Insolvenz der Magellan Maritime Services GmbH

/ 24.05.2017 / / 594

Neue Pleite am Grauen Kapitalmarkt: Das Amtsgericht Hamburg hat am 1. Juni das vorläufige Insolvenzverfahren über die Magellan Maritime Services GmbH eröffnet (Az.: 67c IN 237/16). Bis zu 400 Millionen Euro Anleger-Gelder könnten jetzt im Feuer stehen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Schon seit einigen Wochen konnte die Magellan Maritime Services GmbH ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber den Anleger nicht mehr nachkommen. Statt der angekündigten Lösung bis Ende Mai, folgte der Antrag auf ein Planinsolvenzverfahren in Eigenverwaltung. Rund 9.000 Anleger sollen sich an den Container-Direktinvestments beteiligt haben und müssen nun um ihr Geld fürchten. Mehr zu diesem Thema hier lesen.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961