Abzocker wehrt sich vergeblich

/ 24.05.2017 / / 103

Anmerkung: Wer über dern Link von nicht-abzocken.eu gelandet ist, der ist falsch. Links auf nicht abzocken.eu würde ich aktuell eher weniger trauen…

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Das Hamburger Landgericht hat die Klage eines Verurteilten Internetbetrügers abgewiesen, der sich gegen die Veröffentlichung eines Nacktbildes und die Bezeichnung “Abzocker” auf einer Anti-Abzock-Seite zur Wehr setzen wollte. Die Klage wurde abgewiesen, da ein sogenannter Who-Is-Auszug nicht ausreicht, um im Internet die verantwortlichkeit eines Homepagebetreibers und Domainbesitzers nachzuweisen. Mit Who-Is-Abfragen kann man z.B. bei www.nic.com nachfragen, wer für eine Homepage verantwortlich ist.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 2 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz

2 Kommentare zu “Abzocker wehrt sich vergeblich”

  1. Peter Pan sagt:

    Ich hab das Bild als es noch online war gesehen.
    Nackfoto ist sehr dramatisiert.
    Es handelte sich um ein Foto, welches die männliche Person unter der Dusche zeigte. Zu sahen war das Gesicht und Teile des Oberkörper, also wirklich völlig harmlos und nichts, was die Person blosstellt oder mehr entwürdigen würde, als ein Foto im angezogenden Zustand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961