Ermittlungen gegen Flirt-SMS-Anbieter

/ 24.05.2017 / / 73

Die Kriminalpolizei Kiel hatte einen Aufruf gestartet und Opfer von Telefon- und SMS-Abzocke gebeten sich zu melden und von ihren Erfahrungen mit betrügerischen SMD-Flirtchats zu berichten. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat auf Basis der ersten Erkenntnisse die Ermittlungen auf ganz Deutschland ausgeweitet.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Untersuchungen bei einer Partnervermitllung in Kiel und Flensburg hatten erste Verdachtsmomente aufgeworfen, auch nach München hatten die Spuren geführt.

Nun wurde bekannt: Die Staatsanwaltschaft Kiel hat Tausende von Chat-Protokollen beschlagnahmt und geht von mehr als 100.000 Geschädigten aus. Der bisher entstandene Schaden soll bereits im zweistelligen Millionenbetrag liegen.

Die Anbieter hätten laut einem Radiobericht von NDR1 eine Software der Flensburger Firma Mintnet für ihre betrügerischen Dienste genutzt. Bezahlte Mitarbeiter konnten so als angebliche Chatpartner Flirt-SMS beantworten und pro Antwort-SMS 1,99 Euro erwirtschaften.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter:

Ein Kommentar zu “Ermittlungen gegen Flirt-SMS-Anbieter”

  1. Gabor sagt:

    Was ist mit den Animateuren, die für diese Chats arbeiten? Denen ist doch auch klar, dass es sich um Betrug gehandelt hat. Die müssten auch verklagt werden. Bis jetzt ist nur von den 6 Drahtziehern die Rede.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961