Alles zum Thema: Erpressung

Bot-Netz verseucht Privat-PC mit Kinderpornografie

/ 24.05.2017 / / 101

Die Masche ist alt und lang war es ruhig um Erpressungsversuche zum Thema Kinderpornografie im Internet gewesen, doch jetzt warnt das BKA wieder vor Schadsoftware, die private Rechner befällt und deren Bildschirmoberfläche übernimmt. Hier erscheint dann ein deutlicher Warnhinweis unter dem Logo des Bundesamtes für Informationstechnik. Es wird dem PC-Benutzer unterstellt, mit seinem Rechner kinderpornografische Werke zu verteilen. Die vermeintliche Sperre des Computers könne erst gegen ein Strafentgelt von 100 Euro wieder aufgehoben werden. Problematisch dabei: Es werden auch Beispielbilder auf dem Bildschirm angezeigt, die automatisch im Speicher des PC landen. Schon allein dadurch macht sich ein Nutzer strafbar. Daher empfiehlt das BKA, keinesfalls “Beweissicherung” zu betreiben, sondern sofort die Polizei zu informieren und Anzeige zu erstattet.

Der infizierte PC bedarf einer umständlichen Wartung – mehr Infos dazu auf www.botfrei.de

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961