Was tun gegen Abzocker?

/ 24.05.2017 / / 617

Wer Opfer von Abzocker-Seiten geworden ist, der neigt dazu, zu heftig zu reagieren. Das ist es aber nicht wert. Es bringt keinem was, die Seitenanbieter zu beschimpfen, Seiten lange Forenbeiträge zu schreiben oder bei stern.tv anzurufen. Hier mal ein paar Tipps.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

A wie Anwalt
Braucht man eigentlich nicht, wenn man nur nicht bezahlen will. Allerdings: Wenn jemand selbst Klage gegen Abzocker einreichen will, dann sollte das ein Anwalt machen, der sich damit auskennt.

B wie Betrug
Es ist und bleibt Betrug, sich Leistungen unter falschem Namen zu erschleichen. Die Verschleierung von Adressen ist kein gutes Mittel, Abzocker zu ärgern

I wie IP
Schaut mal auf ein IP-Tool: Da seht ihr klar und deutlich, wie schnell man euch ermitteln kann. Das Internet fällt nicht unter die Bestimmungen des Fernmeldegesetzes und Provider dürfen Adressen herausgeben. Das ist alles nicht so ganz klar geregelt und wartet auf eine eindeutige EU-Richtlinie. Aber verlasst euch nicht drauf…

J wie Jugendschutz
Jugendliche unter 16 sind nur sehr beschränkt geschäftsfähig. Eltern müssen aufpassen, sind aber nach aktuellen Urteilen nicht verpflichtet, Rechnungen ihrer Kinder zu begleichen

R wie Rechnung
Dokumente immer aufbewahren und Inhalte prüfen: Kann die aufgelistete IP-Nummer überhaupt dem Rechnungsempfänger zugeordnet werden oder gehört die IP etwa zum Abzocker selbst?

S wie Sammelklage
Blödsinn, gibt es in Deutschland nicht. Nur ein einzelner Geschädigter kann klagen.

Wird fortgesetzt …

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 14 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

14 Kommentare zu “Was tun gegen Abzocker?”

  1. Thomas sagt:

    Hallo,
    heute hat meine Tochter wieder einen Brief der “Deutsche Zentral Inkasso” erhalten. Der Betrag ist etwas angestiegen, jetzt auf 156,84, es sind wieder die bekannten Urteile beigefügt und neu der Entwurf einer Klageschrift. Das hat man ja nicht häufig, daß derjenige, der meint etwas bekommen zu müssen, NICHT Klage erhebt, sondern sagt: “Guck mal, ich bin nett, ich sage dir, daß ich Klage erheben werde” 😉
    Nichts als ein weiterer Versuch der Einschüchterung!
    Hätte Herr Frank D. auch nur die geringste Hoffnung, mit einer Klage durchzukommen, wäre schon längst Klage eingereicht.

    Tschüß

  2. K.Koch sagt:

    gerade lief ein Bericht bei Akte20.10… Der Experte meinte auf keinen fall bezahlen!!!

  3. Yeliz B. sagt:

    Hallo,
    auch ich bin darauf auch reingefallen… Kann mir bitte jemand sagen, was ich denn nun tun soll? Soll ich es einfach ignorieren oder einfach zahlen? (OPM Media GmbH)
    Grundforderung – 96 Euro
    +Mahnkosten – 3,90 Euro
    +Zinsen – 3,81
    +Inkasso – 32,50
    +Inkasse – 19,20

    —————–

    155,41 Euro…

    Help
    danke….

  4. aline sagt:

    Hey Leute bekomme auch immer wieder schreiben von der deutsche Inkasso zentrale und das schon seit über einem Jahr aber man muss sich da echt keine Sorgen machen die Mahnungskosten können bis auf 600 euro ansteigen da muss man aber coll bleiben und sich ein Musterschreiben von der Verbraucherzentrale besorgen worauf hin man das Schreiben auf sich dann bezieht und dies an die Inkassozentrale schickt und das immer wieder dort hin schicken wenn man von denen ein neues schreiben bekomm!Außerdem sollte man die Seite wo man sich regestrieren muss kopiert,speichert,ausdruckt und für sich selbst aufhebt um im Notfall nachweisen zu können das es dort nicht sichtlich zu erkennen ist das man was bezahlen muss!alle dokumente mindestens 3 jahre aufbewahren denn solange kann das hin und her gehen!

    LG Aline

  5. Karin sagt:

    Hallo,
    ich habe auch das Drive2you-Problem. Habe Mahnungen bekommen und jetzt das Schreiben von Deutsche-Zentral-Inkasso nebst einer x-ten Kopie eines Urteils. Ich weiß, es heißt immer, das ist nur Druckausübung und man soll ruhig bleiben, aber langsam werde ich unruhig. Zumal die Kosten weiter steigen, mittlerweile auf EUR 152,- (und das, obwohl ich nie eine Leistung von Drive2you erhalten habe). Ich würde gern wissen, wie ich mich jetzt verhalten soll? Mahnbescheid noch abwarten oder gleich zum Anwalt gehen? Vielen Dank für Eure Hilfe. Karin

    Admin; Du hast noch Glück, stell dir mal vor, die würden 1000 Euro wollen, wie unruhig du dann wärst – eigentlich noch Glück gehabt, finde ich. Thema Anwalt: Wenn du Ruhe haben willst und den Druck nicht stehst, dann nimm dir einen Anwalt.

  6. Fr. Bohm sagt:

    Mein Sohn ist im Febr. 10 auch auf die Seite von drive2u geraten, hat keinen Service in Anspruch genommen. Hat die Rechnung bekommen – nicht bezahlt, 1. Mahnung, 2. Mahhnung, heute erhielt er von dem Deutsche-Zentral-Inkasso-Unternehmen eine erneute Zahlungsaufforderung (ca. 150,00 €) mit Angebot auf Ratenzahlunge. Kann man diesem trauen?
    Er wird zur Verbraucherzentrale gehen um sich beraten zu lassen.
    Gibt es neue Erkenntnisse zu der Firma drive2u?
    Mit freundlichem Gruss
    D. Bohm

  7. admin sagt:

    Hinweis in eigener Sache: Kommentare von der IP 217.227.14.xxx werden hier nicht mehr veröffentlicht. Sucht euch für euer “Leute zahlt lieber-Mails” ein anderes Forum!

    p.s. habe gerade bei http://www.abzocknews.de zwei interessante Sachen gefunden:

    Niederlage für Olaf Tank: Sparkasse muss Skandal-Anwalt kein Konto führen
    Osnabrück.

    Und noch ein Fundstück: Auch die Premium Content GmbH mahnt munter weiter

    Computerbild gegen Alexander V.

    Gerade schickt mir “Trixi” folgende Zeilen:

    Hallo allerseits,
    habe am Freitag mit der Verbraucherzentrale in Berlin telefoniert. Die sagen, der Vertrag ist gültig wegen der Urteile. Die Beraterin hat mir vorgerechnet, dass im Falle einer Veurteilung das richtig teuer werden kann. Um die 300 Euro oder so, je nach dem.
    Ich denke, das sollte man berücksichtigen. Also ich zahl lieber 96 Euro als ein paar hundert. Das wird ja immer teurer…
    Grüsse von Trixi

    Unter Trixis IP habe ich mittlerweile knapp 10 Kommentare, alle offensichtlich von der Firma selbst, die euch auffordern, doch besser zu zahlen. Merkt ihr was?

  8. mandy sagt:

    hallo ich habe heute auch eine klage von drive2u bekommen.
    habe aber nie eine dienstleistung von denen in anspruch genommen weder noch mahnungen bekommen.
    damit kann man doch bei gericht nicht einfach durchkommen oder?

    Admin: Mandy, du hast eine Klage bekommen, vom Amtsgericht? Oder einen Mahnbescheid, oder nur Post vom Inkasso-Unternehmen?? Ihr macht mir hier mächstig viel Arbeit mit euren knappen Postings – so kann ich keinem Helfen. Wie alt bist du?

  9. Franziska Spinnler sagt:

    Hallo,

    ja ich habe gerade auch einen Brief vom Inkassobüro mit dem gerichtlichen Mahnschreiben erhalten. Auch für die drive2u Seite.
    Schon ein ziehmlicher Mist wenn da so steht “Im Namen des Volkes…” Ich weiß auch nicht was ich tun soll? Hat jemand Erfahrung oder eine Idee dazu?

    Danke schon mal und liebe Grüße
    Franziska

    Admin: du hast eine Klage bekommen, vom Amtsgericht? Oder einen Mahnbescheid, oder nur Post vom Inkasso-Unternehmen?? Ihr macht mir hier mächstig viel Arbeit mit euren knappen Postings – so kann ich keinem Helfen. Wie alt bist du?

  10. Dana sagt:

    Hallo !
    Leider bin ich auf die dieselbe Masche reingefallen.
    Ich habe gestern ein gerichtliches Mahnschreiben mit einer zweiwoechigen Frist zum Wiederspruch erhalten.

    Ich mich ueber die Firma erkundigt und habe Info ueber die Verbrauchezentrale und die TV-Sendung Akte 09 informiert. http://www.youtube.com/watch?v=MmBYJ9TwI-M

    drive2u hat letztes Jahr mit einer GRATIS Anmeldung geworben. Irgendwann aber die Homepage geaendert und wirbt dafuer mit fairer Mitfahrzentrale.

    Ich werde mich erstmal mit der Verbraucherzentrale in Verbindung setzen. Diese Leute seind mit seinen diversen Betrügereien auffällig geworden-

  11. Gerd sagt:

    Die Firma Antivirus-security.net hat mir auch eine Rechnung gestellt.
    Ich hab die erste Rechnung auch bezahlt.
    Hab erst kürzlich von den Machenschaften der Firma gehört.
    Jetzt hab ich die zweite Rechnung bekommen,
    Was kann man jetzt noch machen.

    Gerd

    Admin: Gerd, sei schlau: zahl wenistens diesmal nicht!

  12. Nadja B. sagt:

    Es geht um drive2u, ich hatte erst erkannt das ich einen Vertrag hatte als ich die Rechnung bekam. Nachdem ich im Internet gelesen hatte das ich auf keinen Fall zahlen soll hab ich dies getan, ja und nun hat mich die OPM Media GmbH verklagt. Gibt es noch andere Personen die verklagt wurden?

  13. Nadja B. sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe nach der 2. Mahnung nun eine Klage vom Amtsgericht erhalten. Kläger ist der Herr Frank Drescher (OPM Media GmbH). Kann man überhaupt nach der 2 Mahnung schon Klagen?

    Admin: Generell kann man klagen, sobald der Widerspruch vorliegt. Du bist jetzt an einem Punkt, an dem du einen Anwalt brauchst. Wenn du gewinnst müssen die den sogar bezahlen. Aber mal konkret: Hast du einen Mahnbescheid oder eine Klage am Hals? Um welchen Service ging es denn?

  14. Sarah sagt:

    hallo!

    Mir ist sowas zum ersten Mal passiert und ich kenne mich damit überhaupt nicht aus.
    Ich bin der Abzocke von drive2u auf den Leim gegangen und die wollen jetzt um die 100€ von mir.
    Ist das jemanden von euch auch schon passiert und was habt ihr gemacht?
    Ich würde mich echt über jede Hilfe freuen.
    Vielen lieben Dank
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Maxi S.: Warum wirst du denn gleich so ausfallend “Leck mich…”, du kennst doch...
  • Redaktion: Ich wäre aktuell bei Werkstattaufenthaten vorsichtig und würde es mir schriftlich...
  • Norbert: Hallo, Richard, ja, das ist mir auch schon aufgefallen, zwar nicht sehr oft, aber v.a....
  • Falk: Hab meinen T6 110kW TDI, DSG seit knapp 2 Wochen … PKW M1-Zulassung … wohl mit...
  • Redaktion: Hallo Richard, ich habe einen T6 mit Nutzfahrzeugzulassung, an dem definitiv KEINE...