Content4U GmbH muss Forderung zurücknehmen und Prozesskosten tragen

/ 21.05.2011 / / 455

In einem aktuell von Rechtsanwalt Thomas Meier erstrittenen Abofallenurteil hat das Amtsgericht Frankfurt festgestelllt, dass eine Zahlungspflicht auch dann nicht besteht, wenn ein Kostenhinweis auf der Homepage eventuell vorhanden war (29 C 2583/10). Für die Frankfurter Richter ist es unerheblich, ob ein Kostenhinweis vorhanden ist oder nicht. Nutzer der Seiten hätten erwarten dürfen, dass die Nutzung kostenlos ist. Content4you GmbH-Geschäftsführer Villiam Adamca muss zumindest auf die 101 Euro Gebühren + Mahnkosten des Klägers verzichten, zudem hat er die kompletten Kosten des Verfahrens zu tragen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Das Gericht befasste sich intensiv mit Kostenhinweisen, Registrierung und AGB und bezeichnete einzelne Vertragsklauseln der Content4you-GmbH als „überraschend“ und somit nicht als allgemeiner Bestandteil der AGB. Daher könne man nicht von einem von beiden Seiten gewünschten Vertragsschluss ausgehen. Das Gericht setzt auch das Phänomen des Datenhandels als bekannt voraus. Damit wird also grundsätzlich für möglich gehalten, dass sich Opfer überhaupt nicht eingetragen haben. Auch die Beweisführung der Abofallenbetreiber wurde als nicht stichhaltig und wirklich beweisfähig angesehen. Dieses neue Frankfurter Urteil ist eine Beruhigungsmedizin für alle Opfer von Abofallen und steht in beruhigendem Widerspruch zu den von Abofallenbetreibern gern zititerten Urteilen aus Frankfurt und Witten.

Homepage des Anwalts: www.kanzlei-thomas-meier.de

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Content4u GmbH / outlets.de
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Content4U GmbH muss Forderung zurücknehmen und Prozesskosten tragen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Also ich bin kein Anwalt, aber mein gesunder Menschenverstand (!) sagt mir, dass du...
  • Claudia Muir: Bei uns sieht es so aus: Wir haben den Wagen im Oktober bestellt, Auslieferung war...
  • O.N.: ich habe hier mal eine Frage in der Hoffnung das ich eine verwertbare Antwort bekomme. Wann...
  • Andreas Rickert: Nun bislang ging es um Neubestellungen. Ich habe mir Anfang Dezember 17 einen...
  • Redaktion: Na wenn sie Schadstoffwerte Ihnen egal sind haben Sie vor Gericht wenig Chancen, denn...