meine-wunderbaren-tiere.com

/ 12.01.2009 / / 21

In diesem Blog geht es immer wieder darum, dass so genannte Abzockerseiten nach Anmeldung Geld abzocken. Aber: Besser wäre es, User wären sensibilisierter und würden solche Vertragsverhältnisse erst gar nicht eingehen, bzw. nur dann, wenn sie sich auch über die Kosten informiert haben. Nehmen wir mal das Beispiel www.meine-wunderbaren-tiere.com (Name frei erfunden)

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Seite ist schön gemacht, hat eine deutliche Zielgruppenansprache, bietet Mehrwertinfos und weist auch mehr oder weniger deutlich darauf hin, dass ein Einloggen 7 Euro monatlich kostet, zu zahlen im Vorraus = 84 Euro. Soweit ok. Als Einschätzung der Geschäftsidee würde ich sagen: Wer zahlt denn 84 Euro für ein Katzenabo? – und der Sache rein wirtchaftlich keine Chance geben.

Jeder Katzenfreund, der einigermaßen bei Verstand ist weiß, dass man sich für 84 Euro beinahe alle Katzenbücher der Welt kaufen kann und dass die Kosten für dieses “Abo” eventuell höher sind, als der Mehrwert, den man erhält. Trotzdem melden sich Menschen hier an, die dies niemals getan hätten, wenn sie sich über die Kosten im Klaren gewesen wären.

Ich weiß: Dies ist ein Verdacht – eine Hypothese – Beweise kann es nicht geben; nur die Hoffnung, dass die Leute sich mehr Gedanken machen, bevor sie im Netz herumklicken.

Eine Anmeldung ist gleichzeitig Vertragsabschluss, den man nur durch rechtzeitigen Widerruf wieder auflösen kann. Und hier kommt das Problem. Wenn ich gar nicht genau weiß, dass ich einen Vertrag eingegangen bin, dann kommt auch der Hinweis auf einen möglichen Widerruf umsonst.

Seiten, die damit arbeiten, würde ich als Abzockerseite bezeichnen, weil es ganz offensichtlich im Interesse der Betreiber liegt, den Kunden über den Vertragsabschluss so lange im Unklaren zu lassen, bis die Widerrufsfrist verstrichen ist. Nur ein Kunde, der nicht mehr widerrufen kann ist ein guter Kunde!

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Internet
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...
  • U. Flüs: Kann die Aussage des Artikels so nicht bestätigen. Ich war sehr zufrieden mit der Hilfe...
  • F. Dorn: “Laut Vodafone wird die entsprechende Klausel seit 4 Jahren nicht mehr verwendet....