16 Millionen Zugangsdaten gestohlen

/ 24.05.2017 / / 7

16 Millionen Zugangsdaten für Mail-Accounts wurden in den letzten Monaten nach Auskunft des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik von Unbekannten gestohlen. Wo und wie das passiert sein soll ist noch unklar. Entdeckt wurde der Datendiebstahl bei der Aufdeckung eines Botnetzes, dass die Rechner der Betroffenen ausgespäht hatte. Das BSI hat eine Internetseite veröffentlicht, auf der möglicherweise betroffene überbrüfen können, ob ihre Zugangsdaten abgegriffen wurden. Geschädigte haben sich noch nicht gemeldet.

Hier zur eigenen Sicherheit prüfen

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • M. Huhn: Ich bin auch einer der geschädigten. Bei mir rief auchein C. Schiefer an und hat mir das...
  • Redaktion: Ohne Anwalt gar nix…Es gibt aktuell verschiedene Strategien, wobei die Frage, ob...
  • Verzweifelt: Mein Berater C. Schiefer ist zu diesem Thema nicht zu sprechen derzeit. Ich hatte...
  • Looser: ich habe solche Werbeanrufe auch bekommen, das war teils ziemlich überzeugend. Ich bin...
  • Mary Hess: Ich habe 35 Jahre lang als Fachübersetzerin gearbeitet, sowohl als angestellte...