probenfever.de

/ 28.05.2008 / / 56

„Sichern sie sich tolle gratis Produktproben“ – so wirbt die Internet-Seite probenfever.de um eine Anmeldung von interessierten Seitenbesuchern, denen noch ein Gewinnspiel mit hochwertigen Gewinnen angeboten wird. Viele übersehen das klein Gedruckte und tappen in die Abzockfalle.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de


Mit der Anmeldung nimmt der Nutzer nicht nur an dem Gewinnspiel teil. Er bestellt auch einen wöchentlichen Newsletter, der monatlich 6,50 € kostet. 78 Euro werden für 12 Monate berechnet und per Rechnung eingefordert. Als Betroffene den Vertrag widerriefen, wurde der Betrag weiterhin angemahnt und mit Inkasso gedroht. Dass der Inhaber der Internetseite probenfever.de tatsächlich versuchen würde, seine Opfer auf rechtlichem Wege zur Zahlung zu „überreden“, halten Verbraucherschützer allerdings für nicht realistisch.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 7 Kommentare
Kategorien: Internet Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

7 Kommentare zu “probenfever.de”

  1. Nadine Brinkmann sagt:

    Hallo.
    Ich hab mich voll von Probenfever.de abzocken lassen.
    Ich könnt heulen. Aber ist passiert, und ich kann es nicht mehr rückgängig machen.
    Aber, das Jahr ist bald rum! Was mache ich, wenn die erneut versuchen, mich abzuzocken? Gibt es diese Seite eigentlich noch?

    Admin

    hey Nadine, Erst denken, dann handeln: Wenn du bezahlt hast und nicht kündigst, dann verlängert sich dein Abo wahrscheinlich und du bekommst jedes Jahr eine neue Rechnung. Also entweder alles ignorieren und zittern oder wenigstens 1 x ordentlich kündigen.

  2. unbekannt sagt:

    hallo,
    habe inkasso gebühren und jahresgebühren von probfever bezahlt wel ich meine ruhe von den ganzen mahnungen und telefonate haben wollte.jetzt kommt aber der witz.probenfever hat eine telefonnummer veröffentlicht 01805……… ,wenn ma fragen hat kann man da anrufen.diese nummer aber existietr überhaupt nicht.und wenn man nict rechtzeitig kündigt hat man dann automatische verlängerung fürs nächste jahr,also wieder abzocken!!!!!!!!

  3. margot Korneli sagt:

    Ruhig bleiben, hab einen Brief per Eischreiben geschickt, habe schon 4letzte Mahnungen bekommen, und mehrere Anrufe mit dem Angebot ich könnte mein Rechnung in kleinen Raten zahlen, ich zahle keinen Cent. Das ist meiner Meinung nach extrem mieser Betrug, die werden sich hüten vor Gericht zu gehen.

  4. Unbekannt sagt:

    Hallo wir hatten auch so ein Problem mit dem Verein ,uns hat dann das Inkassobüro schon angeschrieben ,ich habe mit der Presse gedroht, seit dem ist Ruhe!!!

  5. nine sagt:

    Hallo,

    ich habe mich ebenfalls bei probenfever angemelet und auch die Rechnung sowie Schreiben vom Inkasso-Büro erhalten. Ich habe den jeweils den Musterbrief von Sat1 geschickt. Darauf kam vom inkassobüro nur die Antwort das ich trotzdem bezahlen muss, darauf habe ich mich nicht mehr gemeldet und seit Anfang Juni habe ich auch nichts mehr gehört, weder von Probenfever noch vom Inkasso-Büro.

    Also Kopf hoch und durchhalten!!!

    Liebe Grüße

    Nine

  6. admin sagt:

    Hallo Unbekannt, ich kann dir nur raten, die Verbraucherschutz-Zentrale deines Bundeslandes anzurufen und dir einen Musterbrief zusenden zu lassen. Oder schreib denen einen bösen Brief, in dem du mit Anwälten, Verbraucherschutzzentrale und sonstwas drohst, wenn sie dich nicht endlich in Ruhe lassen.

    Nicht aufgeben und nicht ärgern – solang die dein Geld noch nicht haben, ist die Schlacht nicht verlorenb 😉 – Kopf hoch!!! So Leute holen sich ihr Geld von Leuten, die sich nicht wehren!

    Grüße usch

  7. unbekannt sagt:

    Hallo,
    Ich habe mich in probenfever eingeloggt ohne die AGB zu lesen[war ein fehler,ich weis].
    Zwei wochen später erhalte ich e-mail das ich die jahresgebühren bezahlen soll,ohne das recht zu haben meine anmeldung widerrufen zu können!
    Die haben mich nicht in ruhe gelassen,mehrere mahnungen und ein inkasso brief haben die geschickt.
    Bis jetzt habe ich keinen cent bezahlt,weil ich halte diesen anbieter nicht für seriös.
    Fragt mich nicht wie ich mich fühle seit zwei monate.
    mein nächster schritt wird ein ein- mit rückschreiben zur inkasso firma sein.
    Aus eigener erfahrung kann ich euch abraten euch in probenfever einzulogen und vor allem nichts eintragen,weil:
    1-Die werden von euch geld verlangen und
    2-Ihr macht eure IP-adresse bekannt
    Wenn jemand mir eine antwort geben köönnte auf meine folgende frage werde ich sehr dankbar sein.
    „was kann machen damit ich ein schutz habe und damit die mich in ruhe lassen?wie kann ich es zuende bringen?“

    mit freunlichen grüssen
    unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...
  • T.Berg: Anscheinend ist ein Ende in Sicht… Wer es glauben mag! https://www.automobilwoche...