Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung – darauf kommt es an

/ 07.12.2022 / / 23

An der Suchmaschinenoptimierung kommt heutzutage kein Unternehmen mehr vorbei. Egal, ob es sich dabei um ein stationäres Geschäft handelt oder um ein reines Online-Business. Auch bei einem lokalen Restaurant führt der erste Weg der Nutzer direkt über Google & Co. Und je weiter oben die Unternehmen platziert sind, desto höhere Chancen für die Umsatzsteigerung entstehen. Was SEO ist und was dabei beachtet werden sollte, soll im Anschluss näher ausgeführt werden.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Was ist SEO eigentlich?

Die Abkürzung SEO steht für die Suchmaschinenoptimierung. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden Webseiten für die Suchmaschinen optimiert, womit ein besseres Ranking erzielt werden soll. Allein bei Google gehen pro Minute 3,8 Millionen Anfragen ein. Nun wäre Google nicht in der Lage, den Nutzern relevante Ergebnisse anzuzeigen, wenn nicht vorher ein Filtersystem eingesetzt werden würde. Bei dieser Sortierung kommen spezielle Algorithmen zum Einsatz, in die wiederum zahlreiche Ranking-Faktoren einfließen. Und genau diese Ranking-Faktoren entscheiden darüber, wo die Webseite platziert wird.

Die Suchmaschinenoptimierung lässt sich in zwei größere Bereiche unterteilen: Die Onpage-Optimierung und die Offpage-Optimierung. Bei der Onpage-Optimierung werden alle Maßnahmen auf der eigenen Webseite vorgenommen mit dem Ziel das Ranking zu verbessern. Bei der Offpage-Optimierung kommen Techniken von außerhalb zum Einsatz (zum Beispiel der Einsatz von Banklinks).

Warum ist die Suchmaschinenoptimierung wichtig?

Es gibt ein berühmtes Zitat, das lautet: “Es gibt keinen besseren Ort eine Leiche zu verstecken als auf Seite 2 von Google.” Und da sind wir bereits beim Kern: Denn je höher die Webseite platziert wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass diese auch besucht wird. User suchen maximal die ersten zwei Seiten auf. Das bedeutet: Die genialste Geschäftsidee bringt nichts, wenn sie irgendwo im Google-Nirwana verschwindet. Denn User schenken vor allem den ersten Ergebnissen das größte Vertrauen.

Welche Maßnahmen sind sinnvoll?

Welche Maßnahmen sollten auf der eigenen Webseite durchgeführt werden? Dazu zählen:

  • Keywords ausfindig machen
  • Keyword-Dichte
  • Meta-Daten
  • Texte optimieren (kurze Sätze, Auflockerung in Form von Absätzen, Auflistungen und Medien)
  • Optimierung für mobile Endgeräte
  • Ladegeschwindigkeit

Wem diese Punkte nichts sagen, sollte sich an eine Agentur für Suchmaschinenoptimierung wenden und diese Arbeit Outsourcen.

Die richtigen Keywords: User geben bestimmte Schlagwörter in die Google-Maske ein und auf dieser Grundlage bekommen sie relevante Inhalte präsentiert. Aus diesem Grund sollten die Keywords ausfindig gemacht werden, die das eigene Angebot am besten wiedergeben. Um diesen auf die Spur zu kommen, können verschiedene Tools zum Einsatz kommen. Darunter gibt es kostenlose, aber auch kostenpflichtige Angebote. Diese beinhalten auch den Schwierigkeitsgrad und Wettbewerb.

Einer Bedeutung kommt auch die Keyword-Dichte zu: War es früher normal, Keyword-Spamming zu betreiben, ist das heute keine relevante Vorgehensweise mehr. Im Gegenteil: Es kann sogar dazu führen, dass die Seite aus dem Index fliegt. Keywords sollten an relevanten Stellen eingebaut werden (so in Überschriften, am Anfang des Inhalts und im Inhalt).

Die Lesbarkeit des Contents ist für die User relevant. Und was für User relevant ist, wird auch von den Suchmaschinen honoriert. Aus diesem Grund sollten die Texte in einer gut lesbaren Schrift veröffentlicht werden. Wichtig sind kurze und prägnante Sätze, Absätze und andere Auflockerungen. So können Tabellen und Auflistungen eingebaut werden und Medien.

Die Meta Daten bestehen aus dem Titel und der Beschreibung. Es handelt sich um das, was User sehen, wenn sie Keywords in die Suchmaschine eingeben. Je passender dieses formuliert ist, desto eher landet ein User auf der Webseite.

Viele User sind heute mobil unterwegs und rufen Webseiten vom Smartphone aus auf. Ein größeres Update von Google hat dies beachtet und zum Ranking Faktor erklärt. Betreiber von Webseiten sollten darauf achten, dass sich ihre Webseite optimal auf mobilen Endgeräten darstellen lässt. Am besten greifen Unternehmen auf Responsive Designs zurück. Diese lassen sich individuell für beide Darstellungen anpassen.

Darüber hinaus entscheidet auch die Ladegeschwindigkeit. Dauer das Laden zu lange springt der User wieder ab. Und die hohe Absprungrate wirkt sich auf die Suchmaschinenoptimierung aus. Fehlerquellen können behoben werden. Denn auch hierfür finden sich im Netz Tools, die die Ladegeschwindigkeit überprüfen und Tipps geben zur Optimierung.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Die Suchmaschinenoptimierung ist wichtig, denn sie entscheidet darüber, ob User die entsprechende Seite aufrufen. Je besser optimiert, desto höher das Ranking und damit die Wahrscheinlichkeit online gefunden zu werden.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961