Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft / Lombard Classic 3 – Ansprüche gegenüber Vermögensschadenshaftpflichtversicherung

/ 28.02.2019 / / 426

Die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte verklagt Vermögensschadenshaftpflichtversicherungen für geschädigte Anleger der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG und der LombardClassic 3 GmbH & Co. KG auf Schadensersatz in einem Volumen von über € 2,2 Mio.

Thomas Sittner

Jetzt Kontakt zu Thomas Sittner aufnehmen

Rechtsanwalt Thomas Sittner ist Partner bei CLLB in München und spezialisiert auf juristische Themen rund um Widerruf und Abgasskandal

sittner@cllb.de
089 / 552 999 50

Bekanntlich wurde sowohl über das Vermögen der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG als auch über das Vermögen der LombardClassic 3 GmbH & Co. KG das Insolvenzverfahren eröffnet. Angemeldete Forderungen wurden bis dato vom Insolvenzverwalter bestritten. Ob selbst für den Fall, dass die Forderungen noch durch den Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle festgestellt werden überhaupt mit einer befriedigenden Quote zu rechnen ist, ist mehr als offen. Anleger laufen daher Gefahr, leer auszugehen und ihre Einlage weitgehend zu verlieren.

CLLB Rechtsanwälte konnten bereits mehrere Klageverfahren gegen Anlageberater erfolgreich für betroffene Anleger der Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG und der LombardClassic 3 GmbH & Co. KG gestalten. Nunmehr reichen CLLB Rechtsanwälte auch Klagen gegen Vermögensschadenshaftpflichtversicherungen ein.

Seit dem 01.01.2013 bestand für Anlageberater die Versicherungspflicht in einer Vermögensschadenshaftpflichtversicherung, vorher bestand ggf. eine freiwillige Vermögensschadenshaftpflichtversicherung, die eintrittspflichtig sein kann.

Vor diesem Hintergrund empfiehlt es sich für betroffene Anleger überprüfen zu lassen, so Manon Linz, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht bei CLLB Rechtsanwälte, ob gegenüber weiteren Verantwortlichen oder einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung Schadensersatzansprüche erfolgreich geltend gemacht werden können. In einer Vielzahl von Fällen übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten eines solchen anwaltlichen Vorgehens.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Pressekontakt: Rechtsanwältin Linz, CLLB Rechtsanwälte, Panoramastr. 1, 10178 Berlin, Tel.: +49- 030-288 78 96 0, Fax.:+49-030-288 78 96 20, mail: linz@cllb.de web: http://www.cllb.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Finanzen Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961