Gesetz gegen Telefonabzocke

/ 28.05.2008 / / 62

Das neue Gesetz soll unerlaubte Telefonwerbung und üble Abzocke im Internet erschweren. Nach Informationen der “Berliner Zeitung”, die sich auf das Bundesjustizministerium beruft, könnten Bundestag und Bundesrat die Neuregelung noch in diesem Jahr beschließen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

“Verbraucher bekommen ein Widerrufsrecht für alle Verträge, die sie am Telefon abgeschlossen haben”, So Bundesjustizminiterin Zypries. Bei der Zeitschriftenwerbung und im Wett- und Lotteriebereich soll der Vertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden können. Auch beim Wechsel zu einer neuen Telekommunikationsfirma solle dies gelten. “Künftig kann ein Kunde nicht mehr von einer Umstellung überrascht werden”, so Zypries.

Verbraucherschützer halten die Kündigungsfrist für zu kurz, zudem fordern die Verbände drastisch höhere Bußgelder bei Verstößen. Zypries empfiehlt bis zu 50.000 Euro, Verbraucherschützer fordern einen Rahmen von bis zu 250.000 Euro.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Telefonwerbung Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961