Nassauische Sparkasse verkaufte Fonds-Anteile an 93-Jährige

/ 24.05.2017 / / 101

„Es ist unglaublich. Da verkauft die Nassauische Sparkasse (Naspa) einer 93-jährigen Seniorin Anteile an Axa Immoselect Immobilienfonds und diverse Zertifikate und bescheinigt ihr auch noch einen mittleren bis langen Anlagehorizont“, schüttelt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in Wiesbaden den Kopf. Die Dame wäre bei der Auszahlung ihrer Anteile 106 Jahre alt gewesen „Es ist Wahnsinn“, sagt  Cäsar-Preller.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Selbst der erfahrene Jurist hat so einen Fall noch nicht erlebt. Ein Fall, der so unglaublich ist, dass auch der Wiesbadener Kurier in seiner Ausgabe vom 17.11.2012 darüber berichtete. 48.000 Euro hatte die inzwischen verstorbene Seniorin 2006 in ihre Fondsanteile und Zertifikate investiert, inzwischen sind sie nur noch die Hälfte wert. Cäsar-Preller hat nun die Vertretung der Erben gegen die Naspa übernommen und fordert die Rückabwicklung des Geschäfts. Der Jurist verweist darauf, dass Banken Anleger- und Objektgerecht beraten müssen. Und offensichtlich sei die Seniorin auch nicht über die offensichtlich geflossenen Verkaufsprovisionen informiert worden.  „Über diese so genannten Kick-Back-Zahlungen hätte die Nassauische Sparkasse aber informieren müssen“, so Cäsar-Preller.

Generell komme es wieder vor, dass Anleger falsch beraten oder nicht über Provisionen aufgeklärt wurden. Daraus lassen sich Ansprüche auf Schadensersatz ableiten. „Das hängt aber immer vom Einzelfall ab“, erklärt Cäsar-Preller und weist auch auf drohende Verjährung hin.

 

Mehr Informationen: www.caesar-preller.de

 

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Daniel Blust: Ich gehe mal davon aus, dass bestes-brennholz.com das gleiche ist. Auf diese Seite...
  • Stenzel: Leider bin ich auch darauf reingefallen. Geld 200,00€ weg, und keine Ware. Auch kein...
  • ulrich elsässer: bin leider auch betroffen . habe sofort anzeige bei der polizei gemacht . nach...
  • Udo Schmallenberg: Also ich würde mir jemanden suchen, der russisch spricht und dann eine...
  • Bianca Hillmann: Wäre auch fast drauf reingefallen .Glücklicherweise hat meine Bank die...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961