Alles zum Thema: Rechtsschutz

Was kostet ein Anwalt im Abgasskandal?

/ 22.05.2020 / / 125

Ein Rechtsanwalt rechnet im Rahmen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ab und hat in der Gebührenordnung hier einige Freiräume. Grundsätzlich kaum möglich ist eine individuell ausgehandelte Kostenvereinbarung, da diese in einem zivilrechtlichen Streitfall wenig Bestand hätte und die Rechtsanwaltskammer Verstöße gegen die Gebührenordnung auch verfolgen würde bis hin zum Entzug der Zulassung.

weiterlesen

Kollektiver Rechtsschutz macht Weg für die “Deutsche Sammelklage” frei

/ 17.06.2015 / / 34
Seit über 10 Jahren sammelt verbraucherschutz.tv die unterschiedlichsten Themen rund um Internet-Abzocke. Eine der am häufigsten gestellten Frage ist die nach der Sammelklage. Es wäre ein leichtes, Abofallen und Handyabzocke mit einem gebündelten Vorgehen mehrerer Betroffenen bei Kostenteilung den Garaus zu machen. Einzelpersonen scheuen in der Regel das Prozess-Risiko. Die Kraft der Gruppe kann sich nicht entfalten. weiterlesen

Rechtsschutz ohne Wartezeit

/ 23.09.2013 / / 105

Rechtsschutz ohne Wartezeit – eigentlich gar kein Problem! Der Bedarf nach qualifiziertem und umfassenden Rechtsschutz taucht oft sehr plötzlich auf – meist Jahre, nachdem man sich zuletzt gefragt hat “Wofür brauche ich überhaupt eine Rechtsschutzversicherung?” Oft ist der Bedarf an rechtlicher Unterstützung mit Rechtsschutz ohne Wartezeitschlagartig umfangreich und speziell, mal muss nur ein anwaltlicher Brief beim Gegenüber für Gesprächsbereitschaft im Streit sorgen. Viele scheuen sich, für diesen unspezifischen Bedarf eine teure Versicherung abzuschließen, die über die Jahre oft mehr frisst, als z.B. eine anwaltliche Erstberatung überhaupt kostet. weiterlesen

Abmahnungen von Rechtsanwalt Rasch – Rechtschutzversicherung

/ 27.08.2013 / / 109

Bei Abmahnungen durch die Hamburger Rechtsanwälte Rasch ist nicht nur die nicht immer zwangsläufige Rechtmäßigkeit der Forderung ein Ärgernis – hinzu kommt, dass Rechtschutzversicherungen in derartigen Abmahnfällen zumeist Kostenübernahmen ablehnen. Die Rechtsanwälte Rasch aus Hamburg werfen den Betroffenen Urheberrechtsverletzungen vor, die durch so genanntes Filesharing entstanden sein sollen. Henning Lüdecke, Vertragsanwalt von www.ad-agda.de dazu: „Die strafbewehrte Unterlassungserklärung sollte nicht ohne weiteres unterzeichnet werden. Auch ist es nicht ratsam, ohne vorher eigenen anwaltlichen Rat eingeholt zu haben, in irgendeine Kommunikation mit der Kanzlei Rasch einzutreten. Insbesondere sollte auch die Forderung nicht ungeprüft gezahlt werden. Meist lassen sich durch eine gezielte anwaltliche Vertretung deutlich bessere Ergebnisse erzielen, als es in dem Abmahnschreiben verlangt wird.“ weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961