GamesCom 2011 in Köln – RTL Reportage beleidigt Gamer

/ 24.05.2017 / / 1.798

Ein Bericht des Fernsehsenders RTL ( http://www.youtube.com/watch?v=3EVvo4KcuiU ) über die GamesCom 2011 beschäftigt aktuell die Gamer-Szene. Doch der Sender hat bei dem zwischen Beleidigung, schlechter Recherche, überflüssiger Meinungsmache und plumper Verwitzung angeordneten Beitrag über die GamesCom 2011 in Köln wohl nicht den richtigen Nerv der Zielgruppe getroffen und vor allem nicht berücksichtigt, dass dier Gamer das Netz regieren. Die Reaktion und Aktionen der Gamerszene zeigt dem Sender aktuell seine Grenzen auf – ein tolles Beispiel für „funktionierendes Internet“ und dafür, dass „Fernsehen gestern war!“ Es kann allerdings davon ausgegangen werden, dass diese Attacke auf ein bedeutendes Element innerhalb der RTL-Zuschauerzielgruppe für die Verantwortlichen nicht folgenlos bleiben wird.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

In der Anmoderation spricht Nazan Eckes über „echt komische Gestalten“, und vergisst dabei wohl irgendwie, dass sie in diesem Jahr die Verleihung des „Deutschen Computerspielpreises“ moderiert hat. Das Video der Sendung wird auf Youtube.de aktuell im Minutentakt gelöscht – auf Initiative von RTL, denen der Beitrag nun langsam selbst zu peinlich wird, – dumm nur, dass die Gamer natürlich mit „ihrem Werkzeugkasten Internet“ besser und schneller umgehen können, als die Schreibtischhengste bei RTL. Für jedes gelöschte Video werden zwei neue hochgeladen und sofort wieder von der Szene weiter verteilt.

Der Beitrag zeigt verkleidete Menschen, die sich mit Plastik-Waffen, Phantasie-Uniformen und viel bunter Schminke auf den Weg zu einem Treffen gleich Gesinnter machen. Auf übelstem Niveau werden diese Menschen in Gruppen eingeteilt, wobei die „Stinker“ noch am sympathischsten dargestellt werden.

Das Gamerportal Gamona.de hat den Beitrag etwas „umgestaltet“ und die „RTL-Interviewerin“ selbst vor die Kamera geholt. Ein Mitarbeiter von gamona.de hat die Gamescom-Hostess Laura da XXXX befragt und da wirklich ganz erstaunliche Dinge erfahren.

So siehts ein Gamer:

http://www.youtube.com/watch?v=pFnGi09kkXg

… und auch die Hacker sind erbost! Anonymous sinnt auf Rache:

Und mit wem man sich da so alles mit ein paar dahergeplapperten Sommerloch-Interviews anlegt wird in einer Videobotschaft der Gruppe Ananymous deutlich: „Ihre Darstellung der Gamer-Community ist eine bodenlose Frechheit. Ihre Darstellung der gamescom beruht auf Vorurteilen und Lügen. Wir, Anonymous, werden jetzt Konsequenzen ziehen. RTL erwarte uns“

Und was sagt die GamesCom dazu?

„Liebe Fans, der Beitrag der RTL „Explosiv“-Redaktion ist sicherlich grenzwertig und wir verstehen jeden, der sich davon „beleidigt“ fühlt. Wir prüfen, ob dabei medienrechtlich Grenzen übertreten wurden.“


Hier beschweren: http://www.programmbeschwerde.de/

Bitte öfter versuchen – die Seite ist extremst überlastet!

Die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) prüft übrigens, ob RTL mit dem Beitrag gegen medienrechtliche Bestimmungen verstoßen hat. NLM-Direktor Andreas Fischer erklärte am Donnerstagabend, die NLM prüfe, ob der Beitrag einseitig gewesen sei und die Menschenwürde verletze.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 3 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

3 Kommentare zu “GamesCom 2011 in Köln – RTL Reportage beleidigt Gamer”

  1. Grantelbart sagt:

    Schon witzig es gerade von RTL zu hören, dass gamer kommische gestallten sind.
    wobei dort nachmittags die ganze zeit nur müll lauft (Assi tv) Familie in Brenpunkt, Verdachtsfähle und co.
    jetzt aber mal erlich wer denn E-Sport einen kleinen wennig verfolgt sieht, das es im endeffekt auch nur ganz normal leute sind.

  2. Dr.Hans Udo sagt:

    RTL (Richtig Trostloser Luschensender)

    Ich bin der Meinung das geau dieser Sender (wenn man es Sender nennen mag für mich ist das alles nur Kindergarten.

    DIESER SENDER !

    sollte verboten werden denn es geht nicht nur um die Gamer Beleidigung sondern auch um anderes wie z.b Assi TV (Familien in Brennpunkt, Verdachtsfälle usw ) sind reinster scheissdredck !diese Sendungen werden zu oft als real oder eine art vorbildfunktion von Eltern benutzt die dann ihre kinder das spüren lassen sie sogar erdrücken damit deswegen finde ich das als fachpsycologe reinste Zeitverschwendung und sollte meiner meinun abgeschafft werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Also ich bin kein Anwalt, aber mein gesunder Menschenverstand (!) sagt mir, dass du...
  • Claudia Muir: Bei uns sieht es so aus: Wir haben den Wagen im Oktober bestellt, Auslieferung war...
  • O.N.: ich habe hier mal eine Frage in der Hoffnung das ich eine verwertbare Antwort bekomme. Wann...
  • Andreas Rickert: Nun bislang ging es um Neubestellungen. Ich habe mir Anfang Dezember 17 einen...
  • Redaktion: Na wenn sie Schadstoffwerte Ihnen egal sind haben Sie vor Gericht wenig Chancen, denn...