Dieselskandal – Mercedes muss 238.000 Fahrzeuge in Deutschland zurückrufen

/ 14.06.2018 / / 14

Jetzt hat auch Mercedes einen handfesten Dieselskandal. Daimler muss 238.000 Diesel-Fahrzeuge alleine in Deutschland wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen bei der Abgasreinigung zurückrufen. Das kündigte Bundesverkehrsminister Scheuer nach einem Treffen mit Daimler-Chef Zetsche am 11. Juni an. Ein amtlicher Rückruf werde unverzüglich angeordnet. Daimler habe Kooperation und die schnelle Beseitigung der Vorrichtung erklärt. In Europa sind insgesamt 774.000 Fahrzeuge betroffen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Mercedes Abgasskandal – Daimler muss 238.000 Autos zurückrufen – Vito, GLC 220d und C220d

/ 15.06.2018 / / 823
Mercedes Abgasskandal

Mercedes Abgasskandal: Bundesverkehrsminister Scheuer (CSU) hat jetzt eine scharfe Kante gezogen: Daimler muss allein in Deutschland 238.000 Autos der Schadstoffklasse 6 zurückrufen. Die Stellungnahme des Ministeriums: “Der Bund wird für deutschlandweit 238.000 Daimler-Fahrzeuge wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen unverzüglich einen amtlichen Rückruf anordnen. Insgesamt sind in Europa 774.000 Fahrzeuge betroffen. Dabei handelt es sich neben dem Vito insbesondere um die Volumen-Modelle GLC 220d und C 220d. Daimler erklärt darüber hinaus, dass mit maximalem Abarbeitungstempo und in kooperativer Transparenz mit den Behörden die vom Bund beanstandeten Applikationen in der Motorsteuerung beseitigt werden.” weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Mercedes C-Klasse Abgasskandal

/ 03.06.2018 / / 113

Aktuelles zu “Mercedes C-Klasse Abgasskandal” – Mercedes hat von Anfang an mitgespielt im Abgasskandal. Die Rolle der Daimler AG: irgendwas zwischen unsympathischem Saubermann und extravagantem Schummler. Aber die Schlinge zieht sich zu und am Ende droht der Nobelmarke ein enormer Imageschaden. Das Bundesverkehrsministerium vermutet, dass die im Vito nachgewiesene Schummelsoftware auch in der aktuellen C-Klasse zum Einsatz kommt. Laut Zeit Online und Spiegel Online soll Verkehrsminister Scheuer (CSU) Mercedes eine Strafe in Höhe von 4 Milliarden Euro angedroht und Mercedes-Mitarbeiter nach Flensburg zur weiteren Sachverhaltsklärung einbestellt haben. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...