Die Telefonfalle – Vision Bill bzw. Vision Communication GmbH

/ 29.04.2010 / / 2.851

Ein Vater erhält eine Rechnung für eine Telefon Chat Pauschale für 30 Tage über € 59,40 incl. Mehrwertsteuer. Er hat nichts bestellt, und kann dann recherchieren, daß sein 13-jähriger Sohn ein Angebot im Internet entdeckt und dann vom Handy aus dort angerufen hatte, nichts ahnend, daß er damit angeblich einen Vertrag geschlossen hat, der ihm einen 30-Tage-Zugang zu einer Sex-Hotline freischalten sollte.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

So geht die Firma VisionBill oder auch Vision Communication GmbH vor:

Man ruft z. B. aufgrund eines vermeintlich günstigen Werbeangebots eine ortsübliche Festnetznummer an, oder weil man eine SMS mit einer Nummer und Bitte um Rückruf erhalten hat, und erhält dann, obwohl man gar keinen Vertrag abschließen wollte, eine Rechnung über (jedes Mal) unterschiedliche Euro-Beträge für einen 30-Tages-Zugang, eine angebliche Telefon Chat Pauschale. Ruft man die Nummer an, die angegeben wird, stellt sich heraus, daß man bei einer Sex-Hotline gelandet ist.

Vision Bill vertraut wohl darauf, daß die Leute sich schämen und nichts dagegen unternehmen. Genau das wäre aber ein Fehler, denn in diesen Fällen kommt in der Regel gar kein Vertrag zustande.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in einen Vertrag nur einbezogen, wenn sie nicht überraschend sind. Schaut man sich aber die Homepage von Vision Bill mal genauer an, so muß man sich eine Weile auf die Suche begeben, um herauszufinden, was eine solche Pauschale denn überhaupt kosten soll.

Nicht zu zahlen ist daher der richtige Weg, es sollte aber auch ein Schreiben an die Firma erfolgen, daß eine etwaige vertragliche Erklärung widerrufen bzw. wegen arglistiger Täuschung angefochten wird. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, sollte auf jeden Fall einen Anwalt einschalten und eine negative Feststellungsklage einreichen, denn oft kommen weitere Mahnungen und unberechtigte Forderungen. Dem kann nur abgeholfen werden, wenn man dagegen klagt, so Anwältin Dr. Inge Rötlich aus Sindelfingen

Autor:
Dr. Inge Rötlich

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht und für Bank- und Kapitalmarktrecht
E-Mail: info@roetlich.de

Mahdentalstr. 82
71065 Sindelfingen

Tel. 07031 418090
Fax: 07031 4180970

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

15 Kommentare zu “Die Telefonfalle – Vision Bill bzw. Vision Communication GmbH”

  1. may sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auch ich habe heute von den Betrügern eine Rechnung bekommen von 90Euro.
    Die Dinger fliegen bei mir einfach nur in den Müll,da gehören sie auch hin!!
    Die können schreiben was und wie sie wollen,dass interessiert mich überhaupt nicht!
    Manche Menschen sind einfach viel zu ängstlich!

    Mit freundlichen Grüssen
    May

  2. Stefan sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe am 13. 08.2013, 18:54 h bei einem Telefondienst angerufen, der laut Fernsehn kostenlos sei. Wärend der Ansage wurde zwar weiterverbunden, aber nicht darauf hingewiesen, dass die Ansage etwas kosten würde. Jetzt habe ich eine elektronisch, erzeugte Rechnung von Fa. Euro Inkasso Solutions s.r.o., Kubelikova 1224/42, 130 00, Praha 3-Zizkov von über 90,- Euro mit dem Zahlungsziel von 8 Tagen zugewiesen bekommen.

    Wie soll ich hier vorgehen? Eine Zahlung halte ich für nicht gerechtfertigt, weiß aber nicht wie ich es beweisen kann, bzw. kenne keine Referenzfälle, die eine Zahlungspflicht aufheben.

    Es wäre nett, wenn Sie mir einen Tipp geben könnten.
    P.S.
    Die Anschrift auf dem Brief war falsch, die haben sich mit der Strasse vertan. Leider kennt mich der Briefträger persönlich und hat die Rechnung dann bei mir eingeworfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stefan

    Admin: Da kann ich wenig zu sagen, außer dass ich diese Rechnung nicht bezahlen würde und dem Anbieter eine Mail senden würde , indem du jedem möglichen Vertrag widersprichst. Danach wartest du auf einen gerichtlichen Mahnbescheid, der aller Voraussicht nach nicht kommen wird.

  3. Sandra sagt:

    Was mich auch sehr stutzig macht, sind diese langen Zeitintervalle? Das ist doch auch nicht normal, oder?

    Admin: Du beschäftigst dich da viel zu viel mit…

  4. Sandra sagt:

    Nee, habe natürlich nicht dort angerufen! Haben mir zwar einen Einzelverbindungsnachweis bei dem ersten Schreiben im Dezember 2010 mit geschickt, welche natürlich in Form einer Exel Tabelle leicht zu erstellen ist. Im Januar 2011 bekam ich dann auch ein Schreiben: nachweislich wurde von dem Telefonanschluß…der von uns in Rechnung gestellte Service bestellt. Wie gesagt, habe weder angerufen geschweige denn irgend etwas bestellt.

  5. Sandra sagt:

    Hallo!

    Habe auch angeblich am 17.12.2010 eine Sexhotline angerufen, was ich natürlich nicht tat. Habe dem schriftlich widersprochen und auch alle Zahlungsaufforderungen von dem Inkassounternehmen ungeöffnet zurück gehen lassen.
    Nun kommt heute, den 22.03.2012!!! ein Schreiben von einem Anwalt aus Düsseldorf, wo drin steht: Das Gerichtliche Mahnverfahren steht bevor.
    Die Forderungen belaufen sich mittlerweile auf 157,84 Euro.
    Was soll ich nun machen? Ich bin völlig ratlos.

    Admin: Hast du da angerufen oder nicht? Wenn nicht hast du auch nichts zu befürchten. Wenn ein Mahnbescheid vom Amtsgericht kommt widersprichst du dem einfach!

  6. christine maier sagt:

    Hallo !

    Mein Neffe ist 17 Jahre, er bekam vor mehreren Wochen von vision communication Post er muß 72,00 euro bezahlen.er war weder auf irgendeiner abzockseite noch hat er mit dem Handy telefoniert. Er wußte nicht warum und was das ist. Nun kam von einem Inkassobüro Post er soll jetzt 122,66 bezahlen. Heute hat mein Neffe bei dem Inkassobüro angerufen wer das ist und warum er das bezahlen soll.Dort haben Sie gesagt er war auf Sexseiten. Jetzt will er bezahlen damit Sie Ihn ihn ruhe lassen. Einmahl bezahlen dann wollen Sie immer mehr. Ich habe gesagt auf keinen Fall bezahlen und sich nicht von denen einschüchtern lassen sonder gegen diese Abzocker vorgehen. Was soll er machen?

    Admin: Der soll gar nix machen, der soll auf den Mahnbescheid warten und im Widerspruch angeben, dass er von nichts weiß und zudem geschäftsunfähig ist. Und vor allem: Kein Kontakt, keine Breiffreundschaften – GAR NIX!

  7. Herbert Winkler sagt:

    Hallo zusammen,

    folgende Eintragung habe ich im Bundesanzeiger gefunden:

    VISION Communication GmbH
    Goch
    Amtsgericht Kleve, HRB 10617

    Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, sich bei ihr zu melden.

    Goch, den 01.08.2011

    Der Liquidator

    Unter diesen Umständen gehe ich davon aus, dass für die nicht mehr existierende Gesellschaft auch keine Forderungen mehr einklagen kann.

  8. Marcel sagt:

    Hallo.
    Ich möchte gerne die Internettseite von Vision Bill communication finden.Kann mir bitte jemand Diese mal aufschreiben.Habe leider gezahlt aber bekam trotzdem eine Mahnung.

    Admin: Du wirst doch ne Rechnungsadresse haben ???

  9. erdal sagt:

    also ich bin 13 und hab die nr mit ner freundin angerufen eimal haben wir mit ihrem handy angerufen und einmal mit meiner dann ist das gleiche passiert und der brief ist gekommen und den brief meiner freundin hat der vater gekriegt und jzt habe ich ihren vater a hals und er will mia noch ne anzeige machen

    Admin: Tja Erdal, du bist 13, was meinst du was man mit 13jährigen macht – sie ins gefängnis stecken? Du bist 13 und kannst gar nix machen, du bist ein Kind. Das haben Erwchsene zu regeln, z.B. deine Eltern oder das Jugendamt.

  10. Bühler Laila sagt:

    Hallo liebe Schreiber und Internetportal,

    auch ich bin seit längerem eine Betroffene dieser kriminellen Machenschaften der Vision Communication GmbH. Ich habe am 06.04.2011 eine Rechnung über 59,40 € erhalten, die ich innerhalb 30 Tagen bezahlen soll, für eine angebliche Bestellung von Telefon Chat Pauschale ( gebührenpflichtige Serviceleistung ), die ich zu keinem Zeitpunkt wissentlich oder willentlich in Auftrag gegeben habe. Seit mehreren Wochen wird das Handy meines 12 jährigen minderjährigen Sohnes mit unbekannten SMS bombadiert, die mein Sohn nicht kannte. Gleichzeitig war unmittelbar daraufhin sein Guthaben auf der Telefonkarte abgebucht. Unwissend und unerfahren, teilte er mir dieses Vorgehen aber lange nicht mit, sondern wunderte sich nur, daß sein Guthaben plötzlich leer geräumt war. Im Vertrauen zu ihm, habe ich wieder aufgeladen, mich aber auch gewundert, weil er kaum Anrufe unternimmt. Am 01.04.2011 ruft ein Mann mit der Telefonnummer 06924794095 vom Inovativen Servicedienst Multiconect auf seinem Handy an und teilt ihm, bzw. mir mit, daß sich über sein Handy eine Tel.sexhotline eingewählt hat, die kostenpflichtige Gebühren verlangt, für die sein Guthaben aber nicht ausreicht.Sein Rat, ich sollte die Hotline sperren, weil sonst weitere Gebühren anfallen würden. Ich war über diesen Anruf völlig perplex und konnte den Inhalt des Gesprächs erst gar nicht einordnen. Mein Sohn versicherte mir, von nichts zu wissen und auch keine derartigen Anrufe getätigt zu haben. Erst jetzt nachdem mir eine Rechnung zu gesendet wurde und ich über mehrere Telefonguthaben ( Kartenaufladung ) betrogen wurde, beginne ich die kriminelle Machenschaft dieser Vision Communication GmbH nachzuvollziehen. Ich habe mich dann unverzüglich im Internet informiert und war entsetzt über die Berichte mehrerer Betroffener. Warum werden wir Eltern von Kindern und andere ehrlichen Verbraucher von solchem Betrug und solcher Kriminalität in unserem angeblichen Sozialstaat nicht geschützt? Mit welchem Recht dürfen solche Verbrecher GmbH`s in unserer Gesellschaft existieren und unschuldigen Kindern das Taschengeld und Verbrauchern das Konto illegal leer räumen. Ich gehe täglich seriöser Arbeit nach, um meinen Kindern ein ehrliches und soziales Bewußtsein vorzuleben, während andere Gesellschaften(Geschäftsführer: Richard Dean Sitz in Goch)sich mit krimineller Energie über Wasser halten und sich auf Kosten anderer ein angenehmes Leben verschaffen wollen.Diese Rechnung werde ich nicht bezahlen, da weder ich noch mein minderjähriger Sohn wissentlich und willentlich eine gebührenpflichtige Serviceleistung dieser Gesellschaft in Anspruch genommen haben und auch keine Sexhotlinedienste nötig haben. Ich werde unverzüglich polizeiliche Anzeige erstatten.

    Falls noch jemand einen wichtigen Tipp, Rat weiß oder Erfahrung hat, wie man jetzt vorgehen muß, wäre ich überaus dankbar.

    L.B.

  11. M.Schleser sagt:

    Ich habe ein Mahnungsschreiben von Euripay Inkasso bekommen die von mir 119,43€ per Überweisung auf die “Sofort Bank” fordern.

    Daraufhin habe ich eine E-mail an Vision Bill geschrieben worin ich geschrieben habe dass ich keinen Vertrag abgeschlossen den Schweige informiert worden bin.
    Außerdem habe ich noch geschrieben dass ich beim nächsten Schreiben bzw. Mahnung, den Rechtsweg einleiten werde.

    War das richtig was ich gemacht habe?
    Wie gehts denn weiter? Was kann ich noch machen?

    Admin: Auf den mahnbescheid warten

  12. Rikchen sagt:

    Haben gestern auch 2 Rechnungen von insgesamt 115.40€ bekommen. Unser minderjähriger Sohn soll zweimal über eine Sexhotline angerufen haben.Zum angeblich ersten Zeitpunkt war er aber Arbeiten und das Handy lag bei mir in der Küche….Habe heute ein Wiederrufsschreiben per Einschreiben weggeschickt u zahlen werden wir auf keinen Fall. Wenn noch etwas kommt gehen wir zum Anwalt und werden Strafanzeige bei der Polizei stellen.

  13. Klaus Martens sagt:

    Ichkann keine72,00eurozahlen daich ein einkommen von680,00 Euro habe und die nummmer für mich laut werbung kostenlos war und nun wird keine werbung gezeigt .Sollte ich es trostem Zahlen bitte ich es zum 5.8.2010 es zu begleichen. es steht hier laut rechnung Bestellt 22:05:09:22.04.10 Anruf von22:04:5822.04.10 bis22:o5:4722.04.10 länge .49 22:07:4622.04.10 -22:08:24 22.04.10 Länge38 2mal 449-445benutzt.bitte helfen sie mier.Danke MartensErwarte eine antwort

    Admin: Hol dir einen Beratungsschein für einen Anwalt…

  14. Rainer M. sagt:

    Sorry Frau Anwältin!
    Man muss was VisionBill angeht garnichts anfechten. Und Mahnungen sind Futter für meinen Kamin. Eine Firma die bei der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft bekannt ist noch mit überflüssigen Briefen drohen? Never.
    Sollen die doch mal Klage erheben, da würd ich doch laut lachen was ein Richter zu denen ihr Geschäftsgebahren sagt bzw. urteilt.
    Wir leben hier in einem Rechtsstaat, dauert manchmal bisle, aber funktioniert immer!
    Frau ANWÄLTIN!

    Admin: Manchmal ragiert der rechtsstaat aber auch erst nachdem du bezahlen musstest

    Herr EXPERTE…Und wo bitteschön steht, dass man unberechtigten Forderungen nicht widersprechen sollte/muss. Und zu denen ihr geschäftsgebahren kann ich dir sagen dass denen noch niemand nicht gesagt hat, dass das Betrug ist. Bislang meinst nur du das..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Gert: Hallo, Euer Thema ist ja schon etwas älter. Aber vielleicht kann man doch noch zu einer...
  • Redaktion: Das Aktenzeichen hilft dir wenig, die reagieren nicht auf freundliche Anschreiben und...
  • Robert Entenmann: Wer einen Rechtsschutz hat sofort klagen. Die ziehen dann den Schwanz ein da...
  • Holger: Liebe Usch ich kann mir keinen Anwalt leisten. Dann muss ich eben suchen. Danke trotzdem
  • Redaktion: www.kanzlei-schepper.de – der kennt das Aktenzeichen – ist ja sein Urteil...