elektronisches Kassensystem

Risiken Elektronischer Kassensysteme – Achtung Kassenprüfung

/ 27.04.2023 / / 17

Unternehmer müssen sich in Zukunft auf noch mehr Kassenprüfungen durch das Finanzamt einstellen. Eine Kassenprüfung kontrolliert den ordnungsgemäßen und vor allem aus steuerlicher Sicht korrekten Umgang mit elektronischen Kassensystemen, die in vielfältigster Form aus dem Einzelhandel, der Gastronomie oder in großen Märkten nicht mehr wegzudenken sind. Da die Systeme immer kleiner, mobiler, smarter und vor allem bezahlbarer werden, durchdringen sie auch kleine Märkte bis hin zum Second-Hand-Laden.

Jetzt Kontakt zu Kerstin Dreyer aufnehmen

Kerstin Dreyer ist Rechtsanwältin in Hamburg. Sie ist fokussiert auf Verfahrensabwehr und Verfahrenseinstellungen bei Verdacht auf Steuerbetrug durch elektronische Kassensysteme. Weitere Arbeitsbereiche sind kirchliches Arbeitsrecht und Verwaltungsrecht, hier insbesondere die Abwehr von Bußgeldbescheiden.


Rechtsanwältin Kerstin Dreyer
office@kanzleidreyer.de
040-61135751

Kassenprüfungen finden statt, weil den Finanzämtern zum einen die Manipulationsmöglichkeiten solcher Systeme bekannt sind, und die Ermittler zum anderen wissen, dass ellenlange Maßnahmenkataloge zum korrekten Umgang nur mit wirklich großen Aufwand von den Betreibern und deren Mitarbeitern geleistet werden können.

Rechtsanwältin Dreyer, die selbst im Familienbetrieb mit den Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten elektronischer Kassensysteme und den begleitenden Regelwerken zu kämpfen hat, weiß: „Eigentlich steht jeder, der solche Systeme nutzt, bereits mit einem Bein im Gefängnis.“

Grundsätzlich ist eine Kassenprüfung Teil einer Betriebsprüfung. Zu zahlende Steuern, insbesondere Nachforderungen, sind vom Ergebnis dieser Prüfung abhängig. Die Statistik zeigt, dass ein großer Teil von Kassenprüfungen zu unangenehmen Ergebnissen führt. Sollte es der Prüfer nicht bei regulatorischen Kleinigkeiten belassen, so sorgt ein grundsätzlicher Zweifel am richtigen Umgang mit elektronischen Kassensystemen zu sogenannten Hinzuschätzungen.

Rechtsanwältin Dreyer: „Viele Kleinunternehmer können die oft astronomischen Summen nicht bezahlen und müssen das Gewerbe aufgeben!“ Wenn 10 Prozent des Jahresumsatzes hinzu geschätzt werden, dann kann das existenzbedrohend sein, vor allem, wenn das Unternehmen auch ohne Prüfung wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettet ist. Je nach Offensichtlichkeit von vermeintlichen Betrugsversuchen kann eine Kassenprüfung auch strafrechtlich relevante Folgen haben – bis hin zur Untersuchungshaft.

Rechtsanwältin Dreyer bietet kleineren bis mittleren Unternehmen des Mittelstandes eine umfassende Begleitung und juristische Beratung bei Kassenprüfungen an und berät im Vorfeld unter Umständen anstehender Prüfungen schon jetzt besorgte Unternehmer. Ziel der Zusammenarbeit mit der erfahrenen Rechtsanwältin ist es, die Eröffnung eines Verfahrens zu vermeiden. Dafür ist es entscheidend , alle Beteiligten früh genug für einen verantwortungsvollen Umgang mit elektronischen Kassensystemen zu sensibilisieren.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Rechtsanwältin Dreyer: “Für die Fehler ungeschulter Mitarbeiter haftet der Chef!”

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961