Nachrangdarlehen

/ 26.11.2017 / / 332

Nachrangdarlehen sind Kredite, die der Finanzierung von Unternehmen oder von Projekten dienen. Die Bezeichnung sagt aus, dass Darlehensgeber im Fall des finanziellen Ruins des Darlehensnehmers seine Zahlung erst erhalten, wenn alle anderen Gläubiger bedient sind. Durch dieses erhöhte Risiko sind Nachrangdarlehen in der Regel teurer als andere Darlehen, bzw. sie sind höher verzinst.

Möchten Sie diesen Text kaufen?

Eigener Text ist durch nichts zu ersetzen - Sie können die Rechte an diesem Text für 75 Euro kaufen oder einen eigenen Text in Auftrag geben.

Rufen Sie uns an: 0800 0001961

Ein Darlehensgeber, der ein Nachrangdarlehen vergibt ist in aller Regel überzeugt von der Sicherheit der Anlage, bzw. der Rückzahlung und verzichtet daher aus freien Stücken auf Ansprüche aus der Insolvenztabelle. Allerdings werden Nachrangdarlehen auch gern im Rahmen von Crowdfunding-Projekten vertrieben. Solche Investments werden vielfach als sicher empfohlen, oft weiß der Darlehensgeber nicht einmal, dass sein geld im Falle einer Insolvenz komplett verloren ist.

Vorteile liegen eher für den Darlehensnehmer auf der Hand, da unabhängig von der Bilanzanalyse und dem Ratingprozess durch Kreditinstitute oder Ratingagenturen sind und ohne Kontrolle der Sicherheiten wirtschaftliches Eigenkapital einwerben kann. Durch Nachrangdarlehen verbessert dich Eigenkapitalquote eines Unternehmens und es fällt ihm unter Umständen leichter Kredite, wieder “normale” Kredite zu attraktiven Konditionen zu bekommen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961