gelbe seiten

WEKO MEDIA LLC – firmeneintrag.net

/ 29.04.2024 / / 56

Noch immer reiten viele unseriöse Anbieter auf der „Gelben Welle“ – Entsprechende Online-Eintragsdienste galten zu Beginn des Internetzeitalters quasi als Ersatz für die „Gelben Seiten“ der Post. Die Zeiten sind längst vorbei und durch die Entwicklung der Suchmaschinen muss niemand mehr innerhalb der Suchmaschine eine 2. Suche bemühen. Kundenentscheidungen werden heute nicht mehr mit Hilfe solcher  Kataloge getroffen, sondern eher auf Basis von Vertrauensbildung durch gute Internetseiten, Google MyBusiness-Einträge oder Bewertungsportale. Solche Merkmale haben Seiten wie firmeneintrag.net leider nicht

Daniel Loschelder

Jetzt Kontakt zu Daniel Loschelder aufnehmen

Rechtsanwalt Daniel Loschelder ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtschutz und IT-Recht bei Loschelder Leisenberg in München.

Die wettbewerbsrechtlich aufgestellte Kanzlei engagiert sich in der Abwehr unberechtigter Forderungen gegenüber Gewerbetreibenden.


Loschelder Leisenberg
loschelder@ll-ip.com
089 38 666 070

Trotzdem boomt das Geschäft damit, aber bevor der Kunde weiß, wie ihm geschieht, hat er einen völlig nutzlosen Eintrag und ein nicht dem Wert entsprechendes Abo am Hals. Aktuelles Beispiel: Die Weko Media LLC versucht auch, sich ein Stück vom Kuchen zu ergattern und versendet Trickformulare. Wer die als Gewerbetreibender oder Selbständiger ausfüllt, um angeblich vorhandene Daten zu bestätigen oder zu korrigieren, der hat für die nächsten zwei Jahre – wenn er nicht aufpasst länger – Forderungen am Hals, die einen Cent nicht wert sind.

Die Weko Media LLC firmiert mit ihrem Unternehmenssitz in  2201 Menauk Blvd NE STE A, 87107 Albuquerque New Mexico recht weit weg. Die genannte Adresse gehört mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem komplexen Netzwerk von Briefkastenfirmen. Einen echten Ansprechpartner wird man in New Mexico nicht finden. Das amerikanische Handelsregister lässt solche Anonymitäten zu – in Deutschland heute undenkbar.

Aus dieser Anonymität heraus werden die Trickformulare per Fax oder Email versendet. Das Kleingedruckte beinhaltet, dass man mit der Rücksendung einen Vertrag eingeht, der sich einem Jahr automatisch verlängert und erst nach Ablauf dieser zwei Jahre gekündigt werden kann. Rechtsanwalt Loschelder aus München: „Wer das abschickt ohne die Unterlage genau zu studieren, der ist für zwei Jahre 1860 Euro los. Wenn er zahlt und vergisst zu kündigen, dann nochmal 630.  Wer zahlt und hofft, mit dieser Marketing-Aktien wenigsten den ein oder anderen Kunden zu gewinnen, der träumt….

 

Das Portal firmeneintrag.net dürfte sich nämlich als völlig nutzlose Maßnahme erweisen: Das Portal ist weder entsprechend suchmaschinenoptimiert noch selbst mit anderen Quellen verlinkt, auch Domainalter und technischer Hintergrund sprechen nicht dafür, dass sich firmeneintrag.net zu einem 2. Google entwickeln wird. Loschelder: „Leider garantiert und komplett rausgeschmissenes Geld…!“

Der Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz empfiehlt Betroffenen, die Rechnung nicht zu bezahlen, aber auch nicht großartig mit dem „Anbieter“ , bzw. mit der entsprechend für’s Faktoring zuständigen KVG Kreditoren Verwaltungs-Gesellschaft AG aus der Schweiz zu kommunizieren. Loschelder: „Im Grundsatz ist die Forderung durchsetzbar, denn ein Widerrufsrecht wie im Verbraucherschutz fixiert, gibt es für Gewerbetreibende nicht!“ Er empfiehlt, die Forderung juristisch und vertragsrechtlich sauber abzuwehren, um in unter Umständen anstehenden Vorgängen auf der sicheren Seite zu stehen und auch eine Löschung des Eintrags gemäß DSGVO zu erreichen.

Rechtsanwalt Daniel Loschelder hat auf einer speziellen Themenseite wichtige Hinweise zu Erklärung und Umgang mit der Weko Media LLC zusammengefasst.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961