Steinhoff Bilanzen: Unregelmäßigkeiten bringen Aktionäre unter Druck

/ 21.12.2017 / / 76

Der mutmaßliche Bilanzskandal beim Möbelkonzern Steinhoff erschütterte Anfang Dezember die Finanzwelt. Der Aktienkurs brach ein und die Europäische Zentralbank (EZB) hat inzwischen die Käufe der Steinhoff-Anleihen gestoppt. In der Führungsspitze des Steinhoff-Konzerns wurden inzwischen personelle Konsequenzen gezogen. „Damit alleine dürften die Schwierigkeiten kaum überwunden sein. Vieles wird voraussichtlich auch von den Banken abhängen“, sagt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...