Spritverbrauch 911er – Porsche durstiger als erlaubt

/ 03.02.2019 / / 436

Durstiger als erlaubt – Der Volkswagen-Konzern hat über das Werkzeug einer Selbstanzeige beim KBA dringenden Handlungsbedarf beim aktuellen Porsche 911er verkündet, dem Verkaufsschlage der Tochtermarke Porsche.

Zu hoher Spritverbrauch

/ 06.11.2017 / / 365

Als Thema ein Dauerbrenner: Zu hoher Spritverbrauch! Autobesitzer, die das Gefühl haben, ihr PKW würde mehr Treibstoff verbrauchen, als im Verkaufsprospekt angegeben, haben einen Anspruch auf Rückgabe des PKW, falls der Händler nicht in der Lage ist, diesen Mangel abzustellen.

Benzinlüge VW Golf & Passat – Zu hoher Spritverbrauch das nächste Problem

/ 10.10.2015 / / 169

Im Sog des Dieselkandals rückt ein weiteres wichtiges Thema in den Fokus der Autobesitzer. Nahezu jeder PKW verbraucht mehr Benzin oder Diesel, als in den Werbebotschaften versprochen. Das betrifft natürlich auch die VW-Dauerbrenner Golf und Passat, die seit Jahren die Neuzulassungslisten anführen.

Rund um die Bundeshauptstadt unterwegs: Nachhaltig ab Berlin reisen im Camper mit diesen Tipps

/ 29.07.2022 / / 15

In der heutigen Zeit ist für viele Leute das Verreisen mit einem Wohnwagen oder einem Wohnmobil besonders beliebt. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass man mit einem Wohnmobil besonders flexibel reisen kann. Schließlich muss man sich bei der Fahrt mit einem Wohnmobil nicht ständig auf die Suche nach einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit machen. Das Verreisen […]

Porsche Cayenne – KBA ordnet Rückruf an -Code ALA9

/ 10.09.2020 / / 233

Im Abgasskandal hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) am 2. September 2020 einen weiteren Rückruf für den Porsche Cayenne veröffentlicht. Betroffen sind nach Angaben der Behörde weltweit ca. 7.000 Fahrzeuge, davon etwa die Hälfte in Deutschland.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961