Steuererklärung 2020 – Noch Zeit bis 31. Mai 2022

/ 30.04.2022 / / 10

Es ist kaum übersehbar: Die Finanzbehörden und die Steuerberater und Lohnsteuerhilfevereine versinken in Arbeit. Das hat mehrere Gründe: Zum einen kommen mit der Corona-Kriseviele neue Aufgaben auf den Tisch der Sachbearbeiter, zum anderen dünnt die Epidemie auch das Personal der einzelnen Finanzämter und Unternehmen zunehmend aus. Ob im Homeoffice wirklich so effektiv gearbeitet wird wie im Behördenhaus oder im Büro am Schreibtisch? – Untersuchungen darüber stehen noch aus.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Klar ist nur: Die Arbeit ist grad mal kaum zu schaffen. Wohl auch vor diesem Hintergrund hat das Bundesfinanzministerium jetzt festgelegt, dass die Abgabetermine für die Lohnsteuer  und die Einkommensteuer für das Jahr 2020 noch einmal nach hinten geschoben werden können. Wer seine Steuererklärung für 2020 also von einem Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfe-Verein erstellen lässt, musste sie nicht bereits am 28. Februar abgegeben haben, sondern hat noch bis zum 31. Mai 2022 Zeit.

Übrigens: Grund für die Fristverlängerung ist nicht die Arbeitsüberlastung in  den Finanzämtern. Die Frist wurde nochmals verlängert, vor allem und offiziell, um die Steuerberater und Lohnsteuervereine zu entlasten. Diese hatten durch die Prüfung von Corona-Hilfen in der Pandemiezeit erhebliche Mehrarbeit zu leisten.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961