Alles zum Thema: Schadenersatz – Datenlecks bei facebook und whatsapp

Die großen Anbieter in der Welt des Social Media haben offenbar Sicherheitsprobleme – aber nicht nur facebook und Whtsapp stehen “Unter Feuer”, auch große Unternehmen wie Bosch oder Continental konnten Angriffe auf ihre Datensicherheit nicht abwehren. Aber um welche Schäden geht es? Für die Portalbetreiber liegt der Schaden eher auf der Kundenseite. Veröffentlichte Kundendaten können von Abzockern für diverse Betrügereien verwendet werden, daher ist jedem einzelnen ein Schaden entstanden, den die Anbieter ausgleichen müssen. Bei Datenlecks in der Groß-Industrie oder bei Ämtern oder Organisationen treffen auch die Betriebe selbst, da sie das Veröffentlichen geheimer Daten befürchten müssen.

LG Stuttgart spricht Facebook-Nutzern Schadenersatz nach Datenleck zu

/ 18.04.2023 / / 26

Das Landgericht Stuttgart hat vom Datenleck betroffenen Facebook-Nutzern mit Urteilen vom 28. Februar und 28. März 2023 immateriellen Schadenersatz zugesprochen (Az.: 24 O 56/22 und 54 O 165/22). Millionen Nutzer waren vom im Frühling 2021 bekannt gewordenen Datenleck bei Facebook betroffen. Inzwischen sprechen immer mehr Gerichte den Opfern Schadenersatz zu. weiterlesen

Schadenersatz nach Facebook-Datenleck

/ 09.02.2023 / / 26

Allein in Deutschland waren rund 6 Millionen Nutzer von einem Datenleck bei Facebook betroffen, das im Frühling 2021 bekannt wurde. Sensible personenbezogene Daten sind durch die Datenpanne bei Facebook im Internet gelandet. Inzwischen entscheiden immer mehr Gerichte, dass die betroffenen Facebook-Nutzer Anspruch auf Schadenersatz haben, so auch das Landgericht Stuttgart mit Urteil vom 26. Januar 2023 (Az.: 24 O 52/22). weiterlesen

Nach Facebook Datenleck – Gefahren und Schadenersatzanspruch der Nutzer

/ 23.12.2022 / / 47

Durch ein Datenleck bei Facebook sind bekanntlich die Daten von mehr als 500 Millionen Nutzern in unbefugte Hände geraten und zum Teil in einem Hacker-Forum angeboten worden. Kriminelle sind so in den Besitz sensibler persönlicher Daten wie  Name, Telefonnummern, E-Mail-Adressen oder Beziehungsstatus gelangt. Für die betroffenen Facebook-Nutzer ist der Datenklau ein großes Risiko. „Sie müssen damit rechnen, dass Kriminelle die Daten für Betrugsversuche nutzen wollen“, sagt Rechtsanwalt Marcel Seifert, Brüllmann Rechtsanwälte. weiterlesen

Nach Datenleck – Schadenersatzansprüche gegen Facebook geltend machen

/ 09.12.2022 / / 38

Ostern 2021 werden Millionen Facebook-Nutzer vor allem mit einem großen Datenleck verbinden. Es flog auf, dass es eine riesige Datenpanne gegeben hatte und die Daten von mehr als 500 Millionen Nutzern im Internet aufgetaucht sind. Allein in Deutschland sollen sechs Millionen Facebook-Nutzer von dem Datenleck betroffen sein. Die sensiblen persönlichen Daten sollen zumindest teilweise in Hacker-Foren angeboten worden sein. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961