Alles zum Thema: VW T5

Schadensersatz Motorschaden

Schadenersatz nach Motorschaden

/ 10.01.2024 / / 14

Wer sich über einen Motorschaden an seinem Fahrzeug ärgert und vermutet, dass dieser aufgrund von Fehlern oder Versäumnissen eines Dritten verursacht wurde, könnten möglicherweise Schadenersatzansprüche im Raum stehen. Da Schadenersatzansprüche gegen Fahrzeughersteller oder Händler schwer durchzusetzen sind, gibt es hier erst einmal allgemeine Informationen. Die Möglichkeiten der betroffenen Opfer sind allerdings begrenzt, da Schadensverursacher in aller Regel keine Einigungsoptionen anbieten, solange nicht juristische Konsequenzen drohen. weiterlesen

LG Wuppertal 6 O 46/20 – Schadenersatz für VW T5 im Abgasskandal

/ 21.04.2021 / / 247

Für den VW „Bulli“ T5 mit dem Dieselmotor EA 189 gab es im Abgasskandal zwar zunächst keinen Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Anspruch auf Schadenersatz habe eine T5-Käuferin dennoch, entschied das Landgericht Wuppertal. Mit Urteil vom 17. September 2020 entschied es, dass die Klägerin vorsätzlich sittenwidrig geschädigt wurde und Anspruch auf Schadenersatz hat (Az.: 6 O 46/20). weiterlesen

Schadensersatzansprüche beim VW Bulli T5 und T6 im Abgasskandal

/ 21.04.2021 / / 328

Frischer Wind im Abgasskandal um den VW Bulli T5 und T6: Erste Urteile liegen jetzt vor und die Landgerichte München und Heilbronn haben VW wegen der Verwendung einer unzulässigen Abschalteinrichtung zum Schadensersatz verurteilt (Az. 3 O 13321/19 und Bi 6 O 257/19). Beide Urteile hat Rechtsanwalt Frederick M. Gisevius, BRÜLLMANN Rechtsanwälte, erstritten. weiterlesen

Neue Abgasmessung – VW Bulli T5 stößt zu viel Stickoxid aus

/ 06.11.2019 / / 935

Für den VW-Transporter T5 gibt es im Abgasskandal keinen Rückruf. Das ist nicht nur für die betroffenen „Bulli-Fahrer“ mehr als erstaunlich. Denn in dem T5 ist der Motor des Typs EA 189 verbaut. Also exakt der Dieselmotor, der in Millionen von Fahrzeugen verwendet wurde und bei dem die Abgaswerte manipuliert wurden. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961