Angst vor dem Staatstrojaner – User misstrauen dns-ok.de

/ 13.01.2012 / / 251

Das Gerücht rund um die Schadsoftware DNS-Changer hält sich hartnäckig: Viele Internet-User scheuen den Selbsttest auf dns-ok.de aus Angst, sich gerade hier ‘was einzufangen. Die Rede ist vom Staatstrojaner, den viele WEB-Neurotiker mittlerweile hinter jeden virtuellen Hecke lauern sehen. Die Behörden weisen sämtliche Unterstellungen zurück: Der Staatstrojaner komme nicht durch die Hintertüre rein, wenn man vorn den DNSChanger rauswirft.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Allerdings: Warum das BSI (Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik) so eine Welle wegen einem relativ unbedeutenden Trojaner macht, das ist schon etwas seltsam. Das Amt hatte Mittwoch allen Internetnutzern empfohlen, ihre Rechner auf Befall mit der Schadsoftware DNS-Changer zu überprüfen und zur Verbreitung der Anleitung hatte man sogar die Medien inklusive Tagesschau zur besten Sendezeit mobilisieren können. Zum Selbsttest sollte eine Gemeinschafts-Webseite des BSI, der Telekom und des Bundeskriminalamts aufgerufen werden.

Wir meinen: Etwas weit hergeholt die Angst vor dem Staatstrojaner. Nach den aktuellen Klatschen hat das BSI sicher andere Sorgen, als den Staatstrojaner auf möglichst vielen Privatrechnern zu platzieren.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Angst vor dem Staatstrojaner – User misstrauen dns-ok.de”

  1. ich sagt:

    “so eine Welle … macht”

    die erklärung wurde doch mitgeliefert! man muss es nur lesen wollen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • O.N.: Ein freundliches Hallo an die IG, Die höhren Steuern hat VW ausgeglichen. Der Verbrauch na...
  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...