hier gespielt wird heisst INKASSOSTALKING und Ihr solltet Euch mal langsam mit den Regeln dieses Spiels näher beschäftigen.

    Gruß

    Mathias
    __________________
    meine homepage: http://onlinedetektiv.com

    gefunden bei :

    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=1449&page=150

    wo er Recht hat, hat er Recht. Je mehr sich beschweren über Telefon,email oder Einschreiben umso mehr Adressen kann er sammeln.
    Gruß Beate

  14. Martin sagt:

    Habe heut auch nochmal eine Zahlungsauffordrung bekommen. Hab da angerufen und der Dame gesagt dass es mir finanziel nicht möglich ist zu Zahlen. Daraufhin bot man mir eine Ratenzahlung an die aber auf Grund von technischen Problemen derer Seits momentan nicht möglich ist.
    Dann bei der Polizei in Düsseldorf angerufen und diese verwies mich an die Dienststelle bei mir im Ort. Dort eine Anzeige aufgeben und als Sammelanzeige nach Düsseldorf weiterleiten lassen. Das werd ich dann nachher mal machen wenn die Wache besetzt ist.

  15. Begu sagt:

    Hallo,
    man gibt nicht auf! Habe doch heute glatt schon wieder eine Zahlungserinnerung erhalten.
    Beginnt mit dem Text: “…leider konnten wir bis zum heutigen Tage keinen Zahlungseingang auf unsere Rechnung … vom… feststellen. Sicherlich handelt es sich dabei um ein Versehen…..”
    Ich habe bereits am 04.03.09,, zwei Tage nach erhalt der ersten Rechnung, per Einschreiben und mit Rückschein gekündigt. Rückschein bekam ich am 16.03. mit unleserlicher Unterschrift zurück.
    Anzeige habe ich ebenfalls Online in Düsseldorf erstattet und das Konto ist doch auch lt. Polizei gesperrt. Trotzdem steht wieder die gleiche Kontonummer auf dem Schreiben.
    Bin mal gespannt, wann die Sache endlich gestoppt wird.
    Gruß Beate

  16. Eva-Maria Pfeifer sagt:

    Ich möchte noch einmal unbedingt auf den Link der Polizei NRW hinweisen. Das ist einfach, unkompliziert und je mehr sich darüber melden, desto ernster wird die Sache sicher genommen.
    In Düsseldorf verweist man im Kommissariat 21 an die regionalen Polizeidienststellen. Da anzu rufen bringt nicht viel.
    Also bitte zeigt den unsauberen Herrn FXXX an unter:

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php

    Viele Grüße und nicht fertig machen lassen !

    Eva.

  17. conny sagt:

    Hallo zusammen,
    mein Brief von der Verbraucherzentrale habe ich denen am 10.03. geschickt.Der Rückschein kam erst am 25.03. zurück.Er wurde am20.03. unterschrieben.Die Unterschrift ist ein X.In den 15 Tagen wo mein Brief unterwegs war habe ich einen Suchantrag gestellt.Der ist gestern(26.3) angekommen.In diesem schreiben wurde mir bestätigt das mein Brief dort angekommen ist.Bis jetzt habe ich nichts gehört.Hätte am 16.03. bezahen sollen.Laß die nur kommen!!!
    LG
    Conny

  18. hans-jürgen fuhlrodt sagt:

    Ich habe ebenso ein Problem mit der Firma Connect2 Contect GmbH, ein Einschreiben mit Rückschein (aufgegeben am 5.03.2009), wurde erst am 12.03.209 von der Firma bestätigt. Die Unterschrift auf der Rückmeldung könnte auch ein Unbekannter
    getätigt haben, denn es fehlte der Firmenstempel. In diesem Schreiben habe ich gegen die kostenpflicht ige Mitgliedschaft Einspruch erhoben! Ich habe auch gebeten, meine Daten sofort zu löschen! Auf dieses Schreiben habe ich noch keine Reaktion erhalten.
    Frl.Gruss
    Hans-jürgen Fuhlrodt
    Frl Gruss

  19. Eva-Maria Pfeifer sagt:

    Hallo zusammen,
    ich bin froh, dass ich die Seite hier gefunden habe, denn ich war schon mehr als ratlos.
    Mir ging es wie fast allen hier. Rechnung, verschwundene e-mails…
    Ich habe dreimal an den support geschrieben, dass ich die 84 € bezahle, wenn man mir sofort eine Bestätigung der Kündigung der Mitgliedschaft zu sendet. Nix passiert.
    Ebenso habe ich bei der hotline um die Bestätigung gebeten. Eine genervte Frau hat es mir zwar versprochen, passiert ist nix. Am Ende habe ich denen eine Frist gesetzt mit dem Vermerk, dass sich für mich die Sache erledigt hhat, wenn ich nicht bis zum genannten Datum die Bestätigung der Kündigung vorliegen habe. Auch da ist nichts passiert.
    Den Tip mit der Anzeige finde ich klasse, das werde ich auch auf alle Fälle machen.
    Ich hoffe für uns alle, dass diese Abzocke bald ein Ende hat…
    Und bezahlt auf keinen Fall!
    Liebe Grüße
    Eva.

  20. lonley sagt:

    Hallo nochmal!
    Bin oben auf den Link ” Kriminalpolizei ermittelt”
    Dort steht, dass Betroffene (die bereits gezahlt haben)
    Anzeige erstatten sollen.
    Habe dort angerufen. Auch diejenigen, die “nicht” gezahlt haben, können bei ihrer Polizeidienststelle Anzeige erstatten und mit angeben, dass bei der Polizei Düsseldorf Kommissariat 21 eine Sammelanzeige vorliegt.

    Und auf keinen Fall zahlen!!!

    Habe auch bei meiner Polizeidienststelle Anzeige erstattet.

  21. Conny H. sagt:

    Guten Morgen,

    also, mein 2. Versuch, ein Einschreiben mit Rückschein zu versenden, war erfolgreich… Rückschein ist da. Und gestern Abend kam eine Antwort per Mail vom Support-Team: Sie hätten Nachweise, und ich hätte nicht rechtzeitig gekündigt und so weiter… ich mach jetzt nix mehr… abwarten…
    und die Kripo ruf ich noch mal an…

    LG Conny H.

  22. Doris sagt:

    hi Leute …

    man bin ich was froh diese Seite hier gefunden zu haben … ich hab die Rechnung auch bekommen, nur hab ich leider gestern erst nach fast 3 Wochen meine e mails mal wieder abgerufen und da war die dabei !! Die Rechnung war aber schon vom 03.03 das heißt die 2 Wochen frist zu kündigen sind ja schon vorbei !!
    Jetzt würde ich gerne mal wissen wollen ob ich trotzdem noch kündigen kann … ich habe aus den Bericht oben raus gelesen das die Frist solange gilt bis die Rechnung per Post kommt und dann hat man immer noch 2 Wochen Zeit !!?? Heist das jetzt also das meine Frist noch gelten würde , weil ich die Rechnung nur per E mail bekommen habe und nicht per Post ?? Ich wäre um eine Antwort sehr glücklich, denn das ganze verwirrt mich noch ein bischen. Und soll ich mich nochmal auf der fabriken.de Seite einloggen um meine Daten zu löschen oder wie funktioniert das jetzt ?? Denn ich möchte auf keinen Fall mehr Mitglied auf dieser Seite sein … also was soll ich tun ?? Bitte helft mir … Danke 🙂

  23. Ruthi sagt:

    @Hilde,
    Don´t panic****!!!!!Denn genau damit kriegt diese Betrügerfirma ihre Gelder*
    arbeite Dich durch dieses tolle Forum, es steht hier alles, was Du brauchst!!!!*
    Strafanzeige machen, geht auch online*
    tot stellen*es passiert Dir nix!
    Grüsse!

  24. Hilde sagt:

    Hallo,
    ich habe die e-mail von rezepte und ideen nicht gelesen, weil ich dachte, dass es Werbung ist. Als ich die Zahlungserinnerung bekam, habe ich die Muster-kündigung von diesem Forum per e-mail geschickt. Jetzt habe ich wieder eine Mail bekommen, in der stand, da ich nicht gekündigt habe, bin ich rechtmäßig Mitglied, was soll ich tun?
    Bin gerade verzweifelt.
    Gruß Hilde

  25. drea sagt:

    @beate 🙂 hab auch gschrieben *lese zurück:-P* das ich das bereits gemacht hab 🙂 via dem onlineanzeigen link und auf der Seite des Artikels an die Mailadresse gschrieben 🙂 hab bisher noch nichts gehört, aber die werden sovie zu tun haben…
    gruß

  26. conny sagt:

    Hallo zusammen,
    @ anonym
    Die Mail habe ich schon am 17.03 bekommen.Mein Zahltag war am 16.03.Mein Einschhreiben/Rückschein am 10.03 versendet.Der Rückschein ist bis heute 20.03 noch nicht da.Habe gestern bei der Post einen Suchantrag gesellt und die meinten das dort bei der Firma Connects viele Suchanträge laufen.Habe bis jetzt noch keine Mahnung.
    Gruß
    Conny

  27. Beate sagt:

    “Admin:

    Hallo Mädels, ich weiß langsam echt nicht mehr, wie ich euch helfen soll. Erwartet ihr echt noch Antworten? Der Betreiber dieser Seiten steht unter Betrugsverdacht, sein Konto ist eingefroren, die Kripo D’dorf bittet Geschädigte sich zu melden. Über 300 betrugsanzeigen sind bereits eingegangen. Bei einer vergleichbaren Firma hat es Razzien gegeben. Meine Fresse – was muss denn noch alles passieren???”

    Ich bin zwar nicht der Admin und arbeite auch nicht mit ihm zusammen :-)) aber lest doch erst mal die ganzen Beiträge zu diesen Thema , eh ihr noch Anfragen stellt und so lange kein Mahnbescheid einflattert ist doch alles erledigt.
    Und @drea “werde mein geld nie wieder sehen”
    es steht alles auf der Seite:
    “http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/duesseldorf/article/meldung-090309-145836-16-272.html” :
    Die Polizei bittet weitere Geschädigte, die sich vor dem 1. Februar 2009 auf den Seiten registriert und den Jahresbeitrag gezahlt haben, sich mit dem zuständigen Kommissariat 21 unter Telefon 0211-8700 in Verbindung zu setzen.

    Gruß
    Beate

  28. Kathi sagt:

    Hallo,
    ich habe auch vor einiger Zeit eine Rechnung von rezepte-Ideen bekommen! Hab natürlich noch nicht gezahlt! Im Forum von Sati.1 Akte 09 steht auch dass man nicht zahlen soll! Wie wird denn jetzt weiter vorgegangen?
    Da kommt bestimmt noch ne Mahnung mit zusätzlichen Gebühren 🙁
    Hab schon 2 mails zurückgeschickt dass ich mit sofortiger Wirkung gelöscht werden will…da passiert nix. Kündigt ihr das schriftlich per Einschreiben?
    lg Kathi

  29. anonym sagt:

    hallo leute, ich habe gestern auch wieder eine mahnung bekommen: Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für Ihre Support-Anfrage bei der Connects 2 Content GmbH:

    Zuallererst möchten wir Sie herzlich als Premium Kunde bei der Connects 2 Content GmbH begrüßen und gratulieren Ihnen zu dem Entschluss, sich für eines unserer Premium – Portale entschieden zu haben. Profitieren Sie zukünftig durch professionelle, umfangreiche, aktuelle und wachsende Datenbanken und Specials.

    Unsere Aufzeichnungen und Protokolle belegen eine nachweisbare Anmeldung unter Angabe Ihrer Email-Adresse. Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind.

    Die Mitgliedschaft wurde nicht ohne Ihre Einwilligung vorgenommen. Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen mit unserem Newsletter vom 14.01.2009 und 10.02.2009 nachweisbar mitgeteilt haben, dass wir zukünftig einen Mitgliedschaftsbeitrag für unsere Premium-Portale erheben werden.

    Wir hatten Ihnen im Newsletter auch mittgeteilt, dass Sie ab Erhalt des Newsletters innerhalb von zwei Wochen schriftlich von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen können. Ansonsten geht die bisherige Mitgliedschaft in die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft über. Das Ihnen eingeräumte Sonderkündigungsrecht, welches sogar am 10.02. aus Kulanzgründen verlängert wurde, haben Sie nicht genutzt.

    Sie hatten sich bei Anmeldung bereit erklärt, dass wir Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen an Ihre Email-Adresse schicken können (Punkt 3.2. der damaligen AGB). Dies haben wir mit Zusendung des Newsletters auch getan. Das Ihr Schweigen als Zustimmung für eine Premium-Mitgliedschaft gewertet wurde ist keine überraschende Klausel sondern eine Erklärungsfiktion gemäß § 308 Nr. 5 BGB. Diese ist wirksam, wenn Sie eine angemessene Frist zur Abgabe der Erklärung erhalten haben und wir Sie zu Beginn auf die Bedeutung Ihres Verhaltens bei Schweigen hingewiesen haben. Hierauf hatten wir Sie unter Punkt 9.1. der damaligen AGB sowie auch im Newsletter vom 14.01.2009 und 10.02.2009 hingewiesen. Ebenfalls wurde auch die Internetseite mit einem deutlichen Hinweis versehen, dass die Angebote in Kürze in die Kostenpflichtigkeit übergehen:

    WICHTIGE MITTEILUNG:
    Bitte beachten Sie die Umstellung zur kostenpflichtigen Premium-Community sowie Ihr Kündigungsrecht bis zum 24.02.2009 – Weitere Informationen erhalten Sie in den Community-Newslettern, welche Sie jederzeit in Ihrem Postfach oder auf unserer Webseite einsehen können.

    Ebenfalls können wir nachweisen, dass die Newsletter, insbesondere Newsletter 3 und Newsletter 4, an die von Ihnen bei der Anmeldung angegebene E-Mailadresse geschickt wurden. Bitte überprüfen Sie ggfs. Ihren Spam-Filter oder Ihre E-Mail-Account Konfiguration. Gerne können Sie zur Vollständigkeit und Nachvollziehbarkeit jederzeit ein detailliertes Newsletter-Protokoll anfordern. Bitte kontaktieren Sie dazu unsere telefonische Kunden-Betreuung – die Kontaktdaten finden Sie weiter unten.
    Die Newsletter finden Sie selbstverständlich jederzeit auch auf der Webseite.

    Unter Berücksichtigung der genannten Punkte wurden Sie daher hinreichend über die zukünftige Kostenpflichtigkeit des Webportals informiert und sind somit zur Zahlung verpflichtet.

    Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Dienstleistungsangebot haben, steht Ihnen ebenfalls unsere Kunden-Hotline von Montag-Freitag von 08.00 – 18.00 Uhr unter 0180 5114030-4 (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können von den Preisangaben abweichen) zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Connects 2 Content GmbH – Kundenbetreuung

    ————————————————————————–
    Connects 2 Content Gmbh – Spanger Str. 38a – 40599 Düsseldorf
    Geschäftsführer: Tomas Franco
    HRB 59974 Amtsgericht Düsseldorf
    Steuernummer: 106/5736/0081

  30. drea sagt:

    @lieber Admin,

    auch das persönliche eingehen auf Messages??? Denn hatte denen ja da mal als ich noch Ahnungslos war was geschrieben und darauf wurde auch schön persönlich geantwortet mit § usw… hab die Mail aber gelöscht…

  31. drea sagt:

    Ich verstehe nicht, das der Kerl echt noch Leute hat die für Ihn solche Mails verschicken… Versteh es nicht… denn ich bekam grad auch wieder ne Mail, danke für Ihre Zahlung… ich verstehe echt nicht, welche Menschen so dumm sind und sich echt zum Betrügen bezahlen lassen?!
    Und eigentlich dachte ich, das das Konto eingefroren sei???

    Abwarten, wie unser Lieber Admin immer schön sagt 🙂

    Admin:
    Das sind Mail-Server, die da selbständig vor sich hin arbeiten, sowas kann man programmieren

  32. Ines sagt:

    Hi Leute,
    ich hatte heute auf einmal eine E-Mail von rezepte-ideen in meinem Postfach, die nicht im Spam-Ordner gelandet ist …. hmm sehr komisch, die glauben wohl die können mich verarschen …

    Sie weisen mich noch einmal daraufhin, dass sie mir zwei E-Mails geschickt hatten, wo sie daraufhin gewiesen haben das die Mitgliedschaft kostenpflichtig wird. Sie sagten ich soll doch mal meinen Spam-Ordner überprüfen… Na jedenfalls soll ich trotzdem zahlen. Würde mich mal interessieren, wie viele von euch diese E-Mail heute auch bekommen haben und was ihr jetzt macht.
    Gruß Ines

  33. Birgit sagt:

    Hallo zusammen,
    auch ich habe per Mail widerrufen und eine Rückmail wie Sandra mit “Vielen Dank für Ihre Support-Anfrage und pla pla pla…… erhalten. Zahltag wäre der 16.03. gewesen, bisher noch keine Mahnung, kommt bestimmt bald. Habe heute nochmals per Brief widersprochen – Einschreiben mit Rückschein-. Mal sehen wie es weitergeht. Sammle nun alles aber reagiere nicht mehr.
    Gruß Birgit

  34. Sylvia sagt:

    Hallo Zusammen,

    ich gehöre auch zu den Betroffenen. Habe genauso eine Mahnung bekommen. Aber ich nur per Email gekündigt und dann alles in den Papierkorb geschmissen. Sollen die doch einen Mahnbescheid beantragen, dafür müssen die erstmal Gerichtskosten löhnen, bevor das Gericht was tut und wenn die das machen, sind die noch Bekloppter als bisher. Also alles einfach ignorieren.

    Grüßle
    Sylvia

  35. Ulrich sagt:

    Hallo Leidensgenossen,

    Bleibt – cool – !
    Hiermit erinnere ich an meinen Kommentar vom:

    Ulrich // Mrz 7, 2009 um 00:19

    mit folgendem LINK:

    http://www.evz.de/UNIQ123638066327791/doc1883A.html

    der sich mit folgendem Thema beschäftigt und wie folgt beginnt:

    Zitatanfang:
    Mahnschreiben von Inkassounternehmen oder Rechtsanwälten: So wehren Sie sich gegen unberechtigte Forderungen.
    Die meisten Privatleute haben nie in ihrem Leben persönlich etwas mit einem Gericht zu tun. Und eher selten kommt es vor, dass sie eine Mahnung erhalten. Deshalb reagieren vor allem diese Personen schockiert und verängstigt auf Mahnschreiben, in denen Inkassounternehmen drastische Zwangsmaßnahmen bis hin zur Lohn- oder Kontopfändung ankündigen (Allgemeiner Debitoren-und Inkassodienst). Ein Übriges bewirkt die Androhung einer Kostenlawine, die einen anfangs eher geringen Geldbetrag ins Unermessliche anwachsen lässt (mediafinanz). Zutiefst verunsichert und eingeschüchtert werden Forderungen selbst dann beglichen, wenn sie als unberechtigt angesehen werden.

    Die Gründe hierfür sind bei den betroffenen Verbrauchern vielfältig: ….
    Zitatende

    … lest dort die weiteren guten Empfehlungen !!!

  36. drea sagt:

    was mich nun wieder interessiert ist wer nun die mails für den kerl schreibt, denn ich habe eine mail bekommen, die ich nun besser *lol* nicht gelesen hätte…

    da gehen die drauf ein was ich geschrieben hatte… möcht es hier aber nicht genauer erläutern 🙂

  37. KathaW. sagt:

    Hallo!

    Ich bin so froh, diese Seite gefunden zu haben! Ich habe mich vor ca. einem Jahr bei rezepte-ideen.de angemeldet und habe die oben zitierten Schreiben per Mail erhalten und da ich im Oktober letzten Jahres erst 18 geworden bin, hatte ich einen Riesenschreck vor allem, weil das Geld bei einer Schülerin nicht so locker sitzt. Habe zum Glück Freunde bei der Polizei und Freunde, die Jura studieren.

    Da hat mir eine Freundin einen echt tollen Artikel, der von einer chemnitzer Anwältin verfasst wurde, erhalten. Dort werden die zutreffenden Paragraphen erwähnt, die für genau diesen Fall zutreffen!
    http://www.anwalt-seiten.de/artikel/sec5/325.html

    Ich werde jetzt auch Anzeige gegen Herrn Thomas Franco erheben.

    Wie gut, dass ich mich informiert habe, aber dann denke ich auch an die Menschen, die voller Angst so schnell wie möglich überwiesen haben. Ich hoffe, dass sie alle ihr Geld wiederbekommen!
    Ich finde es eine unglaubliche Schweinerei!

    Gruß

    Admin:

    Frau Schulze ist als Rechtsanwältin sehr gut mit dem Thema vertraut und wird auch von http://www.verbraucherschutz.tv ausdrücklich empfohlen. Homepage: http://www.schulze-greif.de

  38. Begu sagt:

    Hallo,
    auch ich hatte das Vergnügen und die Zahlungsaufforderung bis 12.03. Die Aufforderung kam am 02.03. und am 04.03. habe ich die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt. Den Rückschein erhielt ich gestern, 16.03. zurück und heute kam die nächste Mail – wie gestern bei Sandra: “vielen Dank für Ihre Support-Anfrage bei der Connects 2 Content GmbH.”
    Werde morgen auch Anzeige bei der örtlichen Kriminalpolizei erstatten, die diese dann weiterleiten kann. Irgendwie muss man denen ja das Handwerk legen 🙂
    Gruß Beate

  39. Lena sagt:

    Hallo Conny,

    ich hätte auch gestern zahlen sollen. Die Mail das ich nicht gezahlt habe habe ich bis jetzt noch nicht erhalten. Das sind so Massenmails die die Verschicken. if Conny hat bezahlt “Herzlichen glückwunsch hat geklappt” else Schick nochmal ne Massenmail raus vielleicht zahlt die dann.
    Das wird im System schon überprüft werden, oder meinst der schaut jeden Tag irgendwo nach wer schon bezahlt hat.
    Wir wissen alle das wir nicht zahlen sollen, deswegen würd ich mir da keinen Kopf mehr machen. In ein paar Tagen kommt ein Bericht was jetzt mit dem passiert und dann sieht man ja. Dann verlangen wir alle Geld von dem für die Stunden die wir hier im Internet verbracht haben wegen ihm.

    Gruß

  40. Conny H. sagt:

    Hallo,

    auch ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, von fabriken.de am 03.03. eine Zahlungsaufforderung zu bekommen. Kurz darauf habe ich diese (wirklich tolle) Forum entdeckt und daraufhin am 04.03. ein Einschreiben mit Rückschein an die bereits bekannte Düsseldorfer Adresse geschickt… und dieses Schreiben ist wie vom Erdboden verschluckt, ich habe mittlerweile einen Suchauftrag bei der Post gestartet… bisher erfolglos. Man hat mir bei der Post übrigens geraten, das Schreiben nochmal zu schicken… und ich blöde Kuh habe das auch am Samstag getan und bis heute gibt es auch noch kein “Lebenszeichen” meines 2. Schreibens… und nun? Es gibt weder einen Rückschein, noch einen Abliefernachweis, noch sonst eine Idee, wo die beiden Schreiben sind… Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Nachdem ich nun übrigens auch schon gelesen habe, dass polizeiliche Ermittlungen laufen, habe ich mehrfach versucht, bei dem zuständigen Komissariat anzurufen… ohne Erfolg, hab nie jemanden erreicht.

    Ich denke, ich habe meine Schuldigkeit getan und werde jetzt einfach mal abwarten… und der Post die Hölle heiß machen, denn dank Einschreiben (und somit Versicherung) kriege ich wenigstens von denen mein Geld wieder :-))

    Ich wünsche uns allen, dass wir in Zukunft von solchen Abzockereien verschont bleiben. Diese Aktion hatte übrigens für mich zur Folge, dass ich mich von allen möglichen und nicht so wichtigen Newslettern, Gewinnspielen etc. abgemeldet habe… sicher ist sicher…

    LG Conny H.

  41. conny sagt:

    Hallo,
    @ Lena

    ich habe gerade 2 Mails bekommen.Die erste wegen meiner Kündigung,das gleiche wie bei Sandra.Die zweite das meine Zahlungsaufforderung noch nicht beglichen ist.Ich sollte gestern bezahlen den 16.3.
    Ich meine das Konto ist eingeforen?Woher wissen die das ich gestern nicht bezahlt habe?Ich habe Wirklich geglaubt das ich von denen nichts mehr bekomme.
    Gruß
    Conny

    Admin:
    Conny, glaubst du dass die wissen oder weißt du, dass die glauben oder meinst du irgendeiner liest deine Mails ? Ruf bei der Kripo in D’dorf an …

  42. drea sagt:

    ich habe bisher ausser diesem support quittungsteil nichts mehr unterbommen, ausser eine weitere schriftliche anzeige an die polizei (email adresse aus dem Artikel auf den unser lieber admin hier verwiesen hatte und eben diese online anzeige)
    ich werd auch nichts mehr machen, ausser meine email adresse löschen.
    von einer bekannten von mir aus B. ist der papa staatsanwalt und der hat gesagt nichts machen, da wie unser admin schon sagt der unter betrugsverdacht steht und die leute abzockt, werde mein geld nie wieder sehen, aber soll auch aufkeine weiteren forderungen eingehen und wenn was ist meine sachen nach b. schicken und er setzt dann ein schreiben auf, ohne meine adresse…..

    Lg

  43. Lena sagt:

    Hallo Conny,

    das mit dem Einschreiben per Rückschein ist so ne Sache. Wenn der Herr nicht zu Hause ist landet der Brief bei der Post bis man Ihn dort abholt. Da ich denke der Typ weiß worum es sich in dem Brief per Einschreiben mit Rückschein handelt wird er Ihn vielleicht nie abholen und so ist deine Kündigung nie eingegangen.

    Ich hab ja das gleiche Problem mit rezepte-ideen, hab einmal per Mail und einmal nur per Post gekündigt. Hab dann gestern eine Mail bekommen das Sie meine Kündigung erhalten haben, ich aber tortzdem zahlen soll weil ich die Mitgliedschaft ja längst eingegangen bin. Der gleiche Text wie bei Sandra oben.

    Gruß

    Lena

    Admin:

    Hallo Mädels, ich weiß langsam echt nicht mehr, wie ich euch helfen soll. Erwartet ihr echt noch Antworten? Der Betreiber dieser Seiten steht unter Betrugsverdacht, sein Konto ist eingefroren, die Kripo D’dorf bittet Geschädigte sich zu melden. Über 300 betrugsanzeigen sind bereits eingegangen. Bei einer vergleichbaren Firma hat es Razzien gegeben. Meine Fresse – was muss denn noch alles passieren???

  44. Nadine sagt:

    Hallo Leute,

    hauch die Mail gestern bekommen. Habe sie gleich an einen Verwandten von der Polizei weitergeleitet. Ist ja doch immer nochmal ganz schön die Meinung eines Polizisten zu hören.

    Zu dem was die in ihrer Mail schreiben kann ich nur sagen….dass die ja ganz neue Gesetze erfinden. Echt hammer. Und auf meine Kündigung und die Löschung meiner Daten sind sie auch garnicht eingegangen!

    Gruß

    Nadine

  45. conny sagt:

    Hallo zusammen,
    Heute ist mein Zahltag.Ich habe am 10.3. meinen Brief per Einschreiben/ Rückschein verschickt.Bis heute ist der Rückschein noch nicht da.Die 84,- Euro habe ich sinnvoll angelegt!!! Neue Autoreifen für meine Tochter.
    Gruß
    Conny

  46. Jutta sagt:

    Hallo Sandra,
    habe heute die gleiche mail bekommen wie Du. Habe ansonsten schon eine Kündigung meiner kostenlosen Mitgliedschaft per Einschreiben mit Rückschein zur Fa. gesandt. Herr Franco hat den Brief auch schon am 13.03. bekommen. Morgen werde ich zur Polizei gehen und Anzeige gegen diesen Betrüger erstatten. Hoffe das noch viele der Betroffenen eine Anzeige machen werden. Ich bin mal gespannt, wann diesem sauberen Herren endlich das Hendwerk gelegt wird.
    Gruß Jutta

    Jutta, ist doch alles schon erledigt und gelaufen….

  47. lon sagt:

    Habe einen Brief per Einschreiben geschickt.
    Genau vor einer Woche,müsste also theoretisch schon angekommen sein.
    Hatte eine Zahlungsfrist bis 13.03. aber bis jetzt noch nichts gehört..
    ich hoffe das wars damit…
    aber wenn jetzt schon die Kriminalpolizei ermittel,mache ich mir keine großen Sorgen!
    liebe grüße 🙂

  48. Sandra sagt:

    Die haben mir heute auf meine E-mail Kündigung geantwortet mit folgenden Sätzen:

    vielen Dank für Ihre Support-Anfrage bei der Connects 2 Content GmbH:

    Zuallererst möchten wir Sie herzlich als Premium Kunde bei der Connects 2 Content GmbH begrüßen und gratulieren Ihnen zu dem Entschluss, sich für eines unserer Premium – Portale entschieden zu haben. Profitieren Sie zukünftig durch professionelle, umfangreiche, aktuelle und wachsende Datenbanken und Specials.

    Unsere Aufzeichnungen und Protokolle belegen eine nachweisbare Anmeldung unter Angabe Ihrer Email-Adresse. Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind.

    Die Mitgliedschaft wurde nicht ohne Ihre Einwilligung vorgenommen. Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen mit unserem Newsletter vom 14.01.2009 und 10.02.2009 nachweisbar mitgeteilt haben, dass wir zukünftig einen Mitgliedschaftsbeitrag für unsere Premium-Portale erheben werden.

    Wir hatten Ihnen im Newsletter auch mittgeteilt, dass Sie ab Erhalt des Newsletters innerhalb von zwei Wochen schriftlich von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen können. Ansonsten geht die bisherige Mitgliedschaft in die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft über. Das Ihnen eingeräumte Sonderkündigungsrecht, welches sogar am 10.02. aus Kulanzgründen verlängert wurde, haben Sie nicht genutzt.

    Sie hatten sich bei Anmeldung bereit erklärt, dass wir Erklärungen, die das Vertragsverhältnis betreffen an Ihre Email-Adresse schicken können (Punkt 3.2. der damaligen AGB). Dies haben wir mit Zusendung des Newsletters auch getan. Das Ihr Schweigen als Zustimmung für eine Premium-Mitgliedschaft gewertet wurde ist keine überraschende Klausel sondern eine Erklärungsfiktion gemäß § 308 Nr. 5 BGB. Diese ist wirksam, wenn Sie eine angemessene Frist zur Abgabe der Erklärung erhalten haben und wir Sie zu Beginn auf die Bedeutung Ihres Verhaltens bei Schweigen hingewiesen haben. Hierauf hatten wir Sie unter Punkt 9.1. der damaligen AGB sowie auch im Newsletter vom 14.01.2009 und 10.02.2009 hingewiesen. Ebenfalls wurde auch die Internetseite mit einem deutlichen Hinweis versehen, dass die Angebote in Kürze in die Kostenpflichtigkeit übergehen:

    usw….

    ich frag mich jetzt wirklich, was das soll….

  49. Phoebe sagt:

    Ach gottseidank gibt es hier so viel mitleidenden!! hatte total den schock bekommen!! mails geschriebe und sogar telefoniert. sie beharren auf Ihre Version…
    habe nun ein email geschickt mit der bitte um sofortige löschung des kontos. die 84 EUR bezahle ich also nicht! ich hoffe es kommt nichts schlimmeres 🙁

    was für eine scheiss-welt….

  50. linda lehner sagt:

    @Danny

    Wenn es Dich beruhigt und Du wieder ruhig schlafen kannst.
    Du kannst den “kostenlosen Newsletter” per Email oder per Fax abbestellen und die sofortige Löschung Deiner Daten fordern. Verbiete die Weitergabe deiner Daten an Dritte und laß Dir das schriftlich bestätigen.
    Würde mich nicht wundern, wenn die die Daten aller Angemeldeten schon in Geld umgesetzt haben.
    Bitte nicht mehr bei fabriken.de einloggen.
    Aber hier und in anderen Foren ist schon alles wichtige dokumentiert, Du mußt Dir schon ein wenig Zeit nehmen und alles lesen. Hier wird Dir in jeder Hinsicht geholfen. Auf alle Fälle auch Anzeige erstatten.

  51. Laura sagt:

    Hallo alle!
    Ich bin so froh das hier so viel über die sch.. fabriken.de steht, da fühlt man sich nicht so allein und nimmt mir die Angst, man weiß ja trotzdem nie wieweit die gehen!
    Hab jetzt heute den Musterbrief per Einschreiben los geschickt mal sehen was kommt!
    Ist da jetzt eigentlich schon mal jemand hin gefahren?
    Liebe Grüße laura

  52. Danny sagt:

    Soll ich mich jetzt eigentlich auf fabriken.de einloggen und mich abmelden bzw. die Mitgliedschaft kündigen oder gar nix machen, dass ich dort nicht mehr registriert bin??????

    Gruß Danny

  53. Haserl sagt:

    Eben bei Nickles.de gefunden.
    Sollte ich den Text hier nicht kopieren und reinstellen dürfen, bitte ich diesen zu löschen.

    Kripo ermittelt gegen Contents2Content GmbH
    (mn) Obwohl die Verbraucherzentralen unermüdlich vor Internet-Abzockern warnen, schafft es die Justiz nicht, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. Jetzt warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen vor einem neuen Abzockunternehmen: Contents2Content GmbH.
    Die betreibt unter anderem die Webseite http://www.fabriken.de und ist auch im Online-Kochrezepte-Bereich tätig. Jetzt verschickt die Contents2Content GmbH laut Verbraucherzentrale aktuell massiv fragwürdige Zahlungsaufforderungen. Die angeblichen “Kunden” werden mit einer Rechnung über 84 Euro für eine zweijährige Mitgliedschaft überrascht. Dabei bedient sich die Düsseldorfer Firma einer recht billigen Masche.

    Sie hat vor einigen Wochen eine kostenlose “Schnäppchen-Community” gegründet und beworben. Die kostenlose Mitgliedschaft wurde dann einfach in eine kostenpflichtige umgeändert – anscheinend ohne, dass die Community-Mitglieder dem zugestimmt haben.

    Der Abzocker behauptet aktuell, er hätte die Mitglieder per Email-Newsletter darüber informiert, dass das Internetangebot künftig kostenpflichtig ist. Ausdrückliche Empfehlung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen: wer sich ehemals bei der kostenlosen Community angemeldet hat, braucht sich wegen einer Zahlungsauforderung keine Sorgen zu machen – sie ist unberechtigt.

    Wer eine Rechnung erhält, kann bei der Verbraucherzentrale einen Musterbrief als Antwortschreiben downloaden. Inzwischen hat auch die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen: wegen Verdacht des Leistungsbetrugs. Bislang sollen bereits 300 Anzeigen eingegangen sein.

    Die Polizei bittet weitere Geschädigte, die sich vor dem 1. Februar 2009 auf den Seiten registriert und den Jahresbeitrag gezahlt haben, sich mit dem zuständigen Kommissariat 21 unter Telefon 0211-8700 in Verbindung zu setzen.

  54. jojo sagt:

    hello was fur ein gute sache ,,,wie schnel es ging wahh,,,,

  55. Rouge26 sagt:

    Hallo ihr lieben,

    also ich habe jetzt Akte 09 geschrieben..
    ich finde wenn wir alle gemeinsam gleich reagieren- dann wird diese Firma Conntect etc. merken das wir uns absprechen. ich habe dieser Firma nicht geschrieben auch nicht gekündigt- wozu?
    Ich bin mitdenen kein Vertrag eingegangen, also muss ich weder was bezahlen noch kündigen.. wenn dir mir mit rechten kommen- dann gehe ich mit rechten auf die zu..

    Ruhe bewahren ist hier sehr wichtig..!!

    Letztens wa auch ein bericht im Fernsehen über diese Seite Flirt Fever- die haben das gleiche gemacht-
    1. kostenlos
    2. doch kostenpflichtig..

    Ich sag nur noch GIB BETRÜGERN KEINE CHANCE!

    MfG Rouge26 🙂

  56. Haserl sagt:

    @Admin

    Ich schließe mich Dir an.
    RUHE BEWAHREN

    Wollte ich eigentlich die ganze Zeit schon sagen scheint aber nicht angekommen zu sein.

    Schade, so ist das Internet eben.

    EINIGKEIT MACHT STARK !!!!

  57. Haserl sagt:

    @Gerhard

    Du hast zumindest einen Link zur Anmeldebestätigung bekommen. Ich nicht. Mein angebenes Passwort funktionierte auch nicht. Also konnte ich mir diese Seiten nie ansehen.

    Wenn die mit dieser Lachnummer durchkommen aber Holla….dann lass ich mir auch was einfallen.

  58. Haserl sagt:

    @Brigitta

    Ich habe mich mit meinem richtigen Namen angemeldet. Und ich muss aber auch zugeben, ich dachte mir damals schon….DA IST WAS OBERFAUL
    die Zeile…AGBs können geändert werden o. s. ä. …gefiel mir garnicht. Aber ich dachte mir, die müssen mir Bescheid geben ( und nicht versteckt in den Newesletter ) wenn das geschieht. Außerdem müsste ich den Erhalt bestätigen. Aber Bla bla bla….das geschah eben nicht. Deshalb gibts auch nichts. ENDE

  59. Gerhard sagt:

    Hallo

    ich bin auch dabei mit der Rechnungüber84€.Bei kostenloser Anmeldung gebe ich nie meinen richtigen Name an.
    Hier die orginal Mail
    Hallo mamme,

    bitte aktivieren Sie Ihren kostenlosen Account bei Rezepte-Ideen.de!
    Klicken Sie auf folgenden Link um die Aktivierung abzuschließen:

    http://www.Rezepte-Ideen.de/anmeldung/activateAccount

    Mit dem klick auf den Link wird Ihr neuer Rezepte-Ideen.de – Account freigeschaltet.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Rezepte-Ideen.de Team

    viele grüße
    Gerhard

  60. Brigitta sagt:

    Das Thema kann natürlich nicht von heute auf morgen vom Tisch kommen ist doch logisch und das erwartet auch niemand, aber jeder macht sich doch so seine Gedanken darüber, also ich jedenfalls.
    @Haserl, als Du dich damals da angemeldet hast, da hast du doch automatisch deine komplette Adresse angeben müssen oder hast du Dich mit falschen Daten angemeldet? Dann brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken zu machen und dann würd ich mich an Deiner Stelle auch nicht mehr bei denen melden. Unsereins hat aber die Angaben richtig gemacht und so haben die meine Adressdaten sowieso schon.
    Desweiteren muss ich noch sagen, dass bei Google Earth nicht klar zu erkennen ist wo das Haus steht. Hab jetzt bei Google die Strasse und die Hausnummer eingegeben und es erscheinen dabei eine Menge Firmen, die in dem Gebäude untergebracht sind. Also wird das wohl das große Firmengebäude sein, ist also nicht so undurchsichtig, wie es für mich vorher war. Man sollte also vorher richtig recherchieren bevor man anfängt zu posten und die halbe Welt verrückt macht.

  61. Haserl sagt:

    Wenn Google Earth nichts anzeigt ( Brigitta // Mrz 8, 2009 um 15:20 ) kann auch keine Hausdurchsuchung ( s. u. Brigitta // Mrz 7, 2009 um 15:41 )<stattgefunden haben. Oder hab ich da was überlesen ?

    Admin:
    Leute ich hab jetzt schon mehrfach gesagt: Ruhe bewahren und abwarten. Mir ist es doch letzten Endes egal, ob ihr per Einschreiben kündigt oder mit eurern Kindern ein Eis essen geht, aber wir können das nicht ausdiskutieren. Google Maps ist ebenso wenig ein Beweis wie eine unbestätigte Pressemitteilung. Dieses Thema kriegen wir nicht von heute auf morgen aus der Welt. Also: Ruhe bewahren!

  62. Haserl sagt:

    Hallo Ulrich,

    Wenn es rechtens ist das diese ” Firma ” mir eine unberechtigte Zahlungsaufforderung per Email zukommen lassen kann dann kann ich auch per Email kündigen. Oder ? Warum sollte ich eine Kündigung per Einschreiben losschicken ? Damit sie noch mehr von mir in der Hand haben ?

    Einen Dreck werde ich tun.
    Ich warte auf den Mahnbescheid und dann lege ich Widerspruch ein.

    Kurz gesagt:” Ich lass es drauf ankommen “

  63. drea sagt:

    was ich mich frage, wo hat er die ganzen telefon frauen her die noch lügen für ihn…. wenn die erwischt werden sind die doch genau so dran oder nicht????

    und die scheinen ja alle in einem raum zu sitzen,… also muss es da was geben wo die sind ob nun unter der angegebenen adresse oder einem ort der keiner kennt….

  64. Brigitta sagt:

    Morgen fahren wir da hin und schauen uns die Sache an :-)) Meinen Mann musste ich nicht lange davon überzeugen. Kann ich hier auch Fotos einstellen?? Ich denke mal, es sind so einige daran interessiert was auf der Spanger Str. 38a so los ist und wie es dort aussieht.

  65. Brigitta sagt:

    Also ich hab gerade mal folgendes gemacht. Bin bei Google Earth reingegangen und hab die Adresse eingegeben. Und was kommt? Nichts, Pfeil zeigt auf eine Strasse und überall rundum nur Parkplätze. Ich werde mal nächste Tage da vorbeifahren. Den Gag erlaub ich mir. Vielleicht haben die blitzschnell so ein Container HAus dort hingestellt. Jedenfalls lt. Google Earth existiert dort nichts.

  66. drea sagt:

    wie schon mal gesagt 🙂 Beate lass uns alle gemeinsam ein Schreiben machen an die politische Seite die unser LIEBER admin hier empfiehlt…..

    und ich würd auch mal gern wissen warum wenn die wissen das der franco da betrügt die da nichts machen aber so is das nu mal…. ulrich ich stell mir die frage auch immer 🙂

  67. Beate sagt:

    Ich möchte noch eins erwähnen für alle die hier mit lesen und auch betroffen sind, macht
    BITTE
    eine onlineanzeige auf dieser Seite: https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php
    Tipps zum ausfüllen gibt es auch auf dieser Seite: “http://forum.sat1.de/showthread.php?t=2230&highlight=fabriken.de” dort gibt es mittlerweile 12 Themen mit massigen Ansturm und es werden immer mehr und wenn wir was mit der Anzeige bezwecken können, haben solche Firmen in Zukunft bei uns KEINE Chance mehr uns zu versuchen abzuzocken.

    Gruß

    Admin:
    Beate ich wil dich nicht bremsen, aber erreichen tust du nur was auf politischer Ebene. Also ran an deinen Bundestagsabgeordneten – der soll mal was für dich tun…

  68. drea sagt:

    die quittung haben alle bekommen nach der petra fragt 🙂 das is ein mailrobotor….

    darf ich jmd um hilfe bitten? Der gut schreiben kann???
    würd gern auch noch damit ich auf nummer sicher bin was dahin schicken aber ich bin eine der vielen dieg ezahlt hat 🙁 klar geld seh ich nie mehr… nur das tolle musterschreiben der vz kann ich nicht benutzen da es ja nicht mein fall ist

    UND ADMIN danke danke für deine arbeit hier schliesse mich ulrich an

  69. Ulrich sagt:

    Zum guten Schluss für heute (jedenfalls was mich betrifft) – hier noch was für Beate:

    Wenn ich richtig informiert bin, ist die Idee von einem “Einschreiben mit Rückschein” unter anderm die, dass du erfahren wirst ob der “Abzocker” die Post auch erhalten (nicht gelesen) – aber erhalten hat. Sollte das nicht passieren, hat der noch ein größeres Problem – neben den vielen Problemen, die er jetzt schon hat -, weil er dann in seinen unendlich vielen Rechnungen Keine richtige Adresse angegeben hätte.
    Sollte dies der Fall sein, wird es für uns (Betroffene) nur noch einfacher.

    Was ich allerdings nicht wahrhaben will ist, dass bislang NIEMAND diese “Abzockerdaten” auf diesem blöden Server der Abzockerfirma beschlagnahmt, sichergestellt oder gegen weitere Betrugstätigkeiten gesperrt hat.
    Damit wäre meines Erachtens doch allen bestens gedient.
    Er könnte dann mit seinem angesammelten Datenbestand keinen weitern Unsinn mehr anstellen.

    Gut’s Nächtle
    Ulrich

  70. Ulrich sagt:

    Hey Leute,

    … das hier ist eines der besten Foren, das ich bislang habe erfahren dürfen!

    Ehhh – Du alter “admin” wie geht’s dir? Kannst Du noch?

    SUPER-AFFEN-GEIL !!!

    Redet, mailt, faxt über dieses Forum – es gibt bestimmt noch viele Betroffene, die diese Seite leider noch nicht gefunden haben!

    MACHT REKLAME !!!

    Nochmals viele Grüße
    Ulrich

    Admin:

    Danke, Danke, man gibt sich Mühe. Am Fernsehen kommt nix, meine Frau ist in St. Anton und selbst dem Hund ist draußen zu kalt – was soll ich machen?

  71. Ulrich sagt:

    Hey Mandy,

    Leider weis ich auch nicht alles – ansonsten würde ich hier nicht herum-chaten.

    Also – nach meiner Einschätzung reicht eine eMail grundsätzlich und überhaupt NICHT aus – genauso wenig wie ein FAX.
    Wenn du einigermaßen sicher sein willst – dann musst du 4,40EURO für ein Einschreiben mit Rückschein bei meiner “Lieblingsfirma” DHL opfern und den SUPER-KLASSE-GEILEN Brief von “Beate // Mrz 7, 2009 um 13:31” aus diesem Forum an die dort angegebene Adresse – aber natürlich mit deinen persönlichen Daten schicken.

    Damit hoffe ich dir und vielleicht sogar anderen einen Plan gegeben zu haben und (ohne Arztrechnung) zu gutem Tiefschlaf in dieser Nacht verholfen zu haben!

    Viele Grüße und NIEMALS zahlen oder aufgeben!
    Ulrich

    Admin:
    So wie’s aussieht würde ich aktuell wirklich gar nichts mehr machen und die Sache Polizei und Staatsanwaltschaft überlassen

  72. Mandy sagt:

    Hey,
    ich habe auch diese rechnug bekommen
    und jetzt habe ich denen die kündigung per email geschickt auf die selbe e-mail adresse wie die von der rechnug war das richtig???
    oder muss man schriflich also per post kündigen??

    lg mandy

  73. Brigitta sagt:

    Das hier hab ich aus einem anderen Forum. Ich hab es mal hier reingestellt. Sollte es nicht erlaubt sein, Meldungen aus anderen Forum einzusetzen, dann bitte wieder löschen 🙂 Woher diese Infos stammen kann ich leider nicht sagen. Aber vielleicht ist der ein oder andere für jeden Hinweis dankbar.
    Hier der Text:

    Am heutigen Tage -05.03.2009, 15:00Uhr- fand eine Hausdurchsuchung bei der Firma Connects 2 Content GmbH in Düsseldorf statt. Anwesend waren zwei Herren der KRIPO Düsseldorf. O-Ton: “Das werden wir jetzt stoppen. Der Schaden beläuft sich mittlerweile auf ca. € 30.000,-“.
    Wer jetzt also noch überweisen will, sollte sich beeilen
    VG aus Düsseldorf

  74. drea sagt:

    weiss jmd welche lohngrenze es bei dem beratungsgutschein vom amt für nen anwalt es gibt???

  75. Ruthi sagt:

    Dickes LOB und DANKESCHÖN für diese Seiten*

    Wär wohl erstmal ziemlich im Dunklen mit den A…….. gestanden, wenn ich die Infos hier nicht gehabt hätte!!!

    DANKE an admin!

  76. Petra sagt:

    Hallo,habe eine RÜCKMELDUNG
    bekommen!!!!!

    Am 4.3.2009 sofort eine Mail geschickt,wie sie hier zulesen war und hatte schonam 5.3. eine Rückmeldung per Mail.
    Diese könnt iher lesen ,auf dieser Seite ,am 5.3. um 18.53Uhr ist sie erschienen!!!

    Wer hat noch so eine Mail bekommen ????

    Habe die ganze Sache noch schriftlich gekündigt ( Einschreiben 4,40Euro) und warte nun mal ab ,was da noch kommt!!!

    MfG
    Petra

  77. Beate sagt:

    Hallo, da ich auch eine betroffene bin und mich in einigen Foren informiert habe über dieses Thema und mich doch entschlossen habe schriftlich noch eine Kündigung zu schreiben also per Einschreiben – da ich schon per email geschrieben habe – ich hoffe aber auch das der Brief ankommt, da ich eine Vorahnung habe das es sich bei dieser Firma bestimmt um eine Briefkastenfirma handelt, habe ich mir diesen Brief bei http://www.vz-rlp.de raus gesucht und abgeschickt. Meint Ihr wirklich das diese Briefe auch geöffnet werden oder nicht einfach im Papierkorb landen??

    “CONNECTS 2 CONTENT GMBH
    Spanger Str. 38A
    40599 Düsseldorf

    Ihre unberechtigte Forderung – “Rechnungs-Nr./ Kunden-Nr. ……….”
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit Schreiben vom 03.03.2009 machen Sie einen Betrag in Höhe von 84 Euro aus einem angeblich abgeschlossenen Vertrag zur Nutzung Ihrer Internet-Serviceleistungen gegen mich geltend.
    Ich bin jedoch davon überzeugt, dass zwischen uns kein – zumindest jedoch kein kostenpflichtiges – Vertragsverhältnis besteht.
    Sollten Sie anderer Meinung sein, so weisen Sie mir bitte nach, wann und wie es zu einem Vertragsschluss gekommen sein soll, wie Sie mich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt und informiert haben.
    Sie schreiben, Sie hätten mir in einem Email-Newsletter mitgeteilt, dass ein von mir angeblich genutzter Internet-Dienst mit Ablauf einer Frist kostenpflichtig wird. Diese Änderung der Nutzungsbedingungen ist gestützt auf eine entsprechende Regelung in Ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen. Eine solche Klausel sehe ich grundsätzlich als unwirksam an und beziehe mich dabei auf das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 11. Oktober 2007 (Az: III ZR 63/07). Danach sind formularmäßige Vertragsänderungsklauseln in allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtswidrig, so dass die Vertragsänderung darauf nicht gestützt werden kann.
    In jedem Fall hätte ich für die Wirksamkeit der angeblichen Forderung den neuen Bedingungen ausdrücklich zustimmen müssen. Mein Schweigen kann keinesfalls als Annahme Ihres Angebotes angesehen werden.
    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich vorsorglich wegen arglistiger Täuschung an. Zudem widerrufe ich diesen Vertrag hilfsweise nach den Vorschriften über Fernabsatzverträge. Höchst vorsorglich erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärungen, hilfsweise kündige ich fristlos jedes möglicherweise bestehende Vertragsverhältnis.
    Von Drohungen mit einer unberechtigten Strafanzeige oder einer unzulässigen Eintragung dieser bestrittenen Forderung bei der Schufa sollten Sie Abstand nehmen, da ich mir ansonsten rechtliche Schritte gegen Sie vorbehalte.
    Eine Zahlung werde ich nicht vornehmen.
    Mit freundlichen Grüßen”

  78. Jutta sagt:

    Liebe Leidensgenossen,
    bei mir ist auch so eine Rechnung von rezepte-ideen reingeflattert. Habe diesem sauberen Herren gleich die passende Antwort zukommen lassen. Ich werde keinen Cent bezahlen um solch miese Abzocker reich werden zu lassen. Ihr müßt den feinen Herrn Franco mal googeln, dann findet Ihr einiges heraus und auch wie man sich in solchem Falle verhalten sollte. Habe das alles erledigt. Nun bin ich mal gespannt, was passiert. Also laßt Euch nicht ins Bockshorn jagen.
    Gruß Jutta

  79. Ulrich sagt:

    Hallo ,

    Weil ich halt im Moment ausnahmsweise etwas Zeit und wie schon erwähnt eine Flatrate habe – hier noch eine wirklich gute, weiterhelfende Information:

    (schaut mal hin, wer hätte es gedacht?)

    http://www.evz.de/UNIQ123638066327791/doc1883A.html

    So sollten alle Betroffenen mit diesem MIST umgehen!

  80. drea sagt:

    nu das wir nicht Zahlen muessen, das wissen wir 🙁 nun dank sovielen lieben Schreibern, aber in meinem FALL ich habe gezahlt was nun? was kann mir drohen?
    was kann auf mich zukommen? war das einzuspruch usw… (einige einträge v orher hab ichs ja erklärt)

    danke…

  81. Mandy sagt:

    Vielen Dank, für deine Antwort Brigitta, ich denke genau das werde ich auch tun abwarten! Lg.

  82. Jenny sagt:

    Hallo!
    Habe da sehr kurzen Prozeß gemacht:
    Zur Polizei und Anzeige erstattet.
    Die kriegen keinen Cent!

    Gruß Jenny

  83. Brigitta sagt:

    Im RTL Videotext auf Seite 482 steht heute Abend folgendes:
    “Nicht zahlen bei Änderungen:

    Internetnutzer müssen für Onlinedienste keine Beiträge zahlen, wenn die Mitgliedschaft nach ihrer Anmeldung plötzlich kostenpflichtig wird.
    Zahlungsaufforderungen der Betreiber sind dann rechtlich völlig haltlos.
    Ungerechtfertigte Rechnungen verschickt derzeit die Düsseldorfer Connects 2 Content GmbH an Nutzer ihrer Seiten www. rezepte-ideen. de und http://www.fabriken.de die bis Ende Januar kostenlos waren.”

    Also zurücklehnen und jede Mail genussvoll lesen!!

  84. drea sagt:

    ja nun die sind echt gewitzt!!!!

    aber was soll ich nun machen, ich habe gezahlt??? Ich will dennoch da auf meine Mails nichts kam wie bei euch kündigen via email…. ich weiss nur nicht wie ich das verfassen soll, da ich gezahlt habe und das ja ne Zustimmung war… ich bin leider einer der ganz ganz kleinen…. Ich würd gern eben reinschreiben das die mich mit ihren anforderungen um 84 euro erleichert haben oder so und da diese keine berechtiung hatten weil ne zustimmung meiner seits ja fehlte nun bitte (ich weiss wird nicht kommen) zurück bezahlt werden soll und auch der vertrag geküngit sei da eben keine mitteilung mich erreicht hatte oder sonstigen…. weiss nu nicht wie ich das alles erklären soll 😉 aber ihr koennt sicher verstehen 😉

  85. Haserl sagt:

    glatt vergessen

    Meine Zugangsinformationen kamen übrigens mit der Zahlungsaufforderung.

    Sind doch echt goldig, oder ?

  86. Haserl sagt:

    Hallo zusammen,

    natürlich hat es mich auch erwischt. Mein erster Gedanke war, was wäre wenn jetzt ne Forderung von 1000 € gekommen wäre ? Oder wenn ich in der Zwischenzeit meinen Anbieter gewechselt hätte ?
    Mein zweiter Gedanke war. So einfach möchte ich auch mal mein Geld verdienen.

    Ich habe nach der Anmeldung noch nichtmal einen Zugang auf diese Seite erhalten. Ging garnichts. Daraufhin habe ich auch niemehr auf diese Seite geklickt. Es kamen immer ein paar ( anscheinend ) Newsletter die mir dann zu blöde wurden ich darauhin einfach immer nur löschte. Nur bei einer war halt diese AGB änderung versteckt. Also ganz raffiniert.

    Mein dritter Gedanke. Ich werde weder eine Zahlung leisten noch werde ich was kündigen was ich nicht bestellt oder ausdrücklich betätigt habe.

    Wie gesagt, so einfach würde ich auch gerne mein Geld verdienen.

    Ich lasse mich nicht weich klopfen und werde weiterhin diese Mails löschen.

    Kann natürlich jeder Handhaben wie er will.

    Mich wundert nur noch eines
    ” Das unsere Justiz dem ganzen noch kein Ende setzte ”

    … aber wehe man klaut ne Schachtel Zündhölzer

  87. Brigitta sagt:

    @Ulrich
    lol, du hörst Dich ja wirklich sehr frustriert an, aber……. bleib ruhig,denn irgendwann wird die Justiz auch diesen Betrügern auf die Schliche kommen, nur es dauert eben ein wenig. Justicias Mühlen mahlen langsam und die die Kohle haben, werden am wenigsten bestraft. Es trifft immer nur die Kleinen, leider. Wie gesagt wir ärgern uns schon seit über einem Jahr mit der DIS rum und am Anfang war ich genauso aufgebracht wie Du. Mittlerweile lässt mich das eiskalt. Es ist mir sogar eine Genugtuung immer wieder Post von denen zu bekommen, denn die erreichen bei mir gar nichts. Das einzige was mich wirklich ärgert, dass diesmal ich so blöd war, auf diese Bande reinzufallen.

  88. Brigitta sagt:

    Hi Mandy,
    solange kein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, brauchst du nicht zu reagieren, was allerdings nicht heisst, das die dir nicht weiterhin Rechnungen oder Mahnungen schicken. Es kann sogar sein, dass Dich irgend so ein Inkassobüro oder ein RA anschreibt. Wie gesagt, bloss nicht zahlen. Evtl. drohen die Dir auch mit einem Mahnbescheid oder schicken dir eine Kopie eines solchen zu. Das ist alles bloss Angstmacherei. ICH werde nicht zahlen!!!! Die scheuen wie alle Betrügerfirmen das Gericht und deshalb werden die auch ausser leere Drohungen nichts unternehmen. Wer den ersten gerichtlichen Mahnbescheid bekommt, kann sich ja wieder melden :-))

  89. drea sagt:

    ah so sorry ich wieder 😉

    wie wäre es wenn wir für das hier alle zusammen eine mail schreibenund jeder die unter seinem namen abschickt, so haben die gleich alle daten…..

    Ruft mal im Wahlkreisbüro eures Bundestagsabgeordneten und bei eurer Lokalpresse an. Die interessieren sich für sowas. Und hier: https://www.bmelv.de/cln_045/DE/13-Service/Kontakt/__kontakt__node,https=1.html__nnn=true

    die Mail die alle bekommen haben
    das wenn sie angerufen haben
    wenn ueberwiesen wann
    usw…. weiss leider nicht wie man swas ambesten formuliern kann

  90. drea sagt:

    https://www.bmelv.de/cln_045/DE/13-Service/Kontakt/__kontakt__node,https=1.html__nnn=true

    danke lieber admin… finde dein tun hier echt super….

    was genau sollte man denn da in solch eine mail reinschreiben???? tipps?

    ah so geb mir bitte deine email aber ueberwiesen habe ich am mittwoch mittag rückbuchen geht leider nicht bei mir da meine bank das nur taggleich macht….
    weiteres hab ich noch nicht erreichen koennen…habe nu angst denn die 84 euro werd ich eh nimmer sehen, das das für die zustimmung war und die nächstes jahr wieder kommen… würd gern ein brief an di schreiben per einschreiben, da die ja meine kündigung wie bei allen via mail nicht bestättigen… aber wenn die sagen sie haben alle kündigunsmails nicht bekommen, dann ist das ja als scneiden die sich selber denn die angeblichen mails kamen bei uns auch nie an… eine freundin sagt hoffen das die dank der vielen user hier und so viel im web nun ueber die zu lesen ist und vielleich die seite zugemacht wird oder sowas….

    abgezockt haben die uns def. alle wenn ich mal ueber das all gelesene nachdenke…. denn betrug is betrug auch wenn man ueberwisen hat denn das haben die sich mit lügen erschlichen nur ne andre freundin sagt alles was man zahltis ne zustimmung….

  91. Ulrich sagt:

    Hallo Betroffene,

    In regelmäßiger Verfolgung der gesamten Angelegenheit verstehe ich nun eine Sache überhaupt nicht und die ist:

    Da fordert man mich via Internat bzw. eMail zur Zahlung auf und ich soll jetzt für 4,40 EURO DHL-Gebühr einen Widerspruch via Einschreiben mit Rückschein tätigen, damit ich einigermaßen rechtssicher aus dieser Angelegenheit herauskomme?
    Wo lebe ich eigentlich im Moment?
    Selbst Verbraucherschutzzentralen raten zu dieser Vorgehensweise (unglaublich!!!).
    Ich habe KEINEN Fehler gemacht und soll mich jetzt rechtfertigen und Portokosten, Internetkosten, Schreibgebühren, FAX-Kosten und andere dumme Nebenkosten übernehmen, weil irgendwelche Abzocker unterwegs sind?
    Selbst die Chaterei hier würde ich mir erst gar nicht erlauben, wenn ich nicht zufällig eine Flatrate hätte.
    Was ist da los? Welche Rechtsinstanz (Executive, Legislative, Judikative oder von mir aus auch Medikative) kann diesem Spiel möglichts schnell und rechtssicher ein ENDE bereiten?
    Wird der Verbraucherschutz in NRW ggf. so verstanden, dass auch dem Betreiber und Geschäftsführer von Content Verbraucherschutz gewährt werden muss? Ist dieser Herr Tomas Franco ggf. mit dem ebenfalls rein zufällig in DÜSSELDORF und bei der dortigen Stadtsparkasse aufgefallen Ehemann von VERONA verwandt? Ist DÜSSELDORF das neue Eldorado für Betrugsinteressierte? Warum wehrt sich niemand der für diese Dinge eine gewisse Verantwortung trägt? Muss sich hier jeder selbst ins Zeug legen und selbst wehren, rechtfertigen, widersprechen oder andere zeit- und nervenintensive Tätigkeiten ausüben?
    WAS IST DAS EIGENTLIUCH INSGESAMT FÜR EINE VERANTWORTUNGSLOSE SCHEISSE?
    (ich kann auch Texte mit nur großen Buchstaben schreiben!)

    So!

    Wer kann mir jetzt ganz gezielt und präzise eine eMail-Adresse vermitteln, von der ich bei Darstellung des Sachverhaltes, berechtigter weise annehmen darf, dass man sich um diese Angelegenheit dort so kümmert, dass ALLE Abgezockten oder durch Zahlungsaufforderung Betroffenen ein- für allemal ihre berechtigte RUHE haben (wieder haben)?

  92. linda lehner sagt:

    Unsere österreichischen Nachbarn warnen auch davor:

    http://www.europakonsument.at/Europakonsument/ek_detail.asp?lang=DE&id=38158

  93. linda lehner sagt:

    @Katja
    Es geht darum, daß die Stadtsparkasse das eventuell eingehende Geld nicht an die Abzockerfirma weiterreicht. Wenn die das Konto einfrieren oder die Geschäftsbeziehung mit dieser Firma abbrechen, dann hat diese Abzockerfirma vorerst keine Kontoverbindung auf das Geld eingeht.
    Das eingehend Geld auf dem Konto bei der Stadtsparkasse müßte dann an die Einzahler wieder zurückgebucht werden.

    Vielleicht sind einige Betroffene dabei, die bei der Stadtsparkasse Düsseldorf ihr Konto haben, ruhig die Bankmitarbeiter ansprechen.

    Hier wurde auch schon alles gesagt, darum meine Bitte nehmt euch Zeit und lest alle Beiträge:
    In diesem Forum wurde alles geschrieben was von Bedeutung ist und wie man sich verhalten soll.

    FAZIT: N I CH T Z A H L E N

    und nicht einschüchtern lassen.
    Spart euch das Anrufen – kostet euer Geld und bringt nichts.

    Schreibt auch keine Emails die haben einen automatischen Ticketersteller, die freuen sich nur das sie gleich die Emailadressen abgleichen können.

    Admin:

    Linda, das ist leider Blödsinn, die können das Geld nicht einfrieren, das kann nur der Staatsanwalt…

  94. Mandy sagt:

    Hallo ihr Betroffenen,
    leider bin ich auch einer von vielen, die es getroffen hat mit dieser mail von rezepte-idee und der summe von 84 Euro. Meine frage an euch was wird passieren wenn ich garnicht darauf reagiere auch auf keine Mahnung und es einfach untern Tisch fallen lasse ?
    Es ist gut zu wissen, dass man damit nicht alleine ist und wünsche uns allen dass wir so angenehm wie möglich aus dieser Sache wieder rauskommen !

  95. Brigitta sagt:

    Hallo an alle die meinen, da käme nichts mehr ausser dieser einen Rechnung.
    Ich kenne das von Nachbarschaft 24. Da hatte sich mal mein Mann unwissend angemeldet. Seit fast einem Jahr bekommen wir von der Deutschen Inkassostelle, die von Nachbarschaft 24 beauftragt wurden, Mahnungen und Drohbriefe. Das ist genauso ein ……Verein wie Rezept-Ideen. Lasst Euch auch nicht einschüchtern, wenn was von einer Inkassogesellschaft oder einem Rechtsanwalt kommt. Zahlt nicht!!! Mittlerweile ist die Staatsanwaltschaft schon bei der DIS gewesen und die dürfen nicht mehr weiter Geld eintreiben. Das haben die Leute erreicht, die sich gegen diese Machenschaften gewehrt haben. Solange nichts vom Gericht ist, kann nichts passieren. Aber denkt bitte nicht, dass es bei dieser einen Rechnung bleibt. Die werden wie alle anderen auch weiter drohen und Mahnungen rausschicken.

  96. drea sagt:

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php

    komme zwar nicht aus NRW habe aber nun auch eine Anzeige erstattet…. denn normal ist ja ne ueberweisung keine Zustimmung, denn die Frauen am Telefon haben mich ja mit falschen Aussagen auf eine Miese Art und weise dazu aufgefordert… Auch mir haben die gesagt das ne Anzeige nichts bringe usw….
    Also haben die gelogen… nur Zeugen habe ich keine dazu…..

    hilfe

    Von Admin an alle Verzweifelten:

    Leute! Ihr seid die Guten, das dürft ihr niemals vergessen. Die 80 Euro könnt ihr abschreiben, aber wenn ich hier mal irgendwie zu Geld kommen sollte, dann kriegt ihr was ab…
    Apropos was abbekommen: Ruft mal im Wahlkreisbüro eures Bundestagsabgeordneten und bei eurer Lokalpresse an. Die interessieren sich für sowas. Und hier: https://www.bmelv.de/cln_045/DE/13-Service/Kontakt/__kontakt__node,https=1.html__nnn=true

    Aber dass Ihr wegen sowas nicht schlafen könnt? Scheiß was auf die Aersche. Das haben die nicht verdient. Denkt doch einfach, ihr habt das Geld verloren – also bei mir klappt das 😉

    P.S. schickt mir doch mal Mails mit dem Überweisungsdatum, falls ihr bezahlt haben solltet, damit ich etwas Statistik führen kann und wir wenigstens wissen, was die so verdienen…

  97. drea sagt:

    Hilfe 🙁 ich habe ein großes problem, denn ich wusste am MI von alle dem nichts, habe auch wie viele andre falsche Angaben gemacht… Habe mit den”netten” Frauen telefoniert und die haben mir das eben verklickert das ich zahlen muss, somit hab ich ueberwiesen, habe heut früh gleich bei der Bank angerufen backbuchen kann man das nicht…… nu is das doch wie eine Bestättigung meiner Seits aus, oder? Scheisse heutl…. aber all meine Mails blieben auch ohne Antwort wie bei euch…. wer kann mir helfen, ich will diesen Scheiss da nicht 🙁 ich kann seit 2 Tagen kaum schlafen, essen usw…. denn ich weiss nu nimmer weiter 🙁

  98. Sabine sagt:

    Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz 05.03.2009
    Internetabzocke nimmt an Schärfe zu
    Münchner Anwältin beantragt echte Mahnbescheide
    http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ123632096530234/link546111A.html

    Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Brandenburg
    05.03.2009
    Verbraucherzentrale Brandenburg warnt vor Forderungen von fabriken.de und rezepte-ideen.de
    http://www.vzb.de/UNIQ123632131430234/link546031A.html

    Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt
    05.03.2009
    Verunsicherung durch fragwürdige Rechnungen von fabriken.de
    Verbraucherzentrale rät : Nicht zahlen, nicht einschüchtern lassen!
    http://www.vzsa.de/UNIQ123632147930789/link545911A.html

  99. Heike sagt:

    Hallo Leute, ich melde mich noch mal. Bei uns stand heute ein Artikel in der Tageszeitung (Thüringer). Dort warnt die Verbraucherzentrale vor diesen zwei Seiten fabriken.de und rezepte-ideen.de. Dort steht klar und deutlich, dass ein Vertrag nachträglich nicht einseitig geändert werden kann und es für die Forderung keine Rechtsgrundlage gibt.
    Also könnt ihr euch das Porto bzw. die Faxgebühren sparen.
    Die Betreiber dieser Seite rechnen damit, dass ein gewisser Prozentsatz diese Forderungen bezahlt, ich hoffe es tut keiner! Also löscht einfach die Mail, ich denke da kommt nichts mehr.

  100. Georg sagt:

    hab ich auch bekommen keine bange die werdn sich ned mehr melden AN ALLE: Zahlt keine Cent und ruft ned mal bei der hotline an (da verdienen die auch mit)

  101. Katja sagt:

    … ich hab heut auch so eine Rechnung bekommen, und bin auch ziemlich verägert… aber man sollte die Leute informieren, die wirklich was dagegen tun können… z.B. Polizei

  102. Katja sagt:

    @ Linda:
    nur ganz kurz: es bringt nix die Sparkasse zu belagern. Wenn die einmal den Hinweis erhalten haben (das haben sie inzwischen auch mehrfach) können die nicht mehr tun als den Sachverhalt zu prüfen und dann die erforderlichen Schritte einzuleiten.Die Sparkasse ist sicherlich nicht Schuld, dass diese Firma solch “Unfug” treibt…

  103. Ulrich sagt:

    Hallo an alle Betroffenen,

    Gestern habe ich den Fall an “unsere” Verbraucherzentrale in NRW gemeldet. Bis heute ist von dort KEINE Regung oder Bewegung erkennbar.
    Das finde ich sehr schade. Aber vielleicht gehört die Stadt Düsseldorf für die Verbraucherzentrale NRW zum Bundesland Thüringen, weil dort der entsprechende Warnhinweis und Verhaltensempfehlungen nachzulesen sind.
    Schaut und lest bitte unter:
    http://www.vzth.de/UNIQ123626967916940/link546041A.html
    u.a.w.g. = und alles wird gut!
    Viele Grüße
    Ulrich

  104. linda lehner sagt:

    Sicherlich sind hier Betroffene aus dem Raum Düsseldorf. Könnt Ihr nicht mal die dortige Presse mobilisieren, um eine Stellungnahme von der dortigen Stadtsparkasse zu bekommen, die ja das Konto zur Verfügung stellt. Die gleiche Antwort von der Stadtsparkasse Düsseldorf hat jeder bekommen und sagt gar nichts aus, nur der Hinweis Strafanzeige zu stellen.
    Die Stadtsparkasse kann sich jetzt nicht mehr herausreden von den Vorgängen nichts gewußt zu haben. Mittlerweile haben die darüber genügend Info zur Prüfung erhalten, um umgehend zu handeln und die Geschäftsbeziehungen mit dieser Firma abzubrechen.

    Daher nochmals, schickt das Schreiben an den Vorstand der Stadtsparkasse., am besten per Fax.

  105. steffi sagt:

    hallöchen

    das ist eine riesen schweinerei miese abzocke – hab auch per mail gekündigt und per Brief. So einen ähnlichen fall hatte ich letztes jahr mit flirt-fever ich wollte nur ne Testzeit auf einmal hatte ich ne 3 monatsabo – ich Blöde habe an inkasso gezahlt kann mir jemand helfen das ich die noch verklagen kann weil stehen ja auch negativ im netz

    danke lg Steffi

    Admin:

    Hi Steffi, das Geld wirst du nicht zurück bekommen. Wenn du klagen willst musst du zu einem Rechtsanwalt gehen

  106. Petra sagt:

    Hallo,
    habe gestern per E-Mail den sogenannten Vertrag gekündigt,und heute habe ich eine Mail bekommen ,die wie folgd lautet:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir haben Ihre Support-Anfrage erhalten und in unser Support-Ticket-System aufgenommen. Ein Mitarbeiter wird sich in Kürze per E-Mail bei Ihnen melden und Ihre Anfrage beantworten. Wir bitten um etwas Geduld.

    Ihre Support-Ticket-ID:
    2009030510081346

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Connects 2 Content GmbH – Kundenbetreuung

    ————————————————————————–
    Connects 2 Content Gmbh – Spanger Str. 38a – 40599 Düsseldorf
    Geschäftsführer: Tomas Franco
    HRB 59974 Amtsgericht Düsseldorf
    Steuernummer: 106/5736/0081

    Was soll ich nun davon halten!!!

    MfG

  107. Bernd Böhm sagt:

    Ich habe heute eine Mail an die Stadtsparkasse Düsseldorf geschickt, mit der Bitte, das Konto der Firma Connects 2 Content GmbH zu kündigen. Die Bank hat sehr freundlich zurück geschrieben, mit der Empfehlung, Anzeige zu erstatten.
    Der Firma Connects 2 Content habe ich die Kündigung per E-Mail, und gleichzeitig auch per Einschreiben mit Rückschein geschickt.
    Bin gespannt !

  108. linda lehner sagt:

    Aktuell von der Verbraucherzentrale Thüringen

    http://www.vzth.de/UNIQ123626967916940/link546041A.html

  109. Yvonne sagt:

    Hallöchen, Gott sei Dank stehe ich nicht alleine mit der tollen Rechnungsforderung von Rezept-Idee.de da !!! Es ist gut zu wissen , dass es auch noch anderen Menschen so ergeht !! Es sind einige gute Vorschläge von euch drin und ich werde auch gleich noch ein Schreiben gegen die Frechheit aufsetzen !!! Wir schaffen das alle zusammen schon ,denn nur zusammen sind wir stark !!!! Das können die Idioten mit anderen dummen versuchen !

    Gruß Yv

  110. linda lehner sagt:

    Ich habe Frau Sxxxxxxx von der Stadtsparkasse Düsseldorf folgendes geschrieben und die gleiche Antwort wie Ulrich erhalten.

    Jeder, der an die Bank schreibt, sollte daher das Schreiben an den Vorstand der Stadtsparkasse schicken.

    Sehr geehrte Frau Sxxxxxxx,

    mittlerweile dürften bei Ihnen eine erhebliche Anzahl von Hinweisen über das rechtswidrige Verhalten

    der Connects 2 Content GmbH( bekannt unter fabriken.de) eingegangen sein. Da es sich hierbei um

    keine Einzelfälle handelt, haben sie wahrscheinlich aufgrund zahlreicher Hinweise, die bei Ihnen gemeldet wurden, zwischenzeitlich schon erkennen können. Sollten Sie sich hierbei noch kein Bild gemacht haben, so empfehle ich Ihnen doch im Internet unter fabriken.de die Foren zu besuchen.

    Ihre Rechtsabteilung sollte das Verhalten prüfen, da ich nicht glaube, daß die Stadtsparkasse Düsseldorf

    in den Verdacht geraten will, das rechtswidrige Vorgehen der Firma Connects 2 Content GmbH zu billigen.

    Ich glaube auch kaum, daß sich die Stadtsparkasse eine Rufschädigung in Verbindung mit dieser Frima leisten kann.

    Vielleicht können Sie mich über das weitere Vorgehen aufklären.

    Danke für die Aufmerksamkeit und viele Grüße

  111. Susi sagt:

    ich habe gestern auch so eine Rg. bekommen und auf die Mail eine Kündigung der Mitgliedschaft geschickt…

    ist euch aufgefallen, daß fabriken.de und rezepte-ideen.de die gleiche Adresse und den gleichen Geschäftsführer ist???
    also da ist für mich ohne wenn und aber klar, daß sich hier um betrug handelt….

  112. Irmi sagt:

    Ich war heut bei der Polizei und habe eine Anzeige gemacht und Widerspruch per Brief abgeschickt, aber ohne Einschreiben!
    Ich glaube so können wir alle gegen diesen Herrn Tomas Franco am besten vorgehen.

    Ich danke euch auch allen die sich hier im Forum
    beteiligt und Tipps gegeben haben!

    LG
    Irmi

  113. Brigitta sagt:

    Also ich find es schon wichtig auch die Bank über deren Machenschaften zu informieren. Es ist der ein oder andere Brief der das Fass zum Überlaufen bringt, sondern die Masse machts. Je mehr Briefe dort eingehen umso eher tun die was. Also meine Post geht morgen raus.

  114. lydia sagt:

    ich habe heute auch von rezepte-ideen eine zahlungsaufforderung bekommen.
    ich hätte schon im januar und im februar einen zahlungsmeil bekommen, was nie der fall war, da ich alles aufhebe
    es ist bei mir schon das dritte mal, das ich solche rechnungern bekomme, ich habe nie drauf genatwortet, geschweige denn bezahlt. es kamen zahlungsaufforderungen, die ich auch hätte in raten zahlen können.
    also leute, niemals drauf antworten, es kommt nie was, alles nur leere drohungen und einschüchterungen. sie haben ihr ziel erreicht, sobald einer zahlt, und der jenige verdient sich reich an gutgläubige menschen

  115. Sven sagt:

    Regt euch nicht auf solche Firmen schlägt man mit den eigenen Waffen.
    Habe denen geschrieben das ich die Rechnung nicht anerkenne und Ihnen mitgeteilt das ich Ihnen 25€ für jede Mail und jeden Brief wegen entgangener Lebenszeit in Rechnung stelle. sollten sie mich anschreiben aktzeptieren sie die Zahlungen an mich und gehen einen rechtswirgsamen Vertrag mit mir ein.

    Kam prompt eine generierte Mail zurück, und meine Rechnung ging raus.

    Ps. in 2 Wochen natürlich die erste Mahnung mit 5€ Mahngebühr.

  116. Ulrich sagt:

    Hallo Michaela,
    Das Schreiben an die Bank ist Folgendes (mittlerweile nicht unbedingt mehr weiterhelfend):

    “Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe den Verdacht, dass über das Konto:
    Kontoinhaber: Connects 2 Content GmbH
    Kontonummer: 10052xx449
    Bankleitzahl: 300xx110
    Bankinstitut: Stadtsparkasse Düsseldorf
    Bei EU-Überweisungen:
    Iban: DE79 3005 0110 1005 2×4 49
    Swift/Bic: DUSSDEDDXXX
    ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie den diesbezüglichen Sachverhalt eingehend zu prüfen.
    Mit freundlichem Gruß”

    Das Schreiben wird dann wie folgt von der Bank beantwortet:
    “gern nehmen wir Bezug auf Ihre Mail vom 5. März 2009 und bestätigen, von Ihren Erfahrungen mit der Firma CONNECTS 2 CONTENT GMBH Kenntnis genommen
    zu haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen keine weiteren Informationen geben können. Wir möchten Ihnen allerdings empfehlen, gegebenenfalls Anzeige zu erstatten
    Mit freundlichen Grüßen
    Birgit Sxxxx
    —————————————————
    Stadtsparkasse Düsseldorf
    Qualitätsmanagement
    Berliner Allee 33
    40212 Düsseldorf
    Telefon: 0211 878- 6703
    Telefax: 0211 878- 996703
    E-Mail: xxxxx@sskduesseldorf.de
    Internet: http://www.sskduesseldorf.de

    Ich hoffe damit deine Frage ausreichend beantwortet zu haben.

    Viel Erfolg
    Ulrich

    Admin:
    So’ne Antwort hab ich auch schon mal bekommen – zu dem Zeitpunkt war das Konto aber schon gekündigt!

  117. Michaela sagt:

    Ich hab die Nachricht gestern bei mir im Posteingang gehabt, dass ich an rezept-ideen 84 Euro zahlen soll.
    Ich bin fast “vom Stuhl” gefallen.

    Ich hab jetzt dass Schreiben von Ulrich kopiert und werde es so vorab per Fax und dann als Einschreiben mit Rückschein an die Firma senden.

    Aber was meinen einige mit “ein Schreiben an die Bank”
    oder reicht das Schreiben aus, das ich gemacht habe?

  118. Gözde sagt:

    Hallo allerseits,

    ich habe gerade auch diese blöde rechnung bekommen und werde natürlich nicht zahlen!! Ich habe mich angemeldet, als es noch kostenfrei war… Aber die haben doch unsere IP-Adresse und bei der Anmeldung habe ich falsche angaben gegeben. Würden die nicht die richtige Adressdaten durch der IP-Adresse rauskriegen???

  119. Kristina sagt:

    Hallo liebe Betroffene,

    ich habe auch gestern solch eine Mail von rezepte-ideen bekommen und war schockiert.
    habe natürlich gleich auf der angegebenen hotline angerufen. nach ca. 15 minuten warteschleife war dann endlich eine mitarbeiterin mit schlecht sprechendem deutsch am telefon.
    sie meinte, dass sei mein pech und ich habe das zu zahlen, weil ich nicht gekündigt habe und eine kündigung per mail wird eh nicht akzeptiert. ihre arrogante art brachte mich richtig auf die palme.
    auf jedenfall bin ich dann per zufall auf diese seite gekommen und hab gleich den rat anderer betroffenen befolgt. ich habe der firma ein schreiben per fax zukommen lassen und die bank in düsseldorf angeschrieben (wie oben angegeben).ich hoffe echt, dass ich nichts mehr von dieser bande höre, sonst raste ich echt noch aus:)
    bin echt froh, mich mit euch auszutauschen.
    bis bald

  120. Jens sagt:

    Auch ich habe eine Rechnung von rezept-ideen.de erhalten. Ich wurde darin zur Zahlung von knapp 90€ aufgefordert. Habe gleich widersprochen und auch Bestätigung angefordert. Sollte dies ausbleiben werde ich meinen Rechtsanwalt konsultieren.

    Ich finde es super dass sich hier die geprellten zsammenfinden. Haren wir der Dinge die da kommen oder auch nicht….

  121. Manuel sagt:

    Ich bin auch drauf reingefallen und ich finde das eine bodenlose frechheit! Es kamen nie zwei e-mails an mit Kündigungsmöglichkeiten. Die Rechnung kam aber dann schnell. Nach dem ich angerufen habe und die situation geschildert hatte drohte die Mitarbeiterin mit einem Rechtsanwalt bei nicht Zahlung.

  122. Ulrich sagt:

    Hallo,

    Auch heute war ich nochmals in der Sache fleißig und habe den Text aus dem mehrfach zitierten “SAT1-Forum” ausgewertet (Expertenmeinung) und für mich wie folgt umgearbeitet, an folgende FAX-Nummer gesendet und sogar eine positive Sendequittung erhalten.

    FAX-Nr. (14Cent/minute): 0180 5113370-5
    (steht ganz klein, ganz unten auf der Rechnung)

    Text:
    MEINE ADRESSDATEN

    An Firma
    Connects 2 Content GmbH
    Spanger Str. 38 A
    40599 Düsseldorf

    via Telefax auf Anschluss: 0180 5113370-5

    Ort, 2009-03-04

    Widerspruch – Widerruf nach § 355 BGB, § 308 BGB, § 307 BGB und § 305 BGB
    Zahlungsaufforderung
    angebliche Rechnungsnummer : RE41-…………
    Kundennummer: RI-2…….

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit widerrufe – kündige ich die kostenlose Mitgliedschaft bei
    http://www.Rezepte-Ideen.de
    Eine wirksame Vertragsänderung ist lt. der o.g. Paragraphen nicht zustande gekommen.
    Ich fordere Sie daher auf, die offene Rechnung auszubuchen und die Angelegenheit innerhalb von 14 Tagen als gegenstandslos zu bestätigen.
    Sollte dies nicht geschehen, sehe ich mich durch Sie genötigt rechtliche Schritte einzuleiten.
    Des Weiteren verlange ich die lückenlose Löschung meiner Daten und weise ausdrücklich auf das Verbot einer Weitergabe meiner Daten ohne meine schriftliche Zustimmung hin.
    Mit der Ihnen zustehenden Hochachtung
    (Original-Unterschrift)

    … mehr erst wieder, wenn in 14 Tagen nichts passiert.

  123. Sabine sagt:

    Hallo,

    ich habe die Anzeige hier aufgegeben, aber noch kein Aktenzeichen erhalten.

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/anzeige.html

  124. Brigitta sagt:

    Hallo zusammen,
    hab gestern auch diese Zahlungsaufforderung von Rezept-Ideen bekommen und mach gerade ein Kündigungsschreiben fertig. Das Schreiben an die Bank hab ich auch gerade schon aufgesetzt. So jetzt zu meiner Frage,. Bei der Kündigung soll ich denen da meine komplette Adresse angeben oder reicht die Kundennummer??? Ich meine, wenn ich jemandem schreibe, dann auch immer mit Absender. Nur in diesem Fall wiedersprebt es mir, diese Angaben zu machen.

    Admin:
    Haben die denn eine Adresse von dir, die zur Kündigungsnummer passt? Wenn nicht, dann würde ich gar nicht reagieren…

  125. Angela sagt:

    schaut mal hier:

    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=2247&highlight=fabriken.de+Anzeige

    Und noch ein dickes Lob für den Admin

  126. Petra sagt:

    Hallo ,
    hab auch eine Rechnung per Mail bekommen und habe nun ein ,,Kündigung,, per Mail geschickt!!
    Ich bin total aufgewühlt ,dass ist doch eine Frechheit!!
    Danke euch allen für die guten Tips,versuche den Lewel runter zufahren und zuschlafen!!!
    LG
    Petra

  127. Tim sagt:

    Habe auch die Rechnung von Rezepte-Ideen.de über 84€ bekommen und die Mail von ka 4813 // Mrz 4, 2009 um 17:43 benutzt. Ich hoffe das reicht.

  128. Karli sagt:

    Guckt mal! Im augsblog rechnen sie gerade durch: Wenn nur jeder Zehnte zahlt, kassieren die Typen bei fabriken.de einfach mal so 1,7 Millionen Euro bei uns ab. Das ist doch echt heftig:

    http://www.augsblog.de/2009/03/04/fabrikende-betreiber-bald-millionaere/

  129. Sven&Sandra sagt:

    Hallo,

    auch wir haben heute eine Rechnung bekommen! Danke an dieses Forum und an alle die hier Tipps posten!!!

  130. Diana sagt:

    Hallo, auch ich habe gestern solch eine Dubiose Mail von Fabriken.de erhalten. Dachte mich trifft der Schlag. Ich kenne die Seite noch nicht mal (habe mich dort nicht angemeldet). Morgen gehe ich zur Polizei und stelle Strafanzeige. Es ist gut zu wissen, dass man nicht die Einizige ist die solch eine Mail bekommen hat und sich dort auch gar nicht angemeldet hat. Eine wirklich ganz miese Geschichte und wir alle haben jetzt die Laufereien. :o(

    Viele Grüße
    Diana

  131. Anja sagt:

    Guten Abend,

    ich habe deinen Rat heute befolgt und die Löschung meiner Daten gefordert. Diesmal schriftlich per Einschreiben. Ich habe auch gleich nochmal das was sie gestern schon per Email von geschrieben habe im Brief nochmal formuliert.
    Eine Anzeige habe ich noch nicht gemacht, dafür habe ich an Stern TV und Akte 09 eine Email geschrieben. Die Anzeige geht raus, wenn Sie mich jetzt nicht in Ruhe lassen.

    Ist doch der absolute Wahnsinn, wenn man sieht, wie viele von dieser windigen Firma angeschrieben wurden.

    An Usch ein herzliches Dankschön für die vielen Ratschläge und die Zeit und Mühe die du hier investierst. Mir hat dein Forum hier sehr geholfen!

    Gruß Anja

  132. Ulrich sagt:

    … so das Glas Rotwein ist jetzt verputzt.

    Wenn diese endlose Geschichte im Sinne der hier Betroffenen ausgeht, sollte jeder (ich jedenfalls) eine kleine, freiwillige “Anerkennungsspende” an dieses Forum überweisen (siehe Werbetext wegen fehlendem Sponsor), weil es wichtig war diese Solidarität zu erfahren und sich überregional, schnell und einfach etwas koordinieren und organisieren zu können.
    Dieses Forum ist einfach GUT und WICHTIG !!!

    Gut’s Nächtle

  133. Ulrich sagt:

    Lieber admin,

    Du hast im Moment bestimmt keinen beneidenswertenJob.

    Darum hier einmal nur ein einfaches Dankeschön !!!

    SUPER, dass es solche Foren gibt.

    Gemeinsam macht stark, beruhigt, lässt schlaflose Nächte verschwinden und dient somit sogar noch der Gesunderhaltung (ohne Arztrechnung).
    Ich jedenfalls trinke jetzt erst einmal ein Glas Rotwein.

    Viele Grüße an alle
    Ulrich

    Admin:

    Leute Ihr kennt mich – ich komm schon durch 🙂 – sollte einer was spenden, dann stecke ich das in diese Seite. Sieht nämlich fürchterlich aus und an müsste mal was machen….

  134. Heike sagt:

    Hallo,

    habe mir sehr intensiv nach dem ersten Schreck, eure Meinungen und Erfahrungen durchgelesen. War auf jeden Fall beruhigend.
    Habe gleich eine Onlineanzeige bei der Polizei gemacht, einen Widerspruch per Mail mit Lesebestätigung an info@fabriken.de geschickt, mit dem Hinweis das in Cc diese Mail auch direkt an die Verbraucherzentrale mitgeschickt wurde.
    Werde auch an Akte 2009 schicken.
    Auf jedenfall werde ich nicht einen Cent rüberschicken.

    Grüße Heike

  135. Micha sagt:

    Da bin ich ja nur 1er von vielen beruhigt ein wenig nicht als einziger so gutgläubig gewesen zu sein.
    habe Anzeige gestellt und die Bank angemahnt.

    hoffe dem Typ legt nun die Polizei das Handwerk.
    wie kann so ein Mensch eigentlich schlafen ?

    Ich sag Euch eins
    “Hunde sind die besseren Menschen”
    Gruß Micha

  136. Linda Lehner sagt:

    Wenn schon viele bei fabriken.de den Widerruf /Kündigung verfassen sollten auch die nachfolgenden Datenschutzhinweise nicht fehlen:

    Sie haben sämtliche meine Person/meine Adressen betreffenden Daten unverzüglich zu sperren und mir diese Sperrung zu bestätigen.
    § 28 Abs. 4, § 30 Abs. 3, § 43 Abs. 3, ferner § 4 Abs. 1 BDSG

    Ich untersage Ihnen jedwede zukünftige Speicherung meine Person bzw. meine Adressen betreffenden Daten ohne meine vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung.
    § 28 Abs. 4, § 4 Abs. 1,2 BDSG

    Ich untersage Ihnen die Übermittlung dieser Daten an Dritte. Für bereits an Dritte übermittelte Daten fordere ich eine unverzügliche Sperrung.
    § 6 Abs. 2, § 28 Abs. 4 BDSG

  137. admin sagt:

    Leute, seid mir mal etwas vorsichtiger mit Worten wie Betrüger, Verbrecher etc.

    Das bringt nix und macht mir als Admin das Leben schwer. ich muss das Forum quasi schließen, wenn ich mal auf’s Klo will – also mal bitte etwas sachlicher werden hier.

    Grüße usch

  138. Rouge26 sagt:

    Hallo an alle Betroffenen,

    ich gehöre auch dazu..
    Bin total geschockt- gewesen und habe mir schon sorgen gemacht.. weil ich sowas schon mal an der Backe hatte und zwar mit Lebpro damals habe ich dann(nachdem ich gezahlt hatte) ein bericht im Fernsehen gesehen..:(

    Ich habe erst vorhin die Email von dieser Buchhaltung von Rezepte. ideen .de gesehen.. und dachte mir was soll den dass????:§

    Vorallem weil ich zu den Zeiten die die in dem Schreiben erwähnt haben, ich gehe von aus das jeder von uns das Selbe drin stehen hat Januar und Februar, auf dienst reise war.. also wie geht das..

    Eigentlich müssten wir jetzt weil wir ja alle die Rechnung mit den 84€ bekommen haben denen eine ganz lange Email- Schicken und übelst Protestieren und mit einer Sammelklage und – Anzeige drohen..

    Kann vielleicht einer sehr gut solche Dokumente verfassen??

    Mal sehen was passiert .. ich werde gleich Akte 09 darüber schreiben und die auf dieses Forum hindeuten.. vielleicht könnten wir alle mal Akte 09 schreiben.. ??

    Wie wärs dann würden wir die Aufmerksamkeit auf uns betroffene hinziehen..

    MfG

    Rouge26

  139. lichtengel sagt:

    Hallo Leutle,

    WOW! Hier gehts wohl um Betrug in höchster ebene!
    Hab auch grad so eine mail bekommen, 84€ soll ich bezahlen!
    Ich würd mich nie irgendwo anmelden, wenn da steht 7€ im Monat! Und die angeblichen mails sind wohl im Spamordner gelandet! Ich hatte aber gleich das Gefühl das da was nicht stimmt, hab bissel gegoogelt, und zum Glück diese seite gefunden. Werde auch gleich die Notwendigen schritte einleiten.
    Wir dürfen solchen Verbrechern keine Chance geben!!!

    Liebe Grüße

  140. Torsten sagt:

    Hallo !

    Auch ich habe diese “Rezepte-ideen.de” Zahlungsaufforderung erhalten.

    Ich habe auch bisher an deren Bank eine Mitteilung geschickt, werde auch morgen Anzeige erstatten.

    Habe übrigens da angerufen und tatsächlich nach 12 Minuten in der Warteschleife jemanden erreicht.

    Der Herr am anderen Ende schien recht genervt, so als ob er den ganzen Tag nichts anderes macht als aufgebrachte “Kunden” zu belabern.

    Er meinte, das sei schon alles rechtens so, und das war ja angeblich in den AGB´s der kostenfreien Accounts drin, dass das nur vorläufig kostenfrei sei. Desweiteren berief er sich darauf, dass sie mittels Protokollen nachprüfen könnten, wer die Newsletter erhalten und gelesen hat. (muss ich glaub ich nix zu sagen, oder ? :P)

    Naja nachdem ich dann anmerkte das Ganze an meinen Anwalt zu übergeben, meinte der Typ nur patzig, der könne mir in dem Fall auch nicht weiterhelfen.

    Total bescheuert die Vögel da.

    Werde auf jeden Fall denen ein entsprechendes Schreiben schicken, unter Zeugen, einfach um mich abzusichern und ansonsten alles bis hin zur Anzeige in Anspruch nehmen was geht.

    Wer so dreist so ne Scheiße versucht hat es nicht besser verdient !
    Grüße an alle 🙂

  141. lonley sagt:

    Für alle Betroffenen, die wie ich Opfer sind!

    Eigentlich sollte man die Mails ignorieren, erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid per Post kommt, diesen innerhalb 14 Tage widerrufen. (kommt so gut wie nie:-))

    Die, die auf Nummer sicher gehen wollen, folgendes per Mail (bitte Lesebestätigung anfordern anhäkeln), oder Post (Einschreiben mit Rückschein)senden.
    (da viele denken, kein Vertrag, keine Kündigung, steht hier ausdrücklich, Kündigung des kostenlosen Zugriffs und hilfsweise)

    Connects 2 Content GmbH
    Spanger Str. 38a
    40599 Düsseldorf

    Ihre Nachricht vom 04.03.2009

    Betreff: Widerruf des Abo

    Kundennummer: laut Zahlungsaufforderung …….

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es ist kein Vertrag zustande gekommen.

    Hilfsweise erkläre ich den Widerruf, der – mangels ausreichender Belehrung – auch noch rechtzeitig ist.

    Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung, weil lediglich eine kostenlose Nutzung gewollt war und kein kostenpflichtiges Abo.

    Hilfsweise erkläre ich die außerordentliche Kündigung des Vertragsverhältnisses meines kostenlosen Zugangs.

    Ich werde keinerlei Zahlung leisten.

    Somit erwarte ich eine sofortige Löschung meiner Daten, sowie eine Bestätigung ihrerseits.

    MfG

    Danach die Stadtsparkasse Düsseldorf wie folgt informieren (rät der Verbraucherschutz):

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe den Verdacht, dass über das Konto:

    Kontoinhaber: Connects 2 Content GmbH
    Kontonummer: 100XX56449

    ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

    Mit freundlichem Gruß “

    Dann noch, wenn man will, eine Strafanzeige bei der Polizei machen. Bei manchen geht das sogar per Internet!!!

    zum guten Schluss:

    alles was sonst noch so eintrudelt ignorieren!!!

    (außer der oben genannte gerichtliche Mahnbescheid, den unbedingt innerhalb der 14 Tage widerrufen!!!)

    Hoffe ich konnte weiterhelfen! Nicht verrückt machen, bringt eh nichts, wie ich selbst feststellen musste.

    Gruß lonley

    P.S: Denke schriftliche Kündigung per Einschreiben kann man sich sparen, da diese höchstwahrscheinlich nicht gelesen werden, jedoch hat man einen kleinen Beweis in der Hand, dass man denen “etwas” geschickt hat. Dies hat man allerdings auch, wenn man per Mail versendet unbedingt im Mailprogram “Lesebestätigung anfordern” anhäkeln.

  142. Gaby B. sagt:

    Hallo an Alle,
    dieses Forum mindert so ein bisschen den ersten Schrecken, da es Mut macht von so Vielen einen Rat zu bekommen.
    Danke an Ruthi, Beitrag 18:27 – Ihr solltet alle eine Anzeige bei der Polizei machen. Online ist das schnell erledigt.
    Danke auch an ka4813 – Den Musterbrief für den Widerspruch kann man gut benutzen.
    Danke auch für den Hinweis eine Mail an die Stadtsparkasse Düsseldorf zu senden, was auch in Kürze erledigt war.

    Hoffen wir das diese Betrüger gefasst werden und die Zahl der Geschädigten möglichst gering bleibt.
    Leider werden nicht alle diese nette Unterstützung hier finden.

    Gruß Gaby

  143. Myriam sagt:

    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt wohl die 100.000 die heute diese Mail von rezept-ideen bekommen hat. BEZAHLEN ? Denen hakt es wohl.. wie gehe ich nun am Besten vor ? Schriftlich kündigen ? Polizei ? Beides ?

    VIelen Dank im voraus.

    Gruß,
    Myriam

  144. ibiza sagt:

    Hallo,

    mit ging es gestern genauso wie Euch. Ich war erst total erschrocken und habe dann mal “geooglet” – so bin ich u.a. auf das Sat.1 Forum gestossen. Nach dem ich mir alles brav durchgelesen habe, habe ich für mich beschlossen:

    1. : Online Anzeige bei der Polizei in NRW zu machen:

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php

    und

    2. : nichts weiteres tun als abzwarten. Wie es auch in dem You Tube Video ( http://www.youtube.com/watch?v=1kmil-5GC4I )
    und auf “Computerbetrug” ( empfohlen wurde. Die Firma kann uns nichts anhaben. Zur Not schalte ich meine Rechtschutzversicherung ein.

    Aber gemeinsam sind wir stark – deswegen wäre es wirklich klasse, wenn viele von Euch mitziehen und Online Anzeige gegen “Fabriken.de” erstatten.

    Geht auch ganz einfach und dauert nur ein paar Minuten

    Ich war einfach mal so frei und habe mir “Boerdi s” heutigen Beitrag (Mail an SternTV) als Grundlage (für meine Strafanzeige) genommen: zum Schluss an die Anzeige habe ich noch die erhaltene Zahlungsaufforderung von “fabriken.de” reinkopiert.

    Hier das Ergebnis:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Internetseite Fabriken.de hat einen riesigen Betrug gestartet. Sie hat Ihre AGB´s geändert und Ihren kostenlosen Account in einen kostenpflichtigen gewandelt (obwohl ich und tausende andere dem nicht zugstimmt haben). Und dies über einen Newsletter mitgeteilt der in den SPAM-Filter landete und von mir und tausenden anderen Personen “übersehen” wurde (denn in den Spamordner schaut man ja nicht täglich rein) bzw. diverse Leute diesen “Newsletter” auch gar nicht erhalten haben. Wenn man nicht nach 2 Wochen sein “Sonderkündigungsrecht” in Anspruch nimmt muss man 84 Euro für ein Jahr zahlen. So schickte die Fa. gestern tausende Zahlungserinnerungen.

    Im Sat.1 Forum sind schon 39 Seiten über das Thema mit 385 Antworten und es werden Minütlich mehr:

    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=1449

    Mit freundlichen Grüßen
    xxxx

    Hier die Mail von Fabriken.de vom 03.03.09:
    …..

    ————————————————————————-

    Bei : Hier können Sie Zeugen benennen – wenn möglich mit Name und Anschrift:

    diverse Zeugen und Mitbetroffene finden Sie u.a. in folgenden Internetforen:

    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=1449

    http://forum.computerbetrug.de/allge…forderung.html

    http://forum.computerbetrug.de/plaud…angeblich.html

    ————————————————————————

    Angaben zu Täter und Tatort

    Verdächtiger: Connects 2 Content Gmbh , Geschäftsführer: Tomas Franco

    Ort / Stadt: Spanger Str. 38a – 40599 Düsseldorf

    __________________________________________________ ____________

    So, jetzt seid ihr an der Reihe! Anzeige zu erstatten!! Ich wünsche Euch und uns viel Erfolg mit der “Sache”.

    LG

  145. oliver sagt:

    Wie wäre es wenn man(n) sich an Ulrich Mayer bei RTL -(Akte 2009) wendet,die haben die besseren Anwälte und andere Möglichkeiten diesbezüglich.

  146. Kerstin Krüger sagt:

    Hallo Hallo zusammen,
    tja auch ich habe Heute per Mail eine Rechnung über 84 € :Buchhaltung@Rezepte-Ideen.de erhalten.
    War natürlich genauso erschrocken wie alle anderen hier im Forum. Ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern das ich mich dort angemeldet habe, schon mal gar nicht wenn ich lese 7 € und 24 Monate hä? Also ich habe dann ( die Mail hatte ich noch) eine Mail bekommen mit einem kostenlosen Account. Da ich mit dem Ganzen nichts zu tun haben wollte, habe ich immer alle Mails die ich so bekommen habe gelöscht. Ich hatte aber auch nie diesen Account geöffnet.
    Also ich habe nun per Einschreiben hier aus dem Forum ein Musterbrief an diese Dubiose Firma gesendet und auch per Mail an die ssk Bank geschrieben, mal sehen was jetzt passiert. Ich werde hier im Forum bleiben und hoffe das wir hier zusammen etwas erreichen können.
    Grüße aus Düsseldorf
    Kerstin

  147. fallen*angel sagt:

    Hey! Ich habe auch das selbe Vergnügen.

    Ich habe aber auch rein vorsorglich die Kündigung an die geschickt! Man erkennt kein Vertrag mit einer Kündigung an!

    Ich habe ihn gleich den Hinweis geschickt, dass sie sich für weiteren Schriftverkehr an meinen Anwalt wenden dürfen.

    Ich arbeite bei einem und kenne sowas schon.

    Ihr könnt wetten, dass die mahnen. Das ist eine typische Masche! Die Mahnung werden immer schärfer und in der dritten wird mit weiteren Kosten und Inkasso gedroht… danach kommt nichts!

    Also locker bleiben und bloss nicht Zahlen!!!!

  148. Detlef sagt:

    Hallo Leute, da wir hier im Forum, alle betroffen sind – kann denn nicht einer, welcher sich juristisch gut ausdrücken kann, ein Schreiben an diese dubiose Firma aufstellen und wir alle kopieren dieses und mailen diese Banditen einfach zu? Jeder natürlich mit seinem Namen – das hat schon den Vorteil, daß man dann auch bei der Beschlagnahme der PC’s dieser Firma durch die Polizei/Staatanwaltschaft, all die betroffenen Leute sieht, welche durch Betrug abgezockt werden sollten!

    Einer wird sich doch wohl hier finden, oder?

    Gruß Detlef

  149. Gisela sagt:

    Hey,

    habe gesehen, das man eine Anzeige auch online abgebenkann. Habe Polizei mit meinem Wohnort eingegeben und dort die Onlineanzeige gefunden.

    gisela

  150. Ines sagt:

    Hallo Leute,

    es ist echt unfassbar was man hier liest. Ich bin echt schockiert, habe heute auch eine Zahlungsaufforderung über 84,00 € erhalten. Ich habe wie Lonley auch an die Stadtsparkasse Düsseldorf geschrieben, das solltet Ihr auch alle tun, umso mehr umso besser. Habe auch rezepte-ideen.de geschrieben, aber keine Kündigung. Denn ich denke, wenn man eine Kündigung schreibt, dann erkennt man doch den Vertrag an, oder? Na jedenfalls rate ich euch allen keinen Cent an diese Betrügerfirma zu bezahlen.

    Ich bin echt froh, dass ich nicht alleine bin, solche Foren helfen manchmal echt super weiter. Also lasst euch nicht unterkriegen.

    Gruß Ines

  151. Ruthi sagt:

    Unter :

    https://service.polizei.nrw.de/egovernment/service/internet.php

    gibts das Formular für ie Anzeige!
    Grüsse

  152. Kerstin sagt:

    Hallo
    Ich habe heute von rezept.ideen auch eine mail bekommen hatte mich angemeldet aber direkt nach der anmeldung wieder gekündigt nun soll ich auch 84 euro zahlen obwohl ich gekündigt habe.Auch die Behauptung man hätte mir am 14.1 und am 10.2 eine E-Mail geschickt stimmt nicht.Telefonisch erreicht man da auch keinen was kann man tun.Zahlen werde ich es nicht!Werde morgen Anzeige erstatten

  153. Ulrich sagt:

    Hallo Gleichgesinnte,

    Hiermit melde ich mich gleich nochmals und bringe zusätzlich noch folgende Daten der erhaltenen Antwort-eMail zur Kenntnis. Damit wird die Erreichbarkeit auf postalischem Weg vielleicht etwas einfacher:

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Connects 2 Content GmbH – Kundenbetreuung

    ————————————————————————–
    Connects 2 Content Gmbh – Spanger Str. 38a – 40599 Düsseldorf
    Geschäftsführer: Tomas Franco
    HRB 59974 Amtsgericht Düsseldorf
    Steuernummer: 106/5736/0081

  154. Claudia sagt:

    Hallo,

    ich habe auch diese Mail erhalten und habe um 19 Uhr einen Termin bei der Polizei. Die meinten, auf telefonische Anfrage – ich solle auf jeden Fall eine Anzeige erstatten. Kosten stelle ich denen natürlich auch in Rechnung.

  155. Ayse sagt:

    Soviel wie ich mitbekommen habe sind es Hunderte von Menschen die diese Naricht erreicht haben
    Ich habe auch bei Akte gelesen wie verzweifelt sie sind weil sie nicht mehr wissen was sie machen sollen

    Diese Mail wurde als Newsletter verschickt ich habe nie Newsletter von Fabriken erhalten Die waren auch noch so schlau sie als Spam zu tarnen so das man sie erst gar nicht angezeigt bekommt schlaue betrüger ich hoffe das sie erwischt werden und ich hoffe das niemand diese gebühren bezahlen wird
    Die sollen zahlen für das leid und den Schrecken den sie hier verbreitet haben

    MFG Ayse

  156. Heike sagt:

    Hallo Leute, auch ich habe heute so eine Mail bekommen. Hatte schon im Internet recherchiert und gefunden, dass es 2007 einen ähnlich gelagerten Fall gab. Ich fand folgendes:

    “Den gleichen Trick hatte im Dezember 2007 bereits die Betreiber der Seite meinnachbar.net versucht. Auch sie hatten zunächst Mitglieder mit einem kostenlosen Dienst geködert und dann per Newsletter mitgeteilt, dass angemeldete Nutzer in Zukunft Geld zahlen sollten. Für Markus Saller, Justitiar der Verbraucherzentrale Bayern, schon damals ein Witz: “Eine kostenlose Mitgliedschaft in eine kostenpflichtige umzuwandeln ist rechtlich nicht möglich ohne Zustimmung des Kunden”, meinte der Jurist. “Das würde der § 308 Nr. 5 BGB nicht hergeben.”

    Saller behielt Recht. Kein einziger Betroffener musste damals zahlen – wenn er es nicht freiwillig tat.

    Genau so wird es wohl auch im Fall von fabriken.de und rezepte-.ideen.de laufen: Wer nichts macht, muss nicht bezahlen. Und die Betreiber der Seiten werden sich hüten, vor Gericht zu ziehen oder auch nur einen Mahnbescheid zu schicken. Denn sie würden gründlich auf der Nase landen…..

    Also ich habe eine Mail hingeschrieben mit einem Musterbrief und auch den obigen Satz mit dem Fall aus dem Jahre 2007.
    Eigentlich wollte ich mir eine schriftliche Kündigung sparen, da ich auch schon von vielen gelesen habe, dass Einschreiben mit dem Kommentar “Annahme verweigert” zurück gekommen ist.

    Was ist nun richtig????
    Heike

  157. Ulrich sagt:

    Willkommen im Club (bin jetzt Nummer 86 oder so),

    Auch ich habe entsprechende Zahlungsaufforderung von Rezept-Ideen.de heute erhalten.

    Habe Widerspruch- und Kündigungs-eMail an:

    INFO@REZEPTE-IDEEN.DE

    gesendet und als Antwort folgenden Text erhalten:

    “… wir haben Ihre Support-Anfrage erhalten und in unser Support-Ticket-System aufgenommen. Ein Mitarbeiter wird sich in Kürze per E-Mail bei Ihnen melden und Ihre Anfrage beantworten. Wir bitten um etwas Geduld.
    Ihre Support-Ticket-ID: xxxxxxxxxxxx”
    (Meine Original-Ticket-ID habe ich gelöscht).

    Ferner habe ich den Sachverhalt mit folgendem Text an die Verbraucherschutzzentrale in NRW gemeldet:

    “Sehr geehrte Damen und Herren,
    Der hiermit von mir gemeldete Sachverhalt ergibt sich eindeutig aus den anhängenden PDF-Dateien.
    In eigener Betroffenheit sende ich Ihnen anhängend die mich betreffende Zahlungsaufforderung.
    Zusätzlich aus einem Internetforum die Betroffenheit von dort innhalb weniger Stunden dokumentierten, weiteren 85 Fällen.
    Mit freundlichen Grüßen und dem Wunsch einer alsbalden Abklärung der aus meiner Sicht gegebenen Abzocke”

    Damit hoffe ich etwas zur Beruhigung beigetragen zu haben!

    Also weiter ruhig und tief schlafen!!!

  158. ka 4813 sagt:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hatte gestern auch so eine angebliche “Zahlungsaufforderung” erhalten, habe gerade mit meinem Anwalt einen Widerspruch auf gesetzt, den Ihr unten nachlesen könnt.

    bitte per Einschreiben/ Rückschein versenden.

    Connects 2 Content
    Spanger Str. 38a
    40599 Düsseldorf

    Betreff: Widerspruch 04.03.2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    entgegen Ihrer Behauptung vom 03.03.2009 habe ich weder am 14.01.2009 noch am 10.02.2009 von Ihnen keine E-Mail oder Newsletter über zukünftige Kostenpflichtigkeit erhalten. Als ich mich das erste Mal an Sie gewandt habe, war von Kostenpflicht keine Rede.

    Ich widerspreche hiermit in aller Deutlichkeit der nachträglichen Geltendmachung von Ansprüchen für ein ursprünglich kostenfreies Angebot. Auch erhebe ich hiermit in aller Form Widerspruch gegen Ihre sämtlichen angeblichen Forderungen und beende mit sofortiger Wirkung jeglichen Kontakt zu Ihnen.

    Ich fordere Sie auf, in Ihren Unterlagen etwa vorhandene mich betreffende Daten, insbesondere die angebliche “ Kundennummer “ FA-…… zu löschen und zu vernichten.

    Ich lehne jegliche Zahlung an Sie ab und wünsche in Zukunft keinerlei Zuschriften oder Zusendungen durch Sie mehr. Auch werde ich keinerlei Kontaktaufnahmen Ihrerseits oder durch etwaige Beauftragte mehr beantworten.

    Ich stelle Ihnen anheim, eine Klage gegen mich zu erheben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo nicht vergessen dieses Schreiben persönlich zu unterschreiben, Nachname genügt.

    Ich wünsche Allen und mir selbst viel Glück

  159. Sabine sagt:

    Hallo Zusammen!
    Habe vorhin ebenfalls die Rechnung von Rezepte-Ideen.de erhalten. War total fertig, dass ich jetzt auch in so ‘ne eindeutige Internet-Abzocke gerate. Glücklicherweise hat mir meine Freundin, der ich mich umgehend mitteilte, Euren Link gemailt. Nachdem ich dann die ersten Zuschriften las, beruhigte ich mich etwas. Aber das ist ja echt der Hammer! Gehe damit ebenfalls zur Polizei und erstatte Anzeige. Weiter werde ich wohl nichts machen, denn der erhaltene Newsletter gilt nicht als “in Kenntnis gesetzt” und eine “stillschweigende Zustimmung” ist ebenfalls nicht rechtens. Werde mir also (als Alleinerziehende mit wenig Geld) auch das teure Porto für Einschreiben etc. schenken!
    Laßt uns alle zusammenhalten und den Typen das Handwerk legen!! Anzeige erstatten! Bank anmailen, wie Lonley heute um 16.47 Uhr schon schrieb – das werde ich auch gleich noch tun.
    Nicht kirre machen lassen!
    Lieben Gruß an alle und Danke, dass es dieses Forum gibt!! Sabine

  160. p-punkt. sagt:

    Hallo zusammen, ich bin wie gesagt auch an einer Sammelanzeige interessiert. Wo habt ihr das denn im Internet gemeldet? Dann würde ich das auch gleich machen. Solchen Leuten sollten man schleunigst das Handwerk legen!

  161. Gisela sagt:

    hallo ihr lieben,

    bin froh das es nicht nur mich getroffen hat.
    Habe einen riesen Schreckbekommen, als ich diese mail erhalten habe. Sehe nicht ein, dass ich kündigen soll, die Gebührn sind mir dafür zu schade, werde zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.
    Was meint Ihr?
    Gruß gisela

  162. Natti sagt:

    Hallo zusammen,

    auch ich habe eben eine Rechnung der connects 2 content bekommen. Sehe solchen Problemen mittlerweile gelassen entgegen. Wir hatten ein ähnliches Problem mit der Firma mega-downloads mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten 😀
    Einfach kündigen und auf den restlichen Schriftverkehr nicht mehr reagieren. Es kamen Briefe, Drohungen von Inkassobüros und Rechtanwälten, Androhung von gerichtlichen Mahnbescheiden etc. und im Endeffekt hat es sich im Sande verlaufen. Ich denke hier wird das der selbe Fall sein. Diese Firmen zielen nur darauf ab, dass einige wenige aus Unwissenheit zahlen.

    Es ist zwar ärgerlich, aber meine Zeit ist mir inzwischen zu schade mich mit solchen Leuten herumzuärgern.

    Gruß

  163. jojo sagt:

    ich weis nicht ob das eigene dumheit wahr ,,,aber fur mich ist das eine azocke ich werde kucken wochin das alles fuhrt bis spater an alle die betrofen sind

  164. Kim sagt:

    Habe eben auch eine mail von rezepte-ideen in meinem Postfach gefunden.

    Der Vetrag kann erstens nicht zustande kommen weil es nicht zwei übereinstimmende Willenserklärungen gibt und ausserdem geht die mail an Privatpersonen und wenn denen einfach ein Service untergejubelt wird und man dies nicht will, dann muss man rechtens nicht zahlen.

    Ich habe auch schon eine Mail an die geschrieben, mal gucken ob sich was tut. Werde es weiterverfolgen und wahrscheinlich auch nochmal eine schriftliche Kündigung schreiben, werde diesbezüglich aber mal meine AWL Lehrerin fragen, damit sie mir mit ordentlichen Paragraphen helfen kann.

  165. Aline sagt:

    Das kann ja wohl nicht wahr sein!!

    Gerade eben habe ich diese Zahlungsaufforderung von rezepte-ideen.de in meinem Posteingang gefunden!

    Hab bereits eine Antwort per Mail zurückgeschickt, dass ich Widerspruch einlege und der Zahlung nicht nachkomme!
    Rechtlich gesehen kann doch aufgrund der Information über einen Newsletter kein RECHTLICHER ZUGANG der Information begründet werden… So etwas lächerliches!

    Hab geschrieben, dass ich deswegen auf mein Kündigungsrecht bestehe und meine “Mitgliedschaft” mit sofortiger Wirkung kündige. Ich bin sehr gespannt, ob ich eine Antwort erhalte?

  166. Jeannine Thurm sagt:

    Auch ich habe heute so eine E Mail bekommen und dachte meine kinder haben sich irgendwo angemeldet und habe gleich um eine stornierung gebeten.
    Jetzt bin ich auf diese seite gelangt und musste wieder einmal fest stellen das hier wieder betrüger am werk waren .
    Erst vor kurzen habe ich 5 Briefe von einer anderen Firma bekommen die wollten 5x 96,00euro haben, da ist mir zum erstenmal klar gewordern das ich auf betrüger rein gefallen bin.Dank dem Internet!!!

  167. lonley sagt:

    Hi an alle!
    Es wird vom Verbraucherschutz auch geraten, die betroffene Bank zu kontaktieren. Das habe ich auch gemacht und an die Stadtsparkasse Düsseldorf folgende Mail geschrieben:

    „Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe den Verdacht, dass über das Konto:

    Kontoinhaber: Connects 2 Content GmbH
    Kontonummer: 100XX56449

    ihrer Bank illegale Beträge fließen. Es geht um Abofallen. Ich appelliere an Sie, das Konto zu kündigen und das eingegangene Geld an die Absender zurück zu überweisen.

    Mit freundlichem Gruß “

  168. jojo sagt:

    ja ich habe anfang der woche im akte09 so was ehnliches sehen und ich weis nicht ob die das wahren,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,da meinten das man nichts bezahlen sollte,,,,,,nur mal ein gedanke wenn ich nichts zahl bekommich mahn geburen und wieder und wieder,irgend wahn ist die rechnung doppelt so hoch ,und dann verdinen firmen die mit denn unter eine decke stecken an mahn geburen ,,,,,,,,,wer kriegt die mahn geburen weis das eina mfg

  169. Kathrin sagt:

    Hallöchen,

    reihe mich jetzt auch in die lange Schlange der Opfer ein. Bin jetzt erleichtert, als ich gelesen habe, wie viele das gleiche passiert ist. Kann nur hoffen, daß nicht wirklich jemand zahlt.
    Ich von meiner Seite aus habe per Einschreiben gekündigt, das beruhigt dann doch und man hat was schrifliches in der Hand. Bei einer kollektiven Klage wäre ich auf jeden Fall dabei, ebenso bei der Wiedererstattung der Kosten (Anwaltskosten,Einschreiben etc).Vielen Dank,vor allem an die Betreiber,daß es dieses Forum gibt…..

  170. Hallo auch von mir,

    ich habe heute auch so eine Mail erhalten mit einer Zahlungsaufforderung wegen eines angeblichen Abos..und weil ich das so nett finde, schreibe ich jetzt auch gleich an WISO! 🙂

    Gruß Thomas

    PS: ich werde keinen Cent für eine Briefmarke dafür opfern. Solange ich keinen Mahnbescheid erhalte, werde ich nicht reagieren!

  171. Kamil sagt:

    Hallo zusammen,
    habe ebenfalls von Buchhaltung@Rezepte-Ideen.de eine Pseudorechnung über 84€ bekommen.
    Habe per email rechtlich gedroht und denke, wir sollten das wirklich Publik machen.
    BEZAHLT NICHT! NICHT MAL PORTO!!!
    mfg

  172. Ruthi sagt:

    Hallo zusammen
    auch ich hab gestern einen gehörigen Schreck bekommen, als die Zahlungsaufforderung von 84,00 Euronen mir per mail ins Haus flatterte*
    konnte mich auch nur vage daran erinnern, mich letzten Herbst da angemeldet zu haben,(link über ebay) geschweige denn irgendeinen Aktivierungslink dazu in Bewegung gesetzt zu haben*
    Fakt ist, dass mich die sogenannten Newsletter nie erreicht haben*somit keine Information über die Änderungen der AGB´s:
    Verträge/Änderungen kommen nur mit beidzeitigen Einverständnins zustande, Schweigen ist kein Akzeptieren*
    Bin nach längerem Überlegen und Informieren im Internet, gleich mal zur Polizei damit gegangen, die war daran sehr interessiert*

    Also Aufruf an alle, je mehr es machen um so mehr Sinn:

    Strafanzeige wegen Computerbetrugs bei der Polizei und Staatanwaltschaft*
    Alle Rechnungen, Mahnungen und Inkassobescheide ignorieren*
    Verträge, die nicht zustanden kamen, kann man auch nicht kündigen*

    In diesem Sinne, stellt alle Strafanzeige, je mehr wir sind, um so eher sind die dran*
    Grüsse!
    R

  173. jojo sagt:

    hallo ich habe gestern die rechnung uber 84 euro im post fach gehabt ,fur mich ist es betrug weil ich kostenlos angemeldet habe und in der agb s stand auch nichts uber denn betrag,,,und fur die leistung ist es zu teuer,,,ich habe da angerufen und die meinten das die im recht sind und ich soll zanlen ,komisch , ——-wenn ich im ein auto haus ein wagen ankucke und beim raus gehen heis es ich habe denn wagen gekauft— so nach der moto oder was ,,,,,,,,,,kann mir eina helfen was mann an besten machen sollte mfg

  174. Sylvia sagt:

    Heute habe ich auch eine Mail/Rechnung bekommen (Rezepte-Ideen .Habe dort angerufen aber die Warteschleife war so lange das geht richtig ins Geld.Ich weiß nicht was ich machen soll. Eine Kündigung schicke ich raus.Macht das denn Sinn?Ich habe schließlich nicht abgeschlossen. oder soll ich das ignorieren?Denn ich habe wirklich keine Mails bekommen. Bezahlen werde ich nicht auf gar keinen Fall.

  175. NURadio sagt:

    @linda lehner
    Im Prinzip hast du schon recht. Es kommt aber darauf an, dass der Empfänger Kenntnis vom Inhalt des Briefes erlangt. Und das kann man auch nicht beweisen, indem man eine Abholbestätigung vorweist.

    In der Regel läuft es auf Grundlage eines Vertrauensverhältnisses zwischen Verbraucher und Verkäufer auch mit dem üblichen Schriftverkehr. Ein Vertrauensverhältnis kann man in diesem Fall nun überhaupt nicht annehmen.

    Na ja, ich will bloß darauf hinaus, dass ihr euch das Geld echt sparen könnt. Da gibt es einfach nichts zu widerrufen. Diese Firma muss genauso beweisen, dass ihr Kenntnis vom Inhalt eines Schreibens erlangt habt, in dem etwas angekündigt wurde. Das können die einfach nicht. Auch weil zuletzt eine Willenserklärung seitens des Verbrauchers schlicht fehlt.

  176. RD sagt:

    Hallo Zusammen!
    Auch ich habe heute morgen eine E-Mail von diesen Betrügern bekommen.
    Ich dachte erst, dass das ein schlechter Scherz sein soll oder evtl. eine Verwechslung vorliegt…………
    Leider wurde ich ganz schnell eines besseren belehrt.
    Dank den vielen Einträgen hier habe ich direk eine Kündigung geschrieben, diese per Fax an die Firma in Düsseldorf geschickt und selbstverständlich werde ich meine Kündigung auch noch per Einschreiben zu den Abzockern senden……….
    Mal schaun was passiert, aber Geld sehen die von mir auf keinen Fall.
    Habe den Newsletter nie ehalten, das solche Nachrichten es bei mir nicht durch den Spam-Filter schaffen. Was die sich erlauben ist wirklich unfassbar. Man sollte wirklich versuchen, solchen Betrügern das Handwerk zu legen und ich hoffen, dass die von keinem auch nur einen Cent erhalten.

    Gruß
    REGINA

  177. Heinz sagt:

    Hallo,bin auch “betroffen”.Man würde diesen
    Verbrechern am liebsten gar nicht antworten !
    Aber in unserem sog.Rechtsstaat hat man dann
    evtl.noch viele Scherereien am Hals.Also: Faust
    in der Tasche machen und kurze Mitteilung am besten mitEinschreiben.Man kann sich ja auch noch eine kollektive Klage wegen Betrugs u.ggf.Kostenerstattung vorbehalten

  178. Julia sagt:

    Hallo Leute,
    sollchen Fall müsste man bei ” AKTE 09″ von SAT 1 melden damit auch andere sehen das es ABZOCKER sind!!!!!!

  179. linda lehner sagt:

    Also Leute wenn man eine Kündigung scheibt dann muß man diese auch unterschreiben.
    Grundsätzlich immer per Einschreiben mit Rückschein
    Der Rückschein muß vom Postabholer unterschreiben werden und hier hat man 100% die Sicherheit das der Brief auch angekommen ist. Bei einem Einwurfeinschreiben hast Du das nicht. Wenn die bahaupten die Kündigung nicht erhalten zu haben, dann kannst du nachforschen, wo der Brief geblieben ist. Wegen 2 Euro mehr braucht man hier nicht zum Sparen anfangen.
    Übrigens kannst du das Einlieferungseinschreiben laut deiner Einlieferungsnummer unter Sendestatus bei der Post verfolgen.

  180. Kati sagt:

    Hallo,

    ich habe ebend einen totalen Schock bekommen, als ich die Rechnung von Rezept-Ideen.de im Mailfach hatte. Ich kann mich nicht erinnern mich dort für irgendetwas angemeldet zu haben. Da man ja eh schon genung von diesen Abzocken hört bin ich da eh vorsichtig.

    Aber wie ich sehe gibt es noch mehr Betroffene da draußen. Und wenn das alles nicht mit rechten Dingen zugeht und man sich doch wenigstens dagegen wehren kann, beruhigt mich das ja schon wieder etwas.

    Gruß Kati

  181. Nadine sagt:

    Hallo lonley,

    also ich werde mein “Kündigung” per Einschreiben mit Einwurf verschickt (kostet 2,20 Euro, statt 4,40 Euro mit Rückschein).

    So bin ich falls was kommt, verischert!

    Im Internet findet man viele Aussagen, dass man keine Kündigung schicken muss.
    Um aber beruhigt und auf der ganz sicheren Seite zu sein, kann man eine Kündigung per Post schicken.

    Ich habe meine auch unterschrieben!

    Ob also nur per Mail, per Post oder garnicht…kann ich dir sicher nicht sagen.

    Liebe Grüße

  182. lonley sagt:

    Nun meine Frage an euch:

    Soll ich die Kündigungsmail auch per Post als Einschreiben mit Rückschein versenden?
    Wenn ja, auch handschriftlich unterschreiben?

    Gruß Opfer

  183. Micha sagt:

    Servus,

    ich habe heute in meiner E-Post ebenfalls diese nette Rechnung entdeckt; zur Zahlung bin ich nicht bereit und ich verspüre ein starkes Interesse, die Verantwortlichen anzuzeigen.

    Hat jemand bereits Erfahrungen diesbezüglich gemacht?
    Kennt jemand evtl. einen Rechtsanwalt mir Fachrichtung Internetrecht?
    Weiß jemand wie der Sachverhalt rechtlich bewertet wird?

    Ich glaube, wenn man sich kollektiv dagegen wehrt und entsprechend Strafanzeige gegen die Conect 2 Content GmbH erstattet (sofern möglich), erzielt man den größten Erfolg.
    Ein besonderes Vergnügen könnte ja auch darin bestehen, wenn jeder Betroffene die ihm entstandenen Kosten (Einschreiben/ Rechtsanwalt/ etc.) in einem Verfahren bei der C. 2 C. wieder einklagt…

  184. Angelika sagt:

    hi, schön euch alle hier zu treffen, was ein zufall aber auch!!!!
    ich denke, dass die briefmarke für den verein völlig überflüssig ist!!!
    die aktion lohnt einfach nicht!!!!
    ich hoffe nur, dass diese nummer mal ins fernseh kommt!!
    liebe grüße

  185. lonley sagt:

    Ich habe jetzt sicherheitshalber folgende Kündigung per Mail abgesandt:

    Connects 2 Content GmbH
    Spanger Str. 38a
    40599 Düsseldorf

    Ihre Nachricht vom 04.03.2009

    Betreff: Widerruf des Abo

    Kundennummer: laut Zahlungsaufforderung …….

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    es ist kein Vertrag zustande gekommen.

    Hilfsweise erkläre ich den Widerruf, der – mangels ausreichender Belehrung – auch noch rechtzeitig ist.

    Hilfsweise erkläre ich die Anfechtung, weil lediglich eine kostenlose Nutzung gewollt war und kein kostenpflichtiges Abo.

    Hilfsweise erkläre ich die außerordentliche Kündigung des Vertragsverhältnisses meines kostenlosen Zugangs.

    Ich werde keinerlei Zahlung leisten.

    Somit erwarte ich eine sofortige Löschung meiner Daten, sowie eine Bestätigung ihrerseits.

    MfG

  186. Lena sagt:

    Hallo Zusammen,
    ich bin auch Opfer dieser Zahlungsaufforderung geworden und verfolge dieses Forum heute schon den ganzen Tag.
    Jetzt weiß ich immernoch nicht,ob ich das ganze ignorieren soll oder doch per Einschreiben die auffordern soll meine Daten zu löschen….

    Gruß Lena

  187. Nadine sagt:

    Ja mir ist das auch schon aufgefallen. Wer weiß, vielleicht gilt das für “Neukunden”.

    Ich hoffe das NIEMAND denen das Geld überweist. Aber leider sind einige so “gutgläubig bzw. unwissend”.

    Gruß

  188. Iris sagt:

    Hi, habe auch heute diese tolle Mail bekommen. Ich habe gleich per Email Einspruch erhoben und werde jetzt per Einschreiben Rückschein nocheinmal deutlich machen, welche Unverschämtheit sich da anbahnt.

    Also wie heisst es doch so schön: Together we are strong!!!

    In diesem Sinne bombadieren wir die Firma per Email und Einschreiben!!!

    LG Iris

  189. lonley sagt:

    Hallo!
    Ist euch eigentlich schon folgendes aufgefallen:

    Auf dem Rechnungsschreiben ist “nur” von einem 12 Monatszugang die Rede. Auf der Anmeldeseite und in den geänderten aGb´s jedoch steht: 24 monatiges Abo für 7Euro pro Monat bzw. Vertragslaufzeit von 2 Jahren.
    Da schließt sich ja schon von alleine aus, dass man sich kostenpflichtig angemeldet hat 😉

    Gruß eines der Opfer

  190. wolle sagt:

    Habe ein Einschreiben mit Rückantwort abgeschickt
    Und habe etwas gekündigt was ich nicht bestellt habe
    und darauf hingewiesen meine Daten von den Server
    sofort zu löschen

    Ist eigentlich kurios ist aber wahrscheinlich das vernünftigste
    mal sehen was sich tut

  191. NURadio sagt:

    Einen Brief oder gar Einschreiben ist diese Sache überhaupt nicht wert. Allenfals eine Anzeige. Ihr habt nichts zu befürchten. Das ganze Ding zielt nur darauf ab, einige wenige zur freiwilligen Zahlung zu bewegen. Etwas anderes ist nicht beabsichtigt.

    Die werden sich hüten, ihrer Zahlungsaufforderung weiteren Nachdruck zu verleihen. Denn sie ist schlichtweg unzulässig. Da muss man auch nichts widerrufen. Im Gegenteil. Diese dubiose Firma muss immer noch beweisen, überhaupt einen gültigen Vertrag geschlossen zu haben.

    Und das kann sie aus zwei Gründen nicht. Erstens kann sie nicht beweisen, dass ihre Information über die Änderung der Nutzungsbedingungen beim Adressaten überhaupt wahrgenommen wurde. Juristisch scheitert der ganze Fall also schon an der beliebten Frage. Hat der Empfänger Kenntnis vom Inhalt eines Schreibens erlangt? Das muss immer der Absender hieb und stichfest nachweisen können. Ein Zustellungsbeleg reicht streng genommen auch nicht aus.

    Zweitens ist ein Vertragsschluss ohne die aktive Zustimmung des Verbrauchers unzulässig. Die Firma ist auch noch so blöd und schreibt in ihre Aufforderung hinein, dass sie das Stillschweigen als Zustimmung wertet. Das geht einfach nicht. Im Rechtsstreit müsste die Firma also den Beweis führen, dass ein allgemein anerkannter Rechtsgrundsatz gerade in diesem Fall nicht zutrifft. Mission Impossible. 😉

    In der Regel

  192. Jipsy sagt:

    Hallo,
    hab heute auch ne rechnungsaufforderung bekommen. Die anderen Mails sind im Spamfilter hängen geblieben.
    Ich habe mich aber mit einem falschen Nachnahmen angemeldet. alle anderen Daten sind korrekt.
    Wenn ich jetzt nen Wiederruf schreibe muß ich dann meinen richtigen Nachnahmen angeben oder den falschen?
    Und ihr würdet mir sehr helfen wenn ihr mir ne Anrede geben könntet. Soll ich den Gesdchäftsführer ansprechen oder doch lieber nur mit Sehr geehrte Damen und Herren…..

    Admin:
    Ein altes Indianersprichwort sagt: “Hat der frühe Morgen mehr Fragen als der Adler Federn, dann bleib im Bett…!”
    Ne, mal im Ernst:Was ist das denn für eine meschuggene Fragenkonstellation? Tu so als wär nix….

  193. Birgit sagt:

    Hallo,
    auch ich habe heute eine Mail bekommen von rezept-ideen, mit der Aufforderung das Abo von insgesammt 84 Euro zu zahlen. Habe sofort zurückgeschrieben, dass ich mich lediglich kostenlos damals hab registrieren lassen und sie sollen gefälligst meine Daten löschen. Kam sofort die Rückmail mit dem gleichen Text wieder und angehängter Rechnung. Ich werde jetzt alles einfach nur noch ignorieren. Mails aufheben, aber nicht mehr darauf reagieren.
    Gruß Birgit

  194. Nadine sagt:

    Hallo Manu,

    also ich habs an folgende Adr. geschickt:

    Connects 2 Content Gmbh
    Spanger Str. 38a
    40599 Düsseldorf

    Die stand so in der Mail.

    LG Nadine

  195. Manu sagt:

    Hallo,

    mich hats auch erwischt mit fabriken.de, hab durch euch ja schon tolle Vorlagen:) nur mit der Anschrift bin ich mir noch nicht sicher!

    Connects 2 Content GmbH
    Düsseldorf

    Stimmt das?

    Grüße

  196. Nadine sagt:

    Hallo Zusammen,
    ich bin so dankbar das ich dieses Forum gefunden habe. Ich war ebend (als ich die Mail erhalten habe) so verzweifel. Ich habe den zar gleich per Mail geschrieben das ich fristlos Kündige und nix zahlen werden aber dennoch hat man ja immer ein mulmiges Gefühl.

    Nach eurem Rat habe ich gleich eine schriftliche Kündigung fertig gemacht, die ich später per Einwurf-einschreiben verschicken werde.

    Bin echt erleichtert, dass ich nicht die einzigste bin.

    Gruß Nadine

  197. christine sagt:

    ??? Die heissen doch auch rezepte-ideen.de????

  198. linda lehner sagt:

    Leute macht bitte keine Hektik und lest halt genau. Hier in diesem Forum steht doch schon alles was gemacht werden muß.
    Hilfreich hier auch das Forum.Computerbetrug.de

  199. admin sagt:

    http://www.fabriken.de/anmeldung/Show/showImg/true/t/agb

    Hat das mal einer wirklich gelesen – bis zum Schluss? Diese AGB sind eh ungültig, weil die sich im wichtigen Punkt 11 bös verschrieben haben.

    Dort ist eindeutig von rezepte-ideen.de die Rede. Ist zwar offensichtlich ein Verschreiber, trotzdem macht sich das nicht gut.

    Grüße usch, der niemals schläft…

  200. Sabine sagt:

    Hallo,
    ich habe gestern eine Rechnung für fabriken.de erhalten und heute eine für Rezept -ideen.de!

    Ich habe beides nach dem aufgeführten Vordruck vorab per fax und dann noch einmal per einschreiben mit rückschein wiederrufen und um die löschung meiner Daten gebeten. Außerdem habe ich online eine Anzeige wegen arglistiger Täuschung bei der Polizei gemacht.

    Zudem kann ich mich auch nicht erinnern mich jemals bei rezept ideen.de angemeldet zu haben.!

    Dieser Verein ist echt eine Frechheit!
    Ich hoffe das es noch viele Anzeigen in dem Fall geben wird, damit denen das Geschäft vermießt wird!
    Gruß

  201. Saskia sagt:

    Hallo Zusammen,

    habe mich auch vor ein paar Monaten bei Rezepte-ideen angemeldet, hatte mir extra die AGBs durchgelesen und es stand es sei kostenlos. Bin echt sauer heute bekam ich eine Rechnung über 84 Euro, angeblich hättemn die mir ein Newsletter vor einiger Zeit gesendet wegen ner Kündigung. HABE NIE WAS ERHALTEN Werde jetzt auch ne Kündigung schreiben das ist echt ne frechheit, sollte ich noch etwas hören werde ich mich an Sat1 Akte 09 wenden. Das ist echt der hammer
    Gruß Saskia

  202. anni sagt:

    da bekommst du eh keine antwort per email. hab auch hin geschrieben und nur ne bestätigungsmail bekommen das meine eingegangen ist. aber da da so viele eingehen antworten die eh nicht. schreib einen kündigung per post. das bringt sicher mehr.

  203. Capostol sagt:

    Hallo,

    Biggi – info@fabriken.de und Buchhaltung@fabriken.de

    Conny – vielen Dank für deine Antwort

    Ich habe nun ein E-mail von info@fabriken.de gekriegt – sie sagen sie werden mir “in Kurze” beantworten. Ich warte noch… mein Anwalt auch… 🙂

    Was meint euch, soll ich noch ein Brief per Einschreiben, mit Rückschein senden? Papier ist Papier (?)

    Gruss,
    Capostol

  204. anni sagt:

    hallo, auch ich bin von der firma fabriken.de verarscht worden…ich wa so stinkig auf diese mail..am liebsten wäre ich dahin gefahren und dann hätte es geknallt…werde auch sofort eine kündigung los schicken…habe ja genug tipps gelesen. ich danke euch…

  205. claudia sagt:

    hallo,
    ich habe heute auch so eine zahlungsaufforderung bekommen. allerdings habe ich nie einen newsletter aboniert .
    das gleiche habe ich schon einmal mit vorlagen.de erlebt ,so ca 2005. damals habe ich gar nicht reagiert und es kam nichts mehr. hier werde ich auch nur dazu auffordern, meine daten zu löschen und das war es dann. bitte nicht kirre machen lassen!

  206. Biggi sagt:

    Ja das stimmt wohl. Ich dachte per Mail und per Einschreiben, doppelt gemoppelt hält besser. Aber so werde ich mich dann doch nur per Post an diese ” “Herrschaften” wenden.

  207. Sandra sagt:

    Ich habe heute auch die Rechnung bekommen. Ich weiß garnicht mehr,wann ich mich dort angemeldet habe und ob och überhaupt meine richtige Anschrift hinterlassen habe. Warum sollte ich auch und was können die mir dann schon ohne richtige Anschrift?
    Naja ich werde trotzdem den selben Brief wie vorher genannt mit Einschreibe an diese Firma schicken. Mich ärgert das so sehr!!!ich hab schon einenh halben Herzinfakt bekommen, al sich das gelesen habe. Bin nämlich schonmal auf sowas reingefallen, habe gezahlt (ich Feigling) und trotzdem Mahnungen bekommen. Nun ist Schluß…und wenn wir uns alle orgentlich gegen diese Firmen zur Wehr setzen, merken die hoffentlich auch bald, dass ihre Strategie nicht mehr aufgeht.
    lg

  208. Biggi sagt:

    Hallo Capostol

    wie lautet die Emailadresse an der Du Deine Kündigung geschickt hast. Würde auch gerne per Mail kündigen.

    LG Biggi

    Admin:

    Mann Biggi, manchmal ist der einfachste Weg nicht der beste Weg. Das Leben ist nicht so und verlangt manchmal etwas körperlichen Einsatz! Per Einschreiben mit Rückschein, alles andere kannst du dir sparen – ganz besonders Mails, die liest nämlich niemand.

  209. Conny sagt:

    Hi Capostol,

    das war richtig. Du hast dich einmal mit der Sache beschäftigt, hast ordnungsgemäß gekündigt, aufgrund der Täuschung und wenn dann trotzdem nochmal irgendwas kommt, einfach irgnorieren. Die können dir gar nichts.

    LG Conny

  210. petz sagt:

    hallo ihr!

    hab auch so eine mail bekommen;-(
    habe jetzt mal eine kündigung zurückgemailt und werde auch noch eine schriftliche kündigung schicken!

    mfg petz

  211. Capostol sagt:

    Ich habe schon eine Kündigung per e-mail zugeschickt und jetzt noch mit mein Anwalt gesprochen – er hat mir gesagt dass ich mir keine Sorgen machen muss, weil ich habe erst bei der Erhalt der Rechnung zur Erfahrung gebracht, dass sie die AGB geändert haben! Das heisst, ich habe rechtzeitig gekündigt. Ich hoffe sie werden mein E-mail beantworten, weil ich kein Lust habe, ein Brief zu schicken. Ich warte bis zum Nachmittag – dannach werde ich evtl. noch ein E-mail schicken. Ich habe vergessen, mein Anwalt zu fragen – war es nicht richtig, dass ich gekündigt habe?

  212. Kiwi1974 sagt:

    Hi Conny,

    alles klar vielen Dank, werde jetzt zur Post gehen
    Kiwi

  213. Conny sagt:

    Hi Kiwi,

    dein Brief ist perfekt, ich hätte ihn nicht anders verfasst. Kannst du ruhig per Einschreiben mit Rückschein schicken und alles gut aufheben. Sollte wieder was kommen, nicht mehr drauf reagieren. Die hören von allein auf. Und wenn sie mit Anzeige oder Gerichtsvollzeiher drohen, keine Sorge – mit sowas kommt keine dieser Firmen überhaupt bis zur Staatsanwaltschaft, weil die genau wissen, dass sie sich mit ihrer Abzocke auf verdammt dünnem Eis bewegen. Der Brief ist super, schick ihn so ab.

    LG Conny

  214. muckelmaus sagt:

    Hi hab heute auch so eine mail bekommen von rezepte.de

    so was blödes.hab ne mail geschrieben, die wird ja sicher nicht gelesen.werde noch nen fax fertig machen.

    kopf hoch euch allen!trifft ja ganz schön viele

  215. p-punkt. sagt:

    Hallo zusammen, mir ging es genauso wie euch. Ich hatte auch schonmal ein ähnliches Problem! Meine Vorgehensweise wie folgt als Tipp für Euch alle:

    Ich werde dieses Vertragsverhältnis kündigen und im Anschreiben schreiben, dass Sie meine Daten löschen sollen. Ausserdem darauf hinweisen, dass ich sie verklagen werde, wenn Sie weiter machen zu mahnen. Dies sollte man bestenfalls mit Einschreiben Rückschein machen, falls Sie das Einschreiben nicht annehmen und es nicht unterlassen zu mahnen werde ich zur Polizei gehen und eine Anzeige wegen Betrugs machen. Das Aktenzeichen dieser Anzeige werde ich dann auf diese Website stellen und weitere Leute, die diese Firma anzeigen wollen können Sie darauf berufen. Damit kommt eine Sammelanzeige zustande und man hat mehr Erfolg.

    Ausserdem finde ich das man solchen Firmen echt das Handwerk legen sollte.

    Ich drück euch allen die Daumen.

  216. Kiwi1974 sagt:

    Habe soeben dieses Schreiben verfasst:
    Kann mir jemand sagen ob ich das so Per Einschreiben mit Rückschein absenden kann, des weiteren habe ich denen auch schon per Mail geantwortet an diese Buchhaltungs mailadressse, kam aber noch keine Mail mit unzustellbarer Adresse zurück, jetzt ist die Frage, ob die die lesen kommt sie an ? bin sehr verunsichert.

    unter Bezugnahme auf Ihr Schreiben vom 03.03.2009, teile ich Ihnen mit, dass ich mich auf Ihrer Internetseite angemeldet habe, ohne indessen darüber informiert worden zu sein, dass hiermit ein kostenpflichtiger Vertrag geschlossen wird.
    Es verhält sich so, dass es zu keiner übereinstimmenden Willenserklärung gekommen ist und Sie mich nicht gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt und, unter anderem, gemäß § 312e BGB bzw. § 1 BGB-Info VO informiert haben.
    Ich erkläre daher vorsorglich den Widerruf des ggf. abgeschlossenen Vertrages.
    Ferner erkläre ich vorsorglich auch die Anfechtung meiner Erklärung zum Abschluss eines ggf. abgeschlossenen Vertrages. Der ggf. mit Ihnen abgeschlossene Vertrag wäre aus oben genannten Gründen durch einen Irrtum oder/und eine arglistige Täuschung zustande gekommen (§§ 119, 123 Abs. 1, 142, 143 BGB)
    Ich erwarte des weiteren, dass Sie meine Daten unverzüglich löschen und mich nicht mehr kontaktieren. Sollte ich dennoch weiterhin Mahnungen Ihrerseits erhalten, sehe ich mich leider gezwungen, gegen Ihr Unternehmen ein Verfahren wegen Betruges einleiten zu lassen.

    Kiwi

  217. Conny sagt:

    @ Monika – von wem haast du denn die Rechnung bekommen, von welcher Seite bzw. Firma?

  218. Kiwi1974 sagt:

    Hi,
    habe gestern auch son eine Mail bekommen. Soll man wirklich per Post kündigen?
    Wie lautet die korrekte Adresse? Ist das die Connects 2 Content GMbH in Düsseldorf?
    Danke für Eure Hilfe im Vorraus!
    Kiwi

  219. Monika sagt:

    hallo,

    hab heute auch so ne nette Mail bekommen.

    Gibts irgendeine Geschäftsadresse, wo man die Kündigung hinschicken kann?

    lg Monika

  220. Irmi sagt:

    Hallo zusammen,

    hat schon jemand einen Widerspruch – Brief geschrieben?
    Ich bin nicht so fit in solchen Sachen und würde mir
    gerne das Schreiben kopieren.

    Bitte helft mir!

    schöne Grüße
    Irmi

  221. Conny sagt:

    Hallo!

    Hatte heut morgen auch so eine tolle Rechnung von Rezept-Ideen im Postfach, die sogar an eine andere Conny in einer ganz anderen Stadt adressiert war! Ich hatte so einen Fall schonmal vor 2 Jahren. Damals steckte Olaf Tank dahinter – ganz bekannt, könnt ihr mal googlen für weitere Infos. Also entweder gar nicht reagieren oder direkt schriftlich einmal das Ganze widerrufen und sich dann nicht mehr drum kümmern. Euch kann niemand was. Leider ist das eine rechtl. Grauzone, wo auch Gerichte noch wenig Einfluß haben aber wenn euch jemand mit Mahnungen oder Anzeige etc. kommt, regt euch nicht auf und vor allem laßt euch auf keine Diskussion ein. Das verläuft irgendwann im Sand.

    LG Conny

  222. christine sagt:

    Hallo,
    habe auch so eine nette mail erhalten. Ich habe nun das “Problem” das ich einen falschen Namen und eine falsche Adresse angegeben habe. Die steht oben auf der als PDF angefügten Rechnung von Connects to Content GmbH. Wenn ich denen nun per Brief kündigen will, wie soll ich das machen? Ich möchte ja nicht meine richtige Adresse preisgeben.
    MfG
    Christine

    Admin:
    Warte einfach mal ab… Die haben ganz andere Sorgen als sich um dich zu kümmern!

  223. Lisa sagt:

    Guten Morgen Zusammen,

    auch ich habe gerade eine tolle Zalungsaufforderung von Rezepte-Ideen bekommen. Ich war erst mal kurzzeitig baff und hab sogar mit dem Gedanken gespielt zu zahlen, da ich mich ja damals angemeldet habe (wohlgemerkt hat es da noch nichts gekostet!!!).

    Zum Glück habe ich mich dann im Internet informiert und bin auch dies Seite gestossen. Nun habe ich sofort per Mail und per Fax gekündigt, habe alle Unterlagen ausgedruckt und hoffe nun das sich die Angelegenheit erledigt hat.

    Ich find es ne super Frechheit, dass die eine Newsletter schicken um solche Änderungen der Nutzungsbedingungen mitzuteilen. Ich habe mich bei meiner Kündigung auch auf den Text da oben bezogen bzw. ihn so ähnlich geschrieben.

    Bin ja mal gespannt was nun kommt, aber da ich so`n Hick-Hack schon mit genlogie.net hatte (wo letzt endlich auch NIE was passiert ist, trotz Drohungen) mach ich mir da mal kein Stress 🙂

    Halloooo, ich zahl doch net für Rezepte!!!!!!

    Gruss,
    Lisa

  224. imira sagt:

    habs heute morgen bekommen … also soll man jetzt darauf reagieren oder kündigen. ich möcht nur hinzufügen, dass ich mich niemals auf dieser seite angemeldet hab (auch kein gratis newsletter) …heute zum ersten mal gesehen. frechheit!

  225. Conny Heim sagt:

    “Bei einer nicht rechtsgültigen Information wird die Begrenzung der Widerrufsfrist aufgehoben – in diesem Fall bis zum Erhalt der Rechnung auf dem Postweg. Betroffene sollten jetzt innerhalb von 14 Tagen widerrufen.”

    Heißt das, wir sollen warten, bis eine Rechnung per Post kommt? Oder doch schon der Email-Rechnung widersprechen?

    Gruß

    C.

    Admin:
    Also ich meine, dass du Widerrufen solltest sobald du dich ordentlich informiert fühlst. Auf Vedacht widerrufen oder wenn du eine rechnung mit falscher Adresse bekommen hast, dann würde ich nicht widerrufen oder reagieren.

  226. Noush sagt:

    hi,
    auch ich habe diese Rechnung erhalten.
    So wie ich rauslesen konnte, ist es am besten schriftlich zu kündigen und was weiter? Abwarten und nichts zahlen?
    So werde ich das aufjedenfall machen, mit Einschreiben und per Rückschein.
    gruß noushin

  227. Kurzer1983 sagt:

    Ich habe das selbe problem und das nicht das erste mal auf solche internetseiten. bei flirtcafe.de und opendownload.de hatte ich so ein ähnliches problem. bei beiden habe ich auf kein schreiben per mail oder posttralisch reagiert und jetzt habe ich schon 1,5 monate ruhe, ich hoffe es bleibt auch so. bei der ganze abzocke habe ich langsam angst,dass ich auf einmal auch hier beim verbraucherschutz was bezahlen muss.ehrlich…

    gruß marko

    Hi Marco, so oft wie du in irgendwelche Fallen tappst hab ich auch Angst, dass du mal versehentlich auf meinen “Spenen-Button” klickst – das ist aber wirklich das einzig Schlimme, was dir hier passieren kann. Pass halt auf…

    Grüße Admin

  228. Darius sagt:

    Habe auch eine Rechnung bekommen, werde einfach nicht reagieren… aber wenn noch was kommt werde eine Anzeige bei Polizei abgeben…

  229. Der Blödmann sagt:

    Moin,

    habe das selbe Problem. Ich wollte den Damen und Herren
    eine schöne Mail schicken, aber die sind nicht digital zertiviziert. Hat JEMAND eine gültige E-Mail Adresse von diesem Verein???

    Admin:
    “Schreib einen Brief, Mails werden eh nicht gelesen…

  230. Regina sagt:

    Hey, bin auch Fabriken.de aufn Leim gegangen. Hab gegoogelt und entsprechendes Schreiben verfasst und werde es morgen Faxen und per Post versenden – natürlich Einschreiben mit Rückschein.
    Ich lass mich nit bangemachen. Und Ihr auch nit!!
    Wehrt Euch! Hier:
    http://www.wir-hassen-abzocker.de/html/musterbriefe.html

    Grüße Regina

  231. Petra&Markus sagt:

    Auch wir sind betroffen können uns nicht einmal daran erinnern das wir uns auf fabriken de angemeldet haben.Auch wir haben eine Zahlungsaufforderung bekommen.Haben sofort zurückgemailt das wir uns dort niemals angemeldet haben und der Zahlungsaufforderung nicht nachkommen sollten wir weiter belästigt werden dann leiten wir gerichtliche Schritte ein.
    Heute am 03.03.09 kam von dieser Seite ne Mail zurück das unsere Support Anfrage erhalten wurde und sie uns in ihr Support Ticket System aufgenommen haben.Ein Mitarbeiter würde sich um unsere Anfrage kümmern sie bitten um etwas Geduld.
    Angerufen haben wir dort auch eine gewisse Fr.Knapp verwies uns auf die AGB`s usw. und sie bleibt dabei das wir zahlen müssen.Momentan sind wir mit unserem Latein am Ende sind trotz allem Übel froh das wir nicht alleine dastehen.Haben mittlerweile viele Betroffenen-Forum`s entdeckt.
    Für uns steht fest das wir nicht zahlen werden!!!Nur stellt sich die Frage nachdem wir soviel pro und contra ´s im Bezug auf Kündigen oder nicht gelesen haben ,ob wir jetzt kündigen oder es dabei belassen sollen und erst mal abwarten und nen Beruhigunstee trinken.Wer kann weiterhelfen?

    Admin:

    Peter, die haben deine Adresse, ein Brief von dir mehr oder weniger macht jetzt auch nix mehr aus. Dieser Fall ist anders als andere, weil du die kostenlose Mitgliedschaft ja nun irgendwann mal akzeptiert hast. Mein Tipp “Kündigen” soll einfach nur helfen, deinen Rechtsanspruch auf Löschung aller Daten durchzusetzen, denn egal ob jemand glaubt, sich eingetragen zu haben oder nicht: Die hantieren mit euren Daten! Und jetzt überlegt mal: Die haben gestern – grob geschätzt – etwa 15.000 e-Mails bekommen..Die lesen sowas nicht, also wenn reagieren, dann per Brief…

  232. Anja sagt:

    Hallo zusammen,

    ich reihe mich ein. Auch ich habe heute eine Rechnung per Email erhalten mit dem Hinweis, ich hätte im Januar und Februar bereits eine Mail bekommen in welcher ich auf die neue Kostenpflicht dieser Seite hingewiesen wurde. Kurios ist, ich kenne weder diese Seite, noch habe ich irgendwelche Dienste oder Mitgliedschaft dort abgeschlossen oder in Anspruch genommen. Ich habe geantwortet, dass ich keinen Grund sähe, warum ich diese Rechnung bezahlen sollte, da ich kein Mitglied wäre und auch keine Dienste in Anspruch genommen hätte. Sollten sie von weitern Mails und Mahnungen nicht absehen werde ich Anzeige erstatten, meinen Rechtsanwalt einschalten und mich an die Presse wenden. Mal gucken was jetzt passiert. Kündigen werde ich nichts, da ich nichts abgeschlossen habe. Die spinnen doch!

    Gruß Anja

    Admin:

    In diesem Fall würde ich die zur Löschung deiner Daten auffordern…

  233. Linda Lehner sagt:

    ADMIN:
    Wenn ich einen kostenlosen Newsletter anfordere, bin ich da schon Mitglied ??

    Ich kenne nur zahlende Mitglieder und da weiß ich das ich zahlen muß

    Diese Abzocker haben vorsätzlich Ihre Emails mit Spam gespickt. Sobald z.B. web.de einen gefährlichen Spam entdeckt, dann wird dieser isoliert und rot markiert und alles was rot ist schaue ich mir nicht an, denn ich möchte mir keinen Virus einfangen.
    Genau das wissen auch diese Abzocker, daß diese Spam-Meldungen umgehend oder am nächsten Tag gelöscht werden. Deswegen haben viele auch diese AGB Änderung auch nicht zu Gesicht bekommen.

    Admin
    Linda, keine Ahnung. Die glauben aber offensichtlich, dass dem so ist, also hast du dich auch mit denen auseinander zu setzen. Nutzt nix, sich bockig auf die Hinterbeine zu stellen…

  234. Dahna sagt:

    hallo zusammen,

    auch ich habe heute die nette rechnung in höhe von 84 euro erhalten.
    habe soeben die rechnung angefochten. falls es jemanden interssiert, hier die mail, die die “buchhaltung” erhalten hat:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wie ich Ihnen bereits in meiner E-Mail vom 25.11.2008 mitteilte, erhielt ich nie einen sogenannten “Aktivierungslink” um den ich in dieser Mail ein weiteres mal ausdrücklich bat und konnte somit Ihr vermeindliches Angebot nicht in Anspruch nehmen.
    Da ich meinen Account somit nie aktiviert habe, können Sie auch keine Ansprüche gegen mich geltend machen.
    Des weiteren habe ich Ihre angeblichen Mitteilungen vom 14.01.2009 und 10.02.2009 nie erhalten. Deswegen distanziere ich mich ausdrücklich von Ihrer Rechnung und werde diese auch nicht zur Zahlung anweisen.

    Ich erwarte des weiteren, dass Sie meine Daten unverzüglich löschen und mich nicht mehr kontaktieren. Sollte ich dennoch weiterhin Mahnungen Ihrerseits erhalten, sehe ich mich leider gezwungen, gegen Ihr Unternehmen ein Verfahren wegen Betruges einleiten zu lassen.

    Ich hoffe, ich habe mich klar ausgedrückt und werde nicht mehr von Ihnen hören

    hatte dieses problem schonmal. eine sogenannte happy load ag wollte auf einmal geld von mir und ich wusste nicht einmal wer oder was das für ein unternehmen ist. fabriken.de stellt es auf jeden fall intelligenter an, da sie direkt die vermeindliche rechnung im anhang auf einem ordentlichen kopfbogen mit an die mail hängen.
    in der regel reicht es, wenn man sich schriftlich von der rechnung distanziert und den “unternehmen” bzw. der briefkastenfirma mit einer klage droht. um auf der sicheren seite zu sein, muss man sich auf jeden fall schriftlich zu der rechnung äußern, da ansonsten die zweite und dritte mahnung direkt hinterher kommt.
    wer interesse hat, meine mail an die nette happy load ag zu lesen, einfach melden, ich poste sie dann bei bedarf.

    wünsche allen noch einen schönen abend

  235. oliver sagt:

    hy ich habe heute auch so eine Aufforderung zur Zahlung von 84€ bekommen Fackt is das ich diese augenblicklich kündigen möchte mit der Aufforderung zur Löschung meiner Daten.
    Was mir nur fehlt ist die @ von der Betrügerfirma.
    kann mir die jemand geben…..

    Admin:
    …und wenn es bei denen im Spam-Ordner landet?? Leute , das leben ist nicht so einfach, ab und an muss man papier besorgen, schreiben, Briefmarke kaufen, zum Postkasten gehen….

  236. wolle sagt:

    Sehr geehrte/r Herr / Frau *****

    wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Premium-Mitgliedschaft der Internet-Community Fabriken.de.
    Nachdem wir Sie am 14.01.2009 und 10.02.2009 über die zukünftige Kostenpflichtigkeit von Fabriken.de informiert haben, wurde das Ihnen gesetzlich eingeräumte Sonderkündigungsrecht nicht in Anspruch genommen.

    Wir freuen uns daher, dass unser Angebot Ihren Zuspruch gefunden hat und erlauben uns, für die Bereitstellung und Erbringung unserer Dienstleistung das vereinbarte Nutzungsentgelt gemäß der folgenden Aufstellung in Rechnung zu stellen:

    Hatte nur mal reingeschaut
    Bin auch darauf rein gefallen hatte überhaupt keine Ahnung wegen der Bezahlerei
    Werde noch schnell Schriftlich kündigen bin gespannt was da raus kommt
    Bezahlen werde ich nicht
    Die haben wohl was am Kopf

  237. Juliana sagt:

    Hallo Zusammen,
    auch ich bin in die Falle getappt und bin aus allen Wolken gefallen, als ich in bei meinen Mails die Zahlungsaufforderung gesehen habe. Das die kostenlose Mietgliedschaft nun kostenpflichtig würde, ist komplett untergegangen. Habe ein wenig recherchiert und bin auf interessantes gestoßen. Die Betroffenen sollten auf keinen Fall zahlen!!! Kündigung per Mail geht nicht, diese kommen als unzustellbar zurück. Schaut mal unter Computerbetrug.de nach, da gibt es aktuelle Neuigkeiten über fabriken.de. Viel Glück an alle Betroffenen.

    Gruß Juliana

  238. Thomas sagt:

    Erstmal Danke für die Antwort!Hab aber nochmal eine frage!Welche vorteile hab ich bei einer schriftlichen Kündigung?

  239. Daniela sagt:

    nabend an Alle,

    ich habe heute ebenfalls eine Rechnung in Höhe von 84 € bekommen. Wo kann ich schriftlichen Einspruch eingelgen mit gleichzeitiger Kündigung??? Mir wurde auch mitgeteilt ,dass man mir im Januar & Februar eine E-Mail zukommen lassen hat die mich auf den Vertag und die Kostenpflichtigkeit híngewiesen hätten. So eine ist nie bei mir eingegangen. Des Weitern habe ich keine schriftliche Widerrufsbelehrung oder Vertragsbedingung bekommen.

    Lg Danny

  240. Heinz sagt:

    Hallo zusammen,
    da scheint sich ja eine Suppe zusammen zu brauen, denn auch ich habe heute eine mail mit Rechungsanhang über 84 € erhalten.
    Jetzt sind wir wohl alle auf Hilfe angewiesen.
    Ich weiß nur das ich nicht zahle, denn es war nie die Rede von kostenpflichtig. Achso, diese kuriosen emails worin aufgefordert wird zu zahlen, habe ich nicht erhalten.
    Sollte einer was ion Erfahrung bringen, bitte hier posten.
    Gruß Heinz

  241. Claude sagt:

    Hier der Brief, den ich per Mail, geschickt habe. Man findet ihn beim Europäischen Verbraucherzentrum in Luxemburg. http://www.cecluxembourg.lu und dann auf Internetdienstleistung klicken (auch rechts Abzocke im Internet…).

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    unter Bezugnahme auf Ihr Schreiben vom ………………, teile ich Ihnen mit, dass ich mich auf Ihrer Internetseite angemeldet habe, ohne indessen darüber informiert worden zu sein, dass hiermit ein kostenpflichtiger Vertrag geschlossen wird.

    Es verhält sich so, dass es zu keiner übereinstimmenden Willenserklärung gekommen ist und Sie mich nicht gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz belehrt und, unter anderem, gemäß § 312e BGB bzw. § 1 BGB-Info VO informiert haben.

    Den angeblich abgeschlossenen Vertrag fechte ich somit wegen arglistiger Täuschung an. Daneben wird der Vertrag nach den maßgeblichen Vorschriften über Fernabsatzverträge widerrufen. Höchst hilfsweise erkläre ich die Anfechtung wegen eines Irrtums über den Inhalt der abgegebenen Willenserklärung.

    Hochachtungsvoll

  242. Linda Lehner sagt:

    Hier noch das Forum “Computerbetrug.de”

  243. Chrish sagt:

    Hy !
    Mich hats auch erwischt! Das ist ja wirklich bodenlos!!!
    Werde morgen auch schriftlich kündigen!
    Mal schauen wieviele sich noch melden!
    Gruß Chrish

  244. Jens sagt:

    ich verstehe nicht, warum verbraucherschutz.tv die Kündigung empfielt.
    Was soll denn gekündigt werden?
    Wenn ein Newsletter, den man vor einiger Zeit bestellt hat, kostenpflichtig wird, muss es doch einen Vertrag darüber geben. Der Vertrag mus von beiden Seiten abgesegnet und vorher auch angeboten werden. Wo ist denn das passiert?
    Ich hatte den Newsletter bestellt und er ist schon lange im Spamordner gelandet, weil ich ihn nicht mehr abbestellen konnte.
    Ich habe keinen Grund für eine Kündigung und auch keinen Grund irgend eine Rechnung zu bezahlen.

    Mit einer Kündigung wird doch ein Vertrag indirekt bestätigt, ist das nicht so?

    Jens

    Admin
    :
    Jens, genauer lesen bitte! Du sollst nicht den Newsletter kündigen, sondern deine Mitgliedschaft. Nur wenn die deine Daten löschen hast du ne Chance auf dauerhafte Ruhe….

  245. Thomas sagt:

    Könnte mir mal jemand einen tipp geben was ich in den Kündigungsbrief schreiben könnte?Hab nämlich das gleiche problem!!!Danke

  246. Linda Lehner sagt:

    Hier gibt es auch noch andere Foren die das Problem behandeln. die haben Blocker eingebaut damit die Emails nicht ankommen.
    Grundsätzlich wenn einer kündigen will nur
    “Per Einschreiben gegen Rückschein”.

  247. Linda Lehner sagt:

    Leute, laßt euch nir Irr machen von diesen Schreiben.
    Diese Abzocker legen es nur darauf an, Euch mürbe zu machen damit Ihr alle widerspruchslos zahlt. Wenn nur 10 % zahlen hat sich das für die Abzocker schon bezahlt gemacht. Natürlich werden die weiter mahnen und mit Inkasso drohen. Solange kein Mahnbescheid
    vom Amtsgericht kommt ist nichts zu befürchten und sollte so einer kommen – was ich nicht glaube – dann innerhalb 2 Wochen Widerspruch einlegen und dann würde es zu einer Verhandlung kommen und soweit wollen es diese Abzocker gar nicht kommen lassen.
    Auf alle Fälle Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erstatten. Vielleicht haben wir hier einen Profi der hier eine Vorlage für eine Strafanzeige für alle einstellen kann und die sollte aber dann jeder loslassen..

  248. Diana sagt:

    Hallo alle Miteinander,

    ich habe heute ebenfalls eine Rechnung in Höhe von 84 € bekommen. Ich habe gleich heute noch schriftlichen Einspruch eingelgt mit gleichzeitiger Kündigung. Mir wurde mitgeteilt dass man mir im Januar und Februar eine E-Mail zukommen lassen hat die mich auf den Vertag und die Kostenpflichtigkeit híngewiesen hätten. Solche sind nie eingegangen bei mir. Des Weitern habe ich keine schriftliche Widerrufsbelehrung oder Vertragsbedingung bekommen. Auf keinen Fall zahlen, denn dies ist kein ordentliches Geschäftsgebaren, ggf. einen RA einschalten.
    Gruß Diana

  249. lon sagt:

    ja wie ist das kann ich per email kündigen und wenn ja könnte man mir eine Vorlage schicken,wie das aussehen könnte.
    habe das salbe problem und die email mit dem sonderkündigungsrecht sind bei mir im spamordner gelandet

  250. Angela sagt:

    Hi,
    genauso wir ihr stehe ich vor dem gleichen Problem.
    Ich werde wie geraten schriftlich kündigen, aber per Einschreiben Rückschein, lieber 7 Euro zahlen anstatt zweimal 84.
    Ich denke die Spekulieren auf die, die gleich erstmal bezahlen und dann kündigen.
    Das ist ja wieder mal der Hammer, von denen werden wir wohl noch eine Menge lesen.

  251. wenka sagt:

    Hallo zusammen,
    habe den selben Sch…. heute auch bekommen und wusste nichts mit anzufangen, erstmal.
    Hab nun ein bischen gegooglt und da stellt sich doch raus das diese Firma nur auf Abzocke aus ist, d.h. nichts positives über sie zu finden.
    Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass alles mit Berechnung gemacht wurde.
    Der Link von Linda hilft uns sicher weiter.
    Gruss Ringo

  252. admin sagt:

    Hi, ich würde dort kündigen, weil man irgendwann einen Vertrag mit denen eingegangen ist, wenn auch auf Gratis-Ebene. Die Wandlung mag widerrechtlich sein, das Vertragsverhältnis aber nicht, daher würde ich kündigen und auf Löschung der Daten bestehen.

    grüße usch

  253. Linda Lehner sagt:

    Wenn kein Vertrag zustande gekommen ist, warum soll ich so einen kündigen. Wenn von dieser Abzockerfirma absichtlich Mails versendet werden die mit Spam versehen werden und dann automatisch gelöscht werden.

    Aber hier aktuell
    http://www.frag-einen-anwalt.de/Zahlungsaufforderung-von-www.fabriken.de-__f58105.html

  254. Jeannette sagt:

    Auch ich habe einen Schock gehabt. Darf ich fragen, reicht das: kündigen per e-mail oder hat Du per Einschreiben gekündigt? Bitte dringende Rückinfo, da ich auf keinen Fall etwas bezahlen will, geschweige Stress in Kauf nehme wegen so em Sch… DANKE!

  255. Florian sagt:

    Hallo Zusammen,
    ich habe heute auch das gleiche Problem bekommen. Die Rechnung!!! Nun habe ich die so hoch angepriesene Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung gekündigt.
    Bitte helft mir und ganz wichtig helft unseren betroffenen Mitglieder dieser nicht einwandfreien Community!!!
    Gruß Florian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Halo Frau Fischer, es geht grundsätzlich um Autos mit SCR-Katalysator. Also wenn Sie...
  • Ingrid Fischer: Hallo, ich habe Anfang 2018 einen C 220 CDI, BJ 2005, gekauft. Betrifft mich...
  • Redaktion: Hallo Bernd, ich denke, dass das nicht nötig ist. Das KBA hat eine Pressemitteilung...
  • bernd: Weiss evtl. jemand, ob bereits ein Beweisverfahren für den AUDI Q7 (ab. Bj. 2015) 200KW...
  • Gert: Hallo, Euer Thema ist ja schon etwas älter. Aber vielleicht kann man doch noch zu einer...