Alles zum Thema: Prospektfehler

Schadensersatz aus Prospekthaftung bei geschlossenen Fonds und Anleihen

/ 24.05.2017 / / 124

Beteiligungen an geschlossenen Fonds, Unternehmensanleihen, stillen Beteiligungen o.ä. Kapitalanlagen enden für die Anleger oft nicht wunschgemäß. Die prospektierten Erwartungen hinsichtlich regelmäßiger Ausschüttungen werden nicht erfüllt und es treten Verluste bis hin zum Totalverlust ein. In vielen Fällen können die Anleger aber auch Schadensersatzansprüche geltend machen. weiterlesen

Prospekthaftung – Schadensersatzanspruch für Anleger

/ 24.05.2017 / / 188

Ausbleibende Renditen, zurückgeforderte Ausschüttungen, drohender Totalverlust des investierten Geldes – die Liste warum Anleger mit ihrer Kapitalanlage unzufrieden sind, ist lang. Allerdings müssen sie in vielen Fällen nicht auf ihrem Schaden sitzen bleiben. Oft bestehen Schadensersatzansprüche aus Prospekthaftung. weiterlesen

MS „Santa-B Schiffe“ mbH & Co. KG: Hahn Rechtsanwälte hat erste Prospekthaftungsklagen eingereicht

/ 24.05.2017 / / 101

Hamburg, 07. Juli 2014. Hahn Rechtsanwälte haben für 13 Anleger der Beteiligungsgesellschaft MS „Santa-B Schiffe“ mbH & Co. KG beim Landgericht Hamburg erste Prospekthaftungsklagen eingereicht. In Anspruch genommen werden die Treuhandkommanditistin, die TVP Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft für Publikumsfonds mbH und die beiden Gründungskommanditisten, die MPC Capital Investments GmbH sowie die Reederei Claus-Peter Offen (GmbH & Co.) KG. Eine weitere Sammelklage ist in Vorbereitung. Hahn Rechtsanwälte hat bei der MS „Santa-B Schiffe“ mbH & Co. KG mehr als 500 Anleger vertreten. Den Prospekthaftungsklagen werden sich rund 140 Mandanten mit einer Beteiligungssumme von insgesamt rund vier Millionen Euro anschließen.   weiterlesen

DS-Rendite-Fonds Nr. 126: Kanzlei mzs Rechtsanwälte weist Prospektfehler nach – Klagewelle gegen Dr. Peters

/ 24.05.2017 / / 139

Anleger des Dr. Peters Schiffsfonds DS-Rendite-Fonds Nr. 126 DS Ability und DS Accuracy können sich berechtigte Hoffnungen auf Schadensersatz machen. Der Kanzlei mzs Rechtsanwälte aus Düsseldorf ist es nun schon in mehreren Prozessen am Landgericht Dortmund gelungen, dem Emissionshaus Dr. Peters einen wesentlichen Prospektfehler nachzuweisen und damit Schadensersatz für die Mandanten durchzusetzen. weiterlesen

DS-Rendite-Fonds Nr. 126: LG Dortmund verurteilt Emissionshaus Dr. Peters und Sparkasse Dortmund zu Schadensersatz

/ 24.05.2017 / / 144

Mit einer aktuellen Entscheidung vom 06.12.2013 (Az. 3 O 228/13)  hat nun auch die 3. Zivilkammer am Landgericht Dortmund das Emissionshaus Dr. Peters und die Sparkasse Dortmund auf Schadensersatz an einen Gesellschafter des DS-Rendite-Fonds Nr. 126 wegen eines wesentlichen Prospektfehlers verurteilt (noch nicht rechtskräftig).  Das Gericht stellte fest, dass der Verkaufsprospekt eine grob fehlerhafte Prognose der zu erwartenden Gewerbesteuerbelastung in den Jahren 2007 und 2008 enthielt. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961