Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Coldcalls an geschädigte Kapitalanleger

/ 24.05.2017 / / 52

Rechtsanwalt Richter schreibt: Unerwünschte Telefonwerbung schreitet munter weiter voran – allen halbherzigen Beteuerungen der Politik, durchgreifen zu wollen und gesetzgeberischen Placebodiskussionen (Stichwort: branchenbeschränkte Bestätigungslösung) zum Trotz. Denn es gilt: Recht hin oder her – was sich lohnt, wird gemacht. Dieses rücksichtslose Prinzip hat offenbar mit Kapitalanlegern auch eine neue Zielgruppe entdeckt: Geschädigte Kapitalanleger. Mehr oder weniger direkt begünstigt: Rechtsanwälte.

Hier den ganzen Artikel lesen

Offshore-Windparks: Verbraucher müssen höhere Strompreise zahlen

/ 24.05.2017 / / 73

Das Bundeskabinett hat am 29. August beschlossen, dass die Bürger das Risiko für Offshore-Windparks mittragen müssen. Heißt: Klappt etwas nicht mit der Netzanbindung der Windparks in Nordsee und Ostsee, tragen die Stromkonzerne das Risiko nicht alleine, sondern auch der Verbraucher zahlt Schadensersatz. weiterlesen

Bundesnetzagentur spricht Geschäftsmodelluntersagung gegen autokette.de aus

/ 24.10.2012 / / 222

Die Bundesnetzagentur hat dem Portal autokette.de offiziell untersagt, unverlangte Werbung per SMS zu schicken. Nach Informationen von “Welt-Online” ist gegenüber dem Unternehmen eine so genannte “Geschäftsmodelluntersagung” ausgesprochen worden. Die Bundesnetzagentur selbst veröffentlichte am Mittwoch eine Pressemitteilung. Insgesamt seien rund 1500 Beschwerden bei der Bundesnetzagentur eingegangen.

Hier die Pressemitteilung der Bundesnetzagentur lesen

Hier den Artikel auf Welt Online lesen

Vertragschluss bei gehackten Zugangsdaten zu einem Internetshop?

/ 24.05.2017 / / 118

Bei Vertragsschlüssen im Internet weiß der Verkäufer grundsätzlich nicht, mit wem er genau kontrahiert. Ein persönlicher Kontakt zwischen den Kaufvertragsparteien ist im Internet – anders als im Supermarkt an der Ecke – nämlich regelmäßig nicht gegeben. Der Verkäufer erhält vielmehr nur die Adresse seines vermeintlichen Kunden in Textform und gegebenenfalls dessen Bankdaten zur Einziehung des Kaufpreises. Diese Art von Vertragschlüssen ist natürlich prädestiniert für eine Manipulation. Mit einem solchen Fall hat sich kürzlich das OLG Bremen in seinem Beschluss vom 21.06.2012 (Az.: 3 U 1 /12) befasst. weiterlesen

Erfahrungen mit nfon und fmc für Smartphone (Android) und iphone

/ 29.08.2012 / / 6.666

Vor etwa einer Woche habe ich damit begonnen, mir eine nfon-Telefonanlage zu installieren. Hintergrund: Durch die Aufnahme eines Partners in die Firma mussten unterschiedliche Erreichbarkeiten an unterschiedlichen Standorten realisiert werden. Ein erstes Fazit: nfon kann das alles und letztendlich kann man es auch installieren, ohne den Jahrsurlaub opfern zu müssen. Aber: Es bleiben aber immer unbeantwortete Fragen und Probleme, auf die es – seltsamerweise – im Internet seltenst eine Antwort gibt. weiterlesen