Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

verkehrsunfall

KFZ Sachverständiger: Wann lohnt es sich einen eigenen zu beauftragen, wenn dieser zunächst von der Versicherung gestellt wird?

/ 30.06.2022 / / 9

Kaum etwas ist ärgerlicher als ein Autounfall, für den man gar nichts kann. Die Hauptsache ist erst einmal, dass keine Personen verletzt wurden, doch auch Sachschäden sind alles andere als erfreulich. Zu allem Überfluss muss jetzt auch noch aufgepasst werden, dass man den Schaden voll und ganz ersetzt bekommt. Wir verraten Ihnen, wann es sich lohnt, einen eigenen KFZ Sachverständigen zu beauftragen, wenn dieser zunächst von der Versicherung gestellt wurde. Außerdem geben wir Tipps, wie Sie sich nach einem Unfall verhalten sollten, damit Sie zu Ihrem Recht kommen. weiterlesen

Kontosperre wegen Geldwäscheverdacht

/ 29.06.2022 / / 14
Kontosperre wegen Geldwäscheverdacht

Es kann Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen treffen: Trotz Guthaben sperrt die Bank das Konto. Begründung: Verdacht auf Geldwäsche.  Liegt ein Verdacht auf Geldwäsche vor, sind Kreditinstitute, Finanzdienstleister und Zahlungsinstitute im Sinne des Geldwäschegesetztes verpflichtet, Sicherungsmaßnahmen zur Vermeidung von Geldwäsche zu ergreifen, um ihren Sorgfaltspflichten zu genügen. „Für die Betroffenen ist eine Kontosperrung wegen des Verdachts auf Geldwäsche ein Schock. Mehr noch. Geschäftsleute wie Privatpersonen sind auf ihr Bankkonto angewiesen, um Überweisungen und finanzielle Transaktionen tätigen zu können. Eine Kontosperrung kann zu ernsthaften Problemen bis hin zur Existenzgefährdung führen“, sagt Rechtsanwalt Benjamin Hasan, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Frankfurt a. M. Gerade im Geschäftsverkehr ist die Verfügung über das eigene Bankkonto von essenzieller Bedeutung. weiterlesen

AG Langen: Cembax GmbH muss Gebühren für angebliches Darlehen zurückzahlen

/ 09.07.2022 / / 82
Cembax Finanzsanierung

Rechtsanwalt Benjamin Hasan hat einer zumindest fragwürdigen Geschäftsidee durch ein aktuelles Versäumnisurteil einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Die Mandantin des Frankfurter Fachanwaltes für Bank- und Kapitalmarktrecht war von einem “Finanzplaner” aufgefordert worden, vor Auszahlung eines Darlehens Gebühren für die Vermittlung eines Darlehens zu zahlen. In ihrer Not war die arme Frau darauf eingegangen.  Der vermeintliche Kredit kam nie zur Auszahlung, die Bearbeitungsgebühren wollte das Unternehmen trotzdem nicht zurückzahlen. Die Gebühren waren für ein 20.000 Euro-Darlehen berechnet worden, das die Frau angeblich ohne jegliche Bedingungen und Schufa-Auskunft ausgezahlt bekommen sollte. Dazu kam es aber nie, warum auch immer. Die Gebühren wollte die Cembax Gmbh trotzdem nicht zurückzahlen. weiterlesen

Ist Autowäsche zuhause erlaubt?

/ 21.06.2022 / / 24

Erst in den 1960er Jahren fanden sich an den ersten Tankstellen Waschstraßen für Autos und es dauerte bis weit in die 1980er Jahre hinein, bis die Waschanlagen in der gesellschaftlichen Breite etabliert waren. Aus der Zeit zuvor rührt die Tradition, das eigene Auto am Samstag auf seinem Grundstück zu waschen. Da es keine andere Möglichkeit gab, war dieses Vorgehen akzeptiert. Doch inzwischen haben sich die Zeiten geändert. Was einst als Entlastung für Autofahrer gedacht war, gilt vielen inzwischen als alternativlos. Die Kommunen begannen, die selbstständige Autowäsche zu sanktionieren und die steigende Sensibilität für Umweltfragen trug ihren Teil dazu bei, die manchem Autofahrer liebgewordene Tradition zu verhageln. weiterlesen

Zukunft des Kaminofens

/ 20.06.2022 / / 52
Die Zukunft des Kaminofens

Wer auf den Seiten des Bundesumweltministeriums zum Thema “Zukunft des Kaminofens” recherchiert, der erfährt zwischen den Zeilen ganz deutlich, in welche Richtung das geht. Wir zitieren den ersten Satz der Themenseite, die sich mit der Zukunft des Kaminofens befasst:

“Die Verbrennung von Holz, gerade von Scheitholz in kleinen Holzfeuerungsanlagen wie Kamin- oder Kachelöfen ohne automatische Regelung, läuft nie vollständig ab und es entstehen neben gesundheitsgefährdenden Luftschadstoffen auch klimaschädliches Methan, Lachgas und Ruß.”

Inhaltsangabe:

 

Zukunft des kaminofensMinisterium zur Zukunft des kaminofens

Das Ministerium und auch die Veröffentlichungen des Bundesumweltamtes klar, dass mit Brennholz gar nicht sauber geheizt werden kann und jeder Versuch quasi fehlschlagen muss. Aber was soll das ganze dann noch? weiterlesen