web.de

/ 26.11.2017 / / 689

web.de ist ein email-Dienst aus dem Haus der 1und1 Mail & Media Gmbh aus Karlsruhe. Das Unternehmen firmierte ursprünglich als web.de GmbH und wurde 1985 als Internet-Portal in Form eines betreuten Webverzeichnisses gegründet. Das attraktive Angebot kostenloser Mail-Konten wurde sehr gut angenommen was dazu führte, dass auch der Portalauftritt sich sehr gut etablierte. web.de rangiert heute in der Reichweiten-Statistik der email-Dienstanbieter Deutschlands auf den vorderen Rängen nach T-Online.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Im Geschäftsmodell der Web.de GmbH – seit 2010 1&1 Mail & Media GmbH – nimmt das Produkt FreeMail noch immer einen bedeutenden Raum ein, denn durch denn von Kunden nicht immer wirklich gewollten Vertragswechsel werden aus Abonnenten des Gratisdienstes zahlende Kunden. verbraucherschutz.de berichtet HIER. Mit einer Mitgliedschaft im web.de-Club geht eine Zahlungspflicht einher. Viele Kunden der 1&1 Mail & Media GmbH behaupten, niemals einem Vertragswechsel zugestimmt zu haben.

Forderungen der 1&1 Mail & Media GmbH werden übergangslos durch Inkassodienste eingefordert. Nach Meinung vieler User, die sich gegen die Zwangswandlung des Vertrages zur Wehr setzen, werden Forderungen aber nicht bis zur letzten Instant durchgesetzt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Thomas Scigala: Einigkeit und RECHT und Freiheit. Wenn das Recht nur noch auf dem Papier steht...
  • Redaktion: Wer weiß was du da gesehen hast, aber Carsten Maschmayer hat mehrfach öffentlich...
  • CHRISTINE kreutz: ich verstehe nicht, dass die sendung in “höhle der löwen” mit dem...
  • Stephan Huber: Schön, dass es an dieser Stelle weiter geht. Herr Prof. Dr. Pischinger ist auch...
  • Redaktion: Nein, leider nicht. Dieses Instrumentarium gibt es in Deutschland nicht, und ich denke...