Scherben in Kamps-Brötchen

/ 01.01.2014 / / 31

70.000 Kamps-Brötchen: Rückrufaktion wegen Scherben

Der Backwaren-Riese „Kamps“ aus Schwalmtal hat eine Kürbiskern-Lieferung mit etwa 70 000 Brötchen in die Bäckerei-Filialen zurückgerufen.

Es handelt sich um Produkte mit der Bezeichnung „Korneck“, „Kürbiskernbrötchen“ und „Fanblock“ und hier um Brötchen, die nach dem 18. November verkauft wurden. Brötchen dieser Charge können gegen Vorlage des Kassenbons gegen neue Brötchen eingetauscht werden, bzw. es wird der Kaufpreis erstattet.

Im Rahmen einer internen Qualitätskontrolle waren Glühbirnen-Scherben gefunden wurden, was sofort den Alarm auslöste. Bislang sind allerdings von keinem Kunden Scherben gefunden und reklamiert worden. Nach Firmen-Infos gelangten die Scherben durch Zutaten in die Teiglinge. Glühbirnen dieser Art würden ansonsten bei Kamps nicht eingesetzt.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Guter Beitrag! Allerdings: Abzocke ist für mich ALLES was im Rahmen einer legalen...
  • Manfred: Echte abzoke ist es nicht, das wird sicherlich auch ein Anwalt sagen. Es ist eher...
  • Dennis Braun: Hy! Habe diese Nummer 35314369001 ebenfalls auf meiner KK-Abrechnung....
  • Redaktion: Grundsätzlich schon, aber es müsste natürlich auch die Unzulässigkeit einer...
  • Peter: Könnte man damit nicht grundsätzlich ein Auto umsonst fahren?