Promillegrenze bald 1,1 ? Verkehrsgerichtstag bringt neues Alkohol-Limit für Fahrradfahrer in die Diskussion

/ 30.01.2015 / / 28

Der Verkehrsrechtstag hat eine wichtige Empfehlung an die Gesetzgebung auf den Weg gebracht: Die Expertengruppe schlägt mit Nachdruck vor, die Promillegrenze für Radfahrer auf 1,1 Promille festzulegen. Bislang dürfen Radfahrer noch bis zu 1,6 Promillie Alkohol im Blut auf dem Fahrrad am Straßenverkehr teilnehmen. Fachleute sind schon lange überzeugt, dass bei 1,6 Promille eine vollständige Fahruntüchtigkeit vorliegt und es nur allergrößte Alkoholgewöhnung Menschen möglich macht, auch nur einigermaßen geradeaus zu fahren. Es ist davon auszugehen, dass das Bundesverkehrsministerium dieser Empfehlung folgen wird.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Auto & Verkehr
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Bernd, ich denke, dass das nicht nötig ist. Das KBA hat eine Pressemitteilung...
  • bernd: Weiss evtl. jemand, ob bereits ein Beweisverfahren für den AUDI Q7 (ab. Bj. 2015) 200KW...
  • Gert: Hallo, Euer Thema ist ja schon etwas älter. Aber vielleicht kann man doch noch zu einer...
  • Redaktion: Das Aktenzeichen hilft dir wenig, die reagieren nicht auf freundliche Anschreiben und...
  • Robert Entenmann: Wer einen Rechtsschutz hat sofort klagen. Die ziehen dann den Schwanz ein da...