Barclays & der Zinssatz-Skandal

/ 02.07.2012 / / 27

Die britische Bank war in der vergangene Woche zu einer Strafe von fast einer halben Milliarde Dollar verurteilt worden. Nun rollen die ersten Köpfe: Barclays-Verwaltungsratschef Marcus Agius trat jetzt zurück. Der Großbank war nachgewiesen worden, Marktzinsen manipuliert zu haben. Was einzig für Barcalys spricht: Die Bank hat als erstes Geldhaus ein Fehlverhalten einiger Händler eingeräumt. Es gilt aber als sicher, dass die Zinsmanipulationen noch weitere Banken beteiligt sind.

Hier berichtet das Handelsblatt über eine wirklich unglaubliche Geschichte.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Geld & Aktien Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Club Joker: ärgerlich… habe Liefertermin für mein T6-Wohnmobil zum 1. April und bin jetzt...
  • andreas stecker: Das ist toll, dass Leute im Mittelalter solche Sachen nutzten. Jetzt nutzen wir...
  • Claudia Bastigkeit: Hallo! Ja, dass alles nur Betrug ist, aber sie auch einen Betrugsanwalt...
  • Anja: Die nette Dame heißt übrigens Andrea W. und wohnt in 54293 Trier. Dort ist sie aber nur bei...
  • Peter: Was heißtn hier andere? Die Autobauer zocken ganz Deutschland ab.