Mit dem Verkauf von Produkten im Internet Geld verdienen

/ 17.01.2019 / / 115


Die Digitalisierung ist seit einigen Jahren voll im Gange. Existenzgründern haben sich dadurch ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Eine davon ist das Verkaufen von Produkten über das Internet. Die Vorteile davon liegen auf der Hand. Nicht nur kann eine Vielzahl an potentiellen Kunden erreicht werden, es ist auch möglich das Ganze zu automatisieren. Dadurch ließe sich wiederum passiv Geld verdienen – ein Traum vieler Unternehmer. Doch dafür gilt es sich erst einmal etwas aufzubauen. Denn auch der Handel im Internet ist keine eierlegende Wollmilchsau. Zumal die Konkurrenz immer stärker wird.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Online verkaufen ist heutzutage gar nicht so schwierig. Zumindest in der Theorie. Allein die bloße Anzahl an Verkaufsplattformen ist enorm. Wer sich hier als Händler anmeldet, kann seine Produkte über eine namhafte Plattform verkaufen. Die Chance hierdurch eine hohe Sichtbarkeit zu erzielen, ist verhältnismäßig hoch. Außerdem bieten die meisten Plattformen bestimmte Services an. Meist geht es dabei um logistische Aufgaben. So ist es beispielsweise möglich seine Produkte von der jeweiligen Plattform lagern und versenden zu lassen. Dadurch fällt eine Menge Arbeit weg. Jedoch ist das mit zusätzlichen Kosten verbunden. Provisionen werden bei erfolgreichen Verkäufen in der Regel ohnehin fällig. Schließlich möchten die Verkaufsplattformen etwas an ihren Händlern verdienen. Eine Alternative dazu sind Anzeigenportale. Hier muss in der Regel deutlich weniger oder sogar gar nichts bezahlt werden. Allerdings bieten sich solche Portale eher für gelegentliche Verkäufe an.

Eine weitere und sehr attraktive Möglichkeit ist das Eröffnen eines eigenen Onlineshops. Das ist jedoch gar nicht so einfach. Erst einmal gilt es ein Konzept zu erstellen. Dieses sollte am besten einige Alleinstellungsmerkmale aufweisen, um sich von der Konkurrenz abheben zu können. Doch ein gutes Konzept allein reicht noch nicht aus. Schließlich muss der Onlineshop programmiert werden. In Europa kann das ganz schön ins Geld gehen. Daher kann es sich lohnen das Programmieren von Fachkräften aus dem Ausland übernehmen zu lassen. Gerade im südostasiatischen Raum finden sich qualifizierte und günstige Programmierer. Nichtsdestotrotz ist das Erstellen eines Onlineshops mit Arbeit und Kosten verbunden. Wer weniger Aufwand haben möchte, kann auf die Services bestimmter E-Commerce-Unternehmen zurückgreifen. Auf diese Weise ist es möglich durch Drag-and-Drop in kürzester Zeit einen eigenen Onlineshop aufzubauen. Außerdem werden sämtliche logistische Aufgaben vom jeweiligen Anbieter übernommen. Umsonst ist dieser Service aber nicht. Bei erfolgreichen Verkäufen muss eine Provision entrichtet werden. Außerdem ist eine monatliche Gebühr üblich.

Die Wahl der richtigen Produkte

Wer sich entscheidet über das Internet zu verkaufen, sollte dafür die richtigen Produkte auswählen. Es empfiehlt sich daher Nischen zu suchen. Am besten sind Produkte, die eine hohe Nachfrage besitzen, eine gute Marge aufweisen und vor allem wenig Konkurrenz haben. Waschmaschinen beispielsweise bieten eine hohe Gewinnspanne und auch die Nachfrage ist beachtlich. Allerdings ist dieser Bereich hart umkämpft, weswegen es schwierig sein wird damit Geld zu verdienen. Ohne hohe Investitionen ist praktisch nichts möglich. Daher ist es wichtig sich ausreichend Gedanken über die zu verkaufenden Produkte machen. Gerade dann, wenn der Verkauf über Verkaufsplattformen stattfinden. Mit einem eigenen Onlineshop hingegen ist der Spielraum etwas größer. Doch auch hier ist es sinnvoll zumindest die ein oder andere Nische abzudecken.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Bernd: Bislang wurde der Q7 mit diesem Motor noch nicht zurück gerufen. Viele Anwälte raten...
  • Gaby: Ich bin auch auf diese Betrüger hereingefallen. Habe mein gesamtes Erspartes in dieses...
  • Christina: Hallo Gabi, wie ging es denn weiter? Wurde auf deinen Widerspruch reagiert? Hast du...
  • Mieteinnahmen: Ups, danke für den Tipp – wusste ich gar nicht…
  • Wilfried Jehser: Auch ich bin leider betroffen! Rechnung wurde abgebucht aber dann konnte ich...