Fraspa zahlt Lehman-Opfern Schadensersatz

/ 24.05.2017 / / 137

Der Wiesbadener Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Joachim Cäsar-Preller bestärkt seine Mandantschaft in der Hoffnung, dass in Lehman-Aktien investiertes Vermögen vielleicht doch nicht ganz verloren ist. Opfer der Bankenkrise waren teilweise von ihren damaligen Beratern bereits halbherzig entschädigt wurden. Cäsar-Preller nennt das Beispiel der Rückkaufaktion der Fraspa, die Lehman-Papiere zur Hälfte des Nominalwertes zurückkaufte. 95 Prozent der etwa 5000 Betroffenen machten davon Gebrauch – aus Angst vor einem Totalverlust.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Einige der Opfer, die darauf nicht eingehen wollten, wählten den Klageweg auf Schadensersatz gegen ihre Berater bei der Fraspa – insgesamt sind noch etwa 125 Klagen anhängig – und die Chancen stehen gut. Erst jüngst war das Thema Falschberatung höchstinstanzlich vor dem BGH verhandelt worden und die Fraspa hatte einen lupenreinen Rückzieher gemacht und die Schadensersatzpflicht im dort verhandelten Fall eingeräumt.

In zwei Fällen wurde die Revision gegen vorangegangene Urteile vor dem BGH zurück genommen und die Opfer komplett entschädigt. Für den Wiesbadener Experten stehen die Zeichen demnach gut, dass Schadensersatzklagen wegen Falschberatung posotiv für die betroffenen Anleger ausgehen und die Fraspa auch in weiteren Fällen in Regress genommen werden kann.

Bei Klagen gegen die Fraspa sollten Opfer der Lehman-Krise aber unbedingt die Verjährungsfristen im Auge behalten – auch hier helfen Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht gern.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Mehr Infos unter http://www.caesar-preller.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961