Wodka-Husten nach Rushkinoff-Genuss

/ 27.07.2014 / / 1.391

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Das ist ja mal witzig: Die Briten haben eine neue Krankheit erfunden! Den Wodka-Husten. Die Bild berichtet über betroffenen Patienten, die nach Genuss der Billig-Sorte Rushkinoff mit bösem Husten ihren Urlaub beenden mussten. Der Rachenputzer Rushkinoff ist bei Insel-Touristen sehr begehrt – kein Wunder bei einem Preis von etwa 3 Euro pro Literflasche. Der hochprozentige Stoff geht weg wie Mineralwasser auf der Alpenhütte. Ob am Rushkinoff-Husten aber wirklich etwas dran ist konnte Bild allerdings auch nicht belegen. Ich will mal sagen: Der Husten wird auch wieder im Verhältnis zur konsumierten Menge stehen. Wir warnen an dieser Stelle mal vor hochprozentigem Alkohol allgemein und im besonderen bei großer Hitze – kann ja nicht schaden.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Ernährung Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961