Achtung Abzocke

/ 27.02.2023 / / 91

verbraucherschutz.tv berichtete über aktuelle Ärgernisse, kleine und große Skandale auf diversen Märkten und über Verbraucherschutz-Themen aller Art. Unsere Autoren sind erfahrene Journalisten und Rechtsanwälte, die auf der richtigen Seite stehen. Bitte besuchen Sie auch unsere Partnerportale

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

verbraucherschutz.tv ist ein Produkt der Agentur schmallenberg.txt – Sie erreichen uns unter Tel.: 0800 000 1961 und per Mail an info@verbraucherschutz.tv

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 3 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz

3 Kommentare zu “Achtung Abzocke”

  1. Mario Krüger sagt:

    Ich habe heute einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen vom Amtsgericht Weddingen . Ich bin leider auf die Firma NTLS Global Analytics s.r.o. Reingefallen im Internet , da ich eine Schufa Selbstauskunft machen wollte . Nun kam heute der Gelbe Brief . Wie soll ich jetzt handeln ? Widerruf ?

    1. Also: So ein Brief kostet NTLS Geld, sie gehen also erstmal ins Minus. Wer jetzt zahlt, liegt bei etwa 150 Euro. Wer dem amtlichen Mahnbescheid widerspricht, der muss sich u.U. auf eine Klage vorbereiten, aber ich habe großes Vertrauen in die deutsche Justiz. Wenn NTLS verliert, haben sie die eigenen Anwaltkosten, die des Gegners und die Verfahrenskosten an der Backe. “Ich ja auch!” wird jetzt so mancher sagen, aber: Bei NLTS ist das Risiko zu verlieren, viel größer, da sie unter Umständen 200 oder 300 Folgeverfahren dann auch verlieren. In der Vergangenheit war das oft so, dass man Strohmänner hat eine Klage verlieren lassen, sodass man mit einem “Erfolg” in die heiße Phase weiterer Verfahren steigen konnte. Aber, Herr DrXXXXr., Sie werden mir da Recht geben: Das hat nicht immer funktioniert, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961