Der dessen Namen man nicht nennt

/ 28.02.2012 / / 97

Der dessen Namen man nicht nennt: Rechtsanwalt S. aus München wird aktuell in nahezu allen Vebraucherschutzforen im Rahmen der Berichterstattung nicht mit vollem Namen ganannt. Das ist für Laien nicht wirklich verständlich. Daher mal ein Erklärungsversuch. Die Nennung des Vollnamens KÖNNTE eventuell den Herrn Rechtsanwalt in seiner Berufsausübung behindern. Das Recht auf Arbeit und die freie Berufswahl ist aber ein Grundrecht, das nicht beschnitten werden darf. Eine einstweilige Verfügung gegen eine Namensnennung würde mit aller Wahrscheinlichkeit und probemlos erlassen werden können. Einstweilige Verfügungen sind für den Adressaten teuer und daher verhindert man sie, wo’s eben geht. Den Namen nicht zu nennen hat also nichts mit Feigheit zu tun. Google kennt da nix: Die Suche nach “Bernhard S München Wikipedia” führt zu einem Artikel, der angstfreier mit dem Vollnamen und der Prognose des Zulassungsentzuges hantiert.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Anwälte
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Die Regeln stehen noch nicht fest aber ich denke, dass das nicht rückwirkend geht. Lg...
  • Marius Krehan: Ich habe schon einmal Ärger mit VW bezüglich eines defekten Motors gehabt t5 180...
  • Jonas: Hallo Wir haben im April 2018 einen Neuwagen bestellt. Auslieferung ist für November...
  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...