Heidt-Group: Wir suchen einen Operationsmanager

/ 12.07.2012 / / 393

Aktuell ist eine nicht ganz unbedenkliche Spammail im Umlauf, denn immer wenn es um Jobs, schnelles Geld und eine rosige Zukunft geht, dann werden email-Empfänger unvorsichtig. Aber eine dringende Bitte: Entsorgen Sie solche Mails, ohne eine Sekunde damit zu vergeuden. Mails dieser Art rekrutieren entweder Verkaufsagenten zur kriminellen Geldwäsche oder spionieren Ihre Kontodaten ab. Also: Nichts anklicken, nicht drüber nachdenken, einfach entsorgen. Vor allem nicht auf die angegebene Email-Adressen antworten! Eins ist klar: Die Heidt-Group gibt es natürlich nicht.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Spam Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Heidt-Group: Wir suchen einen Operationsmanager”

  1. Der Gast mit dem Ast sagt:

    Hallo.
    Leider ist dieser Beitrag hochgradig unvollständig und mangelhaft recherchiert. Die Heidt-Groupe gibt es. siehe auch Google.de oder direkt unter heidtgroup.com. Interessant wäre zu wissen, wie die sich zu dem Mißbrauch ihres Namens stellen.
    weiter interessant wäre die Mailadresse an die die vermeintlichen Bewerbungen gehen sollen. diese endet mit @arbeitnehmerde.com; wie stehen denn die Besitzer dieser Domain zum Mißbrauch dieses Namens?
    Nun; aber Dank für den Tip, dass Spam-Mails gelöscht werden sollten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...
  • Irina: Eine Frechheit, die Umtauschprämie nur auf wenige bestimmte Städte einzuführen! Wir sind...
  • Frank: Bisher ist hierzu anscheinend wenig passiert. Der eine oder andere Versicherer wird auch...
  • Jörg Romppel-Güttler: Hewlett Packard nimmt sich die Frecheheit raus Drucker zu deaktivieren,...