Nach TEMU reagiert auch Shein auf Abmahnung der vzbv

/ 26.05.2024 / / 13

Nach der Plattform TEMU hat sich auf die internationale Handelsplattform “Shein” eine Abmahnung des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen eingefangen. Das in China gegründete und heute in Singapur ansässiguuge Unternehmen hat eine Unterlassungserklärung zu allen vom Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) angeführteh  Punkten abgegeben.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wie bei bei TEMU geht es den Verbraucherschützern um sogenannte manipulative Designs, die als sogenannte “Dark Patterns” Kaufentscheidungen beeinflussen sollen. Die jetzt notwendigen Änderungen des Auftritts muss Shein bis zum 1. Juni 2024 umsetzen, damit ist das Verfahren dann abgeschlossen. Sollte sich Shein anschließend weiter unzulässiger Praktiken bedienen, kann es richtig teuer werden, denn “strafbewehrte Abmahnungen” sehen hohe Strafen bei Zuwiderhandlungen bzw. wiederholtem Fehlverhalten vor.

Ramona Pop, Vorständin des vzbv:

„Dass auch Shein den Online-Shop nachbessert zeigt: Verbraucherschutz wirkt. Das Unternehmen muss künftig auf die bemängelten Praktiken verzichten. Damit haben wir auch dieses Verfahren zügig und erfolgreich außergerichtlich abgeschlossen.

Als Verbraucherschützer sind wir aber noch nicht am Ziel. Unternehmen wie Shein machen Shopping zum Spiel, das süchtig machen kann. Auf solche Geschäftsmodelle ist das Verbraucherrecht nicht vorbereitet und braucht dringend ein Update. Verbraucher:innen müssen auch im digitalen Raum geschützt sein. Die EU muss den digitalen Verbraucherschutz in der kommenden Legislaturperiode ganz oben auf die Agenda setzen.“

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Sukzessive gelingt es den Verbraucherzentralen mit diesen Abmahnungen einen verbraucherfreundlichen Standard im Onlinehandel zu setzen.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961