Online-Marktplatz TEMU will auf zweifelhafte Verkaufspraktiken verzichten

/ 21.05.2024 / / 4

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat den Betreiber der Online-Plattform TEMU durch Zustellung einer Abmahnung verboten, bestimmte Verkaufsförderungen einzusetzen. Zu den von vzvb kritisierten Maßnahmen gehören unbewiesene “Dark Patterns”, die zweifelnde Kunde zum Abschluss des Vorgangs motovieren sollen. Das Gericht untersagt Temu z.B. anzugeben, dass “126 Personen diesen Artikel schon im Warenkorb haben”, auch darf Temu fortan nicht durchgestrichene Preise anfügen um so zu vermitteln, dass der Artikel reduziert wurde.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Im Nachgang zur Abmahnung hat Temu voll umfänglich eine Unterlassungserklärung abgegeben und verpflichtet sich damit, die vom Bundesverband der Verbraucherzentralen monierten Verkaufsförderungstaktiken zu unterlassen. Das Unternehmen vermeidet damit eine gerichtliche Auseiandersetzung setzt sich aber der Gefahr aus, bei künftigen Zuwiderhandlungen hohe Strafen zahlen zu müssen.

Durch die umfangreiche Unterlassungserklärung ist das Verfahren des vzbv außergerichtlich erfolgreich abgeschlossen.

Ramona Pop, Vorständin des vzbv, sagt:

„Es ist gut, dass Temu sich verpflichtet hat, die von uns beanstandeten Verstöße abzustellen. Manipulative Designs sind ein Ärgernis für Verbraucher:innen. Durch die Unterlassungserklärung kann zudem ein langwieriger Gerichtsprozess vermieden werden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband wird im Blick behalten, ob sich der Anbieter an seine Unterlassungserklärung hält.”

 

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961