illegale Zweitlotterie

Online-Glücksspiel: Vorsicht vor illegalen Zweitlotterien

/ 17.11.2022 / / 348

Um Lotto spielen zu können, muss man nicht mehr zur örtlichen Lotto-Annahmestelle gehen. Auch im Internet finden sich zahlreiche Online-Lotterien, die mit hohen Gewinnen locken. Sogenannte Zweitlotterien ermöglichen es Spielern scheinbar, an Lotterien auf der ganzen Welt teilzunehmen, egal ob an der spanischen Weihnachtslotterie “El Gordo” oder dem klassischen “6 aus 49”. Doch was viele nicht wissen: Hinter dem vermeintlichen Lottoschein steckt in Wahrheit oftmals nur ein Wettbetrieb. Solche Online-Anbietern werden oft als “schwarze” Lotterien bezeichnet und sind in Deutschland nicht legal. Viele betroffene Verbraucher können ihre gezahlten Einsätze daher oftmals zurückfordern. Der Verbraucherschutzverein Berlin/Brandenburg (VSVBB) bietet Unterstützung bei der Rückforderung erlittener Verluste.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Was versteht man unter einer Zweitlotterie?

Zweitlotterien sind von der optischen Aufmachung her oft kaum von legalen Lotteriegesellschaften zu unterscheiden. Um seriös zu wirken, werben diese oftmals mit diversen Prüfsiegeln, die in Wirklichkeit keine Aussagekraft besitzen.

Bekannte Zweitlotterien in Deutschland sind unter anderem:

  • Lottoland
  • Eurolotto
  • Lottery24
  • NetBet
  • Lottogo
  • Lottohelden
  • LottoPalace
  • Lottostar24
  • Multilotto

Doch anders als bei einer staatlichen Lotterie nimmt man hier nicht am tatsächlichen Lottospiel teil, sondern wettet lediglich auf das Ergebnis der Lotterie. Man geht also eine Wette gegen den Websitebetreiber ein. Der Betreiber, beispielsweise Lottoland.com, setzt im Umkehrschluss darauf, dass die vom Spieler getippten Zahlen nicht in der jeweiligen Referenzlotterie gezogen werden. Hat der Spieler sich vertippt, behält die Zweitlotterie den Einsatz. Liegt der Spieler allerdings richtig, müsste die schwarte Online-Lotterie den Gewinn aus eigener Tasche auszahlen. Und genau hier liegt die Krux dieser Schattenlotterien.

Keine Garantie auf Auszahlung

Da der Spieler gar nicht an der eigentlichen Lotterie teilgenommen hat, besteht für ihn kein Anspruch auf Auszahlung des Gewinns gegenüber der deutschen Lottogesellschaft. Und ob die Zweitlotterie den Gewinn tatsächlich auszahlt, ist zweifelhaft. Schließlich wird oftmals um astronomisch hohe Gewinnsummen gespielt. So scheint es unmöglich, dass selbst alle schwarzen Lotterien zusammen entsprechend hohe Jackpots wie den 2,4 Milliarden Jackpot der letztjährigen El Gordo-Weihnachtslotterie überhaupt hätten auszahlen können.

Das schlimmste an der Sache: Dem Spieler sind bei einer ausbleibenden Auszahlung vermeintlich die Hände gebunden. Da die schwarzen Online-Lotterien in Deutschland nicht zugelassen sind, hat der Spieler keinen rechtlichen Anspruch auf eine Auszahlung im Fall eines Gewinns – egal, wie viel er für seinen Lottoschein gezahlt hat.

Für die Zweitlotterien scheint dieses Geschäftsmodell eine Win-Win-Situation zu schaffen. Denn verliert der Spieler, behält der Betreiber das Geld für die Teilnahme, gewinnt der Kunde, kann die Auszahlung schlichtweg verweigert werden. Für betroffene Spieler ist das natürlich ein herber Rückschlag. Denn viele von ihnen nehmen regelmäßig an entsprechenden Lottospielen teil und investieren Unsummen in der Hoffnung, den großen Jackpot eines Tages zu knacken.

Was können betroffene Spieler tun?

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Da Zweitlotterien in Deutschland illegal sind, haben Spieler die Möglichkeit, rechtlich gegen die jeweiligen Anbieter vorzugehen und ihre gezahlten Einsätze zurückzufordern. Insbesondere für Verbraucher, die regelmäßig Geld bei solchen Anbietern verlieren, lohnt es sich, den Rückzahlungsanspruch prüfen zu lassen. Der VSVBB klärt Verbraucher über Ihre Rechte im Zusammenhang mit illegalem Online-Glücksspiel auf und steht betroffenen Spielern zur Seite.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Verbraucherschutz

Ein Kommentar zu “Online-Glücksspiel: Vorsicht vor illegalen Zweitlotterien”

  1. Nori sagt:

    Guten Tag,

    Auf die Webseite https://www.lottery24.net worden die Gewinnzahlen von Euromillions von 21.04.2023 falsch Angegeben:

    7 8 18 23 42 2 8

    statt

    7 8 18 33 42 2 8

    Vielleicht hat jemand dort den Jackpot geknackt, um Auszahlung zu verweigern worden die Gewinnzahlen gefälscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961