Abgasmanipulationen beim Porsche Macan – Landgericht Kiel verurteilt Porsche zu Schadensersatz

/ 13.11.2018 / / 17

Porsche wird künftig keine Diesel-Fahrzeuge mehr bauen. Der Abgasskandal lässt den Sportwagenhersteller aber so schnell nicht los. Nachdem Porsche erst kürzlich vor dem Landgericht Stuttgart eine Niederlage einstecken musste, folgte nun eine weitere Pleite vor dem Landgericht Kiel. Das LG Kiel hat mit Urteil vom 30. Oktober 2018 entschieden, dass Porsche dem Käufer eines Macan Diesel Schadensersatz leisten muss (Az.: 12 O 406/17). weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

12 O 406/17 – Porsche AG muss Schummeldiesel-Macan zurücknehmen

/ 07.11.2018 / / 202
Porsche AG muss Schummeldiesel-Macan zurücknehmen

Porsche AG muss Schummeldiesel-Macan zurücknehmen! Das läuft ja gar nicht gut für die Porsche AG: Das Landgericht Kiel hat ein ähnliches Urteil (12 O 406/17) wie vor einigen Tagen das Landgericht Stuttgart getroffen und die Porsche AG zur Rücknahme eines vom Dieselskandal betroffenen PKW aufgefordert. Auch das Kieler Landgericht orientierte sich am § 826 BGB und folgte der Argumentation der Klägeranwälte, nachdem das Verhalten Porsches im Dieselskandal sittwidrig sei, und dass das Inverkehrbringen eines mangelhaften Fahrzeuges ein Verhalten sei, das eindeutig einen Rückgabeanspruch auslöst. Die bewusst eingebauten Abschalteinrichtungen hatten die Emissionswerte auf dem Prüfstand manipuliert und nur so sei es Porsche gelungen, eine Typenzulassung für die Schadstoffklasse 6 zu erschleichen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Az. 6 O 175/17 – Porsche verliert 1. Verfahren im Dieselskandal und muss Cayenne zurücknehmen

/ 06.11.2018 / / 288
6 O 175/17

Es geht um die Erstattung des Kaufpreises, Zinsen und sogar Schadensersatz: Ein erstes deutsches Landgericht hat den Sportwagenhersteller Porsche verurteilt und ein absolut verbraucherfreundliches Urteil gefällt (Urteil vom 25. Oktober, 6 O 175/17). Porsche wird Rechtsmittel einlegen und die Sache vor das Oberlandesgericht Stuttgart tragen. Das Urteil des Landgerichts Stuttgart ist das erste dieser Art. Zwar klagen hunderte von Porsche-Besitzern auf Rückgabe, aber da der individuelle Porscheskandal erst seit gut einem Jahr bekannt ist, gab es bislang keine Urteile. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Abgasmanipulationen – Auch der Porsche Panamera unter Verdacht

/ 27.07.2018 / / 28

Nach Macan und Cayenne könnte nun auch dem Porsche Panamera ein verpflichtender Rückruf wegen Abgasmanipulationen drohen. Das berichtet zumindest das Magazin „Der Spiegel“. Beim Porsche Panamera Diesel seien unzulässige Manipulationen am Abgasreinigungssystem entdeckt worden, die zu einem erhöhten Ausstoß von Stickoxiden führen, schreibt das Blatt unter Berufung auf das Bundesverkehrsministerium. Von Porsche gab es bisher keine Stellungnahme zu den Vorwürfen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Dieselskandal: Bosch muss aussagen

/ 13.07.2018 / / 52

Das Stuttgarter Landgericht hat angeordnet, dass ein Zulieferer der Automobilindustrie jetzt Informationen in einem aktuellen Verfahren gegen die VW-Tochter Porsche herausgeben muss. Das Unternehmen Bosch muss interne Unterlagen im Zusammenhang mit dem Diesel-Abgasskandal zur Verfügung stellen und könnte dabei den Kunden “Volkswagen” und seine Porsche-Tochter maßgeblich belasten. Bosch will nach dem Studium der schriftlichen Urteilsbegründung Stellung beziehen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 2,33 von 5)
Loading...