recht auf reparatur

Recht auf Reparatur

/ 01.06.2024 / / 15

Die EU ist sich einig beim “Recht auf Reparatur”. Besitzer von Elektrogeräte sollen kaputte Teile künftig einfacher reparieren lassen können. Das gilt vorerst für Staubsauger und Handys. Auch sogenannte “Weiße Ware” kann nun einfacher repariert werden. Hersteller bestimmter Produkte wie Kühlschränke, Staubsauger und Handys müssen diese in Zukunft reparieren, wenn der Kunde das wünscht.

Christoph Schüll

Jetzt Kontakt zu Christoph Schüll aufnehmen

Rechtsanwalt Christoph Schüll ist Eigentümer der Aachener Kanzlei "Rechtsanwalt Schüll" und in mehreren Rechtsgebieten aktiv. Im Verbraucherrecht hat sich Christoph Schüll als juristischer Vertreter von Kunden gegenüber dem Anbieter "Seats and Sofas GmbH" einen Namen gemacht, die Vertretung unzufriedener Küchenkunden gegenüber Herstellern und Lieferanten ist ein weiteres Verbraucherrecht, auf das sich Schüll fokussiert.



Rechtsanwalt Christoph Schüll
info@kuechenanwalt.de
0241 504052

René Repasi (SPD)

Es wird erstmals einen Rechtsanspruch auf Reparatur bei sogenannter weißer Ware – darunter fallen vor allem Haushaltsgeräte – und typischen Alltagsprodukten wie Smartphones eingeführt.

Künftig soll es einfacher und günstiger werden, Produkte reparieren zu lassen, anstatt sie neu zu kaufen.

“Wir können es uns nicht mehr leisten, in einer Wegwerfgesellschaft zu leben”, so Repasi.

Mit der Vorlage eines konkreten Rechtstextes und der Verabschiedung durch das EU-Parlament konnte eine rund 10jährige Diskussion der Mitgliedsländer über einen Standard im Verbraucherrecht enden. Dadurch soll auch der Druck auf Hersteller und Entwickler steigen, wertigere und leichter zu reparierende Produkte auf den Markt zu bringen. Insbesondere Wegwerf-Artikel aus China könnte dadurch rechtlich in Frage gestellt und der Verkauf erschwert werden. Das könnte 3 Millionen Tonnen Müll in der EU vermeiden.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Konkrete Aussagen über die Anwendung und Auslegung der Richtlinie können allerdings erst nach Veröffentlichung im EU-Anzeiger vorgenommen werden. Schon jetzt ist aber klar, dass das Recht auf Reparatur eher ein Gesetz zur Stärkung der Nachhaltigkeit, als ein Verbraucherschutzgesetz ist.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961